Deutschland. Ein Sommermärchen

Kauf-VÖ: 08.02.2007

Original

Deutschland. Ein Sommermärchen

Anbieter

Kinowelt Home Entertainment (2007)

Laufzeit

106:40 min.

TV-Norm

PAL

Bitrate

7.42 Mbps (Video: ca. 6.5 Mbps)
Kapazitätsausnutzung: 7.58 / 7.95 GB (95 %)

Bildformat

1,78:1 (anamorph)

Audiokanäle

1. Deutsch, Dolby Digital 5.1 (448 kbps)
2. Deutsche Hörfilmfilmfassung für Sehbehinderte (192 kbps)
3. Audio-Kommentar (192 kbps)

Untertitel

Deutsch

Regionalcode

2
Film

Juni 2006. So einen Sommer hatte Deutschland noch nie zuvor erlebt: Der Kampfgeist der deutschen Fußball-Nationalelf bei der FIFA Weltmeisterschaft™ beflügelte eine ganze Nation und entfachte eine Begeisterung im Gastgeberland, mit der im Vorfeld wohl niemand gerechnet hatte. Millionen von Fans fieberten mit der Mannschaft, aber keiner war näher dran als Sönke Wortmann. Mit seiner Handkamera folgte der Regisseur den WM-Helden bis in die Kabine, filmte Klinsmanns mitreißende Motivationsansprachen, die Freudenfeiern, aber auch die Tränen der Spieler nach dem verlorenen Halbfinale. Das Ergebnis ist ein intimes und emotionales Porträt einer Mannschaft und ihres Trainers, die für einen Traum über sich hinauswuchsen...

 

Bild  5/6

Sönke Wortmann drehte das "Sommermärchen" mit einer Panasonic DVX 100-DV-Camera. Diese bietet im Vergleich zu normalen Consumer-DV-Cameras etwas mehr Schärfe, lässt aber systembedingt auch die Schwächen des DV-Formats erkennen. Dadurch wirkt das Bild meist sehr kühl und farblich blass. Das Bildruckeln hält sich in Grenzen. Dafür ist nicht nur in dunklen Szenen häufiger Videorauschen zu erkennen. Der Kontrast ist in Ordnung, neigt in hellen Bildbereichen aber häufig zum Überstrahlen. Die Bildschärfe bewegt sich meist auf gutem Niveau. Nur selten aber sind Konturen und Details sehr deutlich zu erkennen, was den Homevideo-Eindruck noch etwas betont. Im Vergleich zu vielen anderen Produktionen auf DV-Video ist die Qualität dieses Films aber erstaunlich gut. Die MPEG2-Kompression der DVD ist sehr gut. Die DVD wurde mit einer hohen Videobitrate produziert und zeigt keine Artefakte.

 

Ton  4/6

Aufgrund des dokumentarischen Charakters bietet der Film keinen üppigen Surround-Mix. Zumindest verschiedene Musikelemente werden aber räumlich auf alle Kanäle verteilt und die Spiel-Szenen bieten überwiegend auch eine ganz gute Stadion-Atmosphäre. Die Stimmen sind überwiegend gut verständlich. Alternativ zur Dolby Digital 5.1-Fassung ist auf der DVD auch eine Hörfilmfassung für Sehbehinderte in Dolby Digital 2.0 zu finden.

 

Special Features
  • ca. 105 Minuten vom Regisseur persönlich zusammengestellte nicht verwendete Szenen
  • Audiokommentar von Sönke Wortmann und Bastian Schweinsteiger
  • "Klinsis Fitness-Tricks"
  • Interview mit Sönke Wortmann
  • Die Premiere in Berlin am 3.10.2006 (Stars auf dem roten Teppich, exklusive Aufnahmen aus dem Berlinale-Palast
  • Interviews mit den Stars bei der Premiere)
  • Kopie von Jens Lehmanns Zettel
  • Trailer

Review von Karsten Serck 10.02.2007

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD