Warner: Alle Extras von "Herr der Ringe - Die zwei Türme" auf DVD

09.10.2003 (ks)

Warner hat eine Liste herausgegeben, die sämtliche Extras aufführt, die bei der "Special Extended Edition" zu finden sein werden, die im November auf DVD erscheinen wird. Aufgeführt sind dabei auch die Features, die auf der fünften Disc zu finden sein werden, die nur in der Sammlerbox verkauft wird. Diese Liste ist sehr lang, aber für den Fall, dass jemand hier wirklich alles wissen möchte, präsentieren wir hier diese Liste ohne inhaltliche Kürzungen:

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme - Special Extended Edition (18.11.2003)

  • DISC 1

    Verstecktes Special (2:56) – keine dt. Untertitel/Synchro

    Die Verleihung des 2003 MTV Movie Award – Best Virtual Performance an „Gollum“
    - mit einleitenden Worten von Peter Jackson

    Andy Serkis hält eine Dankesrede (Videoaufzeichnung) an die Gäste und wird dabei von Gollum/Sméagol gestört. Gollum regt sich auf, dass Andy sich beim Publikum bedankt und im Mittelpunkt steht, wo doch er den Award gewonnen hat, und er beschimpft z.B. Peter Jackson und das MTV Publikum. Sméagol versucht ihn währenddessen zu beruhigen.

    Idee: Philippa Boyens und Fran Walsh

  • DISC 3: Die Anhänge, Teil 3 – Die Reise geht weiter...

    Einleitung von Peter Jackson (1:48) – dt. Untertitel

    Peter Jackson heißt den Zuschauer Willkommen. Er erläutert, dass die Anhänge - wie der Film - der 2. Teil einer Trilogie sind. Die Dokumentationen zeigen, wie der Film entstanden ist. Der 2. Teil war der stressigste und schwierigste aller Teile: Die Umsetzung des Buchs gestaltete sich kompliziert, die Dreharbeiten waren lang (z.B. entstand die Schlacht um Helms Klamm in langen feuchten Nachtdrehs), die Figur das Gollum entstand im Computer und sollte möglichst glaubwürdig aussehen und schließlich musste der Film in der Postproduktion stärker bearbeitet werden. Dann folgt eine kurze Erläuterung zum Aufbau der DVD.



    J.R.R. Tolkien: Origins of Middle-earth (29:26) – dt. Untertitel

    Die Ursprünge von Mittelerde

    Mit Kommentaren von:

    BRIAN SIBLEY (Author of „The Lord of the Rings: The Making of the Movie Trilogy“)
    COLIN DURIEZ (Author of “Tolkien und C.S. Lewis”)
    RAYNER UNWIN (Tolkien Publisher)
    TOM SHIPPEY (Author of “J.R.R. Tolkien – Author of the Century”)
    CHRISTOPHER LEE (Saruman)
    JOHN RHYS-DAVIES (Gimli)
    JUDE FISHER (Author of “The visual Companions”)
    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    VIGGO MORTENSEN (Aragorn)
    PHILIPPA BOYENS (Writer)
    JOHN HOWE (Conceptual Designer)
    DAVID SALO (Tolkien Language Translator)
    DR. PATRICK CURRY (Author of “Defending Middle-earth: Tolkien, Myth and Modernity”)
    DOMINIC MONAGHAN (Merry)
    SEAN ASTIN (Sam)

    Themen:

    • Die Freundschaft zwischen Tolkien und C.S. Lewis
    • Literaturzirkel die „Inklings“ 
    • Verarbeitung der Erfahrungen aus dem 1. Weltkrieg, Parallelen zum Film
    • Wie kam Tolkien dazu HDR zu schreiben, wie hat sich die Geschichte entwickelt
    • Tolkien war kein professioneller Autor, woran man das merkt 
    • HDR als „Mutter des Fantasy-Romans“
    • Linguistische Grundlagen und Quellen seiner Werke im Angelsächsischen 
    • Figuren & Themen aus seinem Werk (Bäume, Saruman, Beziehung zwischen Frodo und Sam, Gollum, Sauron, Kampf Gut gegen Böse/Kampf für die Freiheit)



    From Book to Script: Finding the Story (20:55) – dt. Untertitel

    Vom Buch zum Film: Wie die Filmhandlung entsteht

    Mit Kommentaren von:

    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    MARK ODESKY (Executive Producer)
    PHILIPPA BOYENS (Writer)
    VIGGO MORTENSEN (Aragorn)
    DAVID WENHAM (Faramir)
    BARRIE M. OSBORNE ( Producer)
    LIV TYLER (Arwen)
    RICK PORRAS (Co-Producer)
    ELIJAH WOOD (Frodo)

    Themen:

    Der zweite Teil der Trilogie war schwierig in der Umsetzung, drei Handlungsstränge mussten verbunden werden, das Interesse des Zuschauers an allen drei Handlungssträngen sollte aufrechterhalten bleiben.
    Vorteil: Die Figuren mussten diesmal nicht zeitaufwendig eingeführt werden.
    Die Doku geht auf diese Abweichungen zwischen Buch und Film ein: 
    • Kankra, die Riesenspinne wurde in den dritten Teil verlegt, damit es keine zwei Höhepunkte gibt
    • Faramir geht einen andern Weg
    • Aussagen wurden anderen Personen in den Mund gelegt
    • Die Elben eilen den Menschen bei der Schlacht um Helms Klamm zur Hilfe
    • Die Liebe zwischen Aragorn und Arwen sollte Raum im 2. Film finden
    • Die Beziehung zwischen den Figuren Sam und Frodo




    Gestaltung und Aufbau Mittelerdes:

    Designing Middle-earth (45:44) – keine dt. Untertitel/Synchro

    Die Gestaltung Mittelerdes

    Mit Kommentaren von:

    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    IAN McKELLEN (Gandalf)
    JOHN HOWE (Conceptual Designer)
    CHRIS HENNAH (Art Department Manager)
    ALAN LEE (Conceptual Designer/Set Decorator)
    DAN HENNAH (Supervision Art Director/Set Decorator)
    GRANT MAJOR (Production Designer)
    ANDREW LESNIE (Director of Photography)
    JEREMY BENNET (Visual Effects Art Director)
    BARRIE M. OSBORNE (Producer)
    ED MULHOLLAND (Construction Supervisor)
    RICK PORRAS (Co-Producer)
    ROGER LEWIS (Miniatur Builder)
    SEAN ASTIN (Sam)
    ELIJAH WOOD (Frodo)
    BRIAN MASSEY (Greensmaster)
    ROGER KUPELIAN (Senior Matte Painter)
    MAX DENNISON (Head of Matte Painting)
    MATT COOPER (Location Administrator)
    GEOFF GOSS (Carpenter)
    VIGGO MORTENSEN (Aragorn)
    BERNARD HILL (Théoden)
    MIRANDA OTTO (Éowyn)
    BILLY BOYD (Pippin)
    JOE BLEAKLEY (Art Director)
    SALA BAKER (Stunt Performer)
    MANA DAVIS (Stunt Performer)

    Themen:

    • Wie das Design der Sets entstand
    • Alle Sets sind durch Tolkiens Zeichnungen und Bilder inspiriert, um möglichst genau die Vorstellung Tolkiens zu treffen
    • Die Sets sollten möglichst perfekt sein, mussten aber trotzdem in einer bestimmten Zeit, mit einem bestimmten Budget umgesetzt werden
    • Am Anfang gab es eine Unmenge von Zeichnungen
    • Die Designer arbeiteten eng zusammen, um sich gegenseitig Anregungen zu liefern
    • Dann wird auf einzelne Sets, die Techniken, Probleme und Hintergründe eingegangen: Emyn Muil, Totensümpfe, Edoras/Rohan, die Goldene Halle von Innen, Fangorn-Wald, Ithilien, Osgiliath, Helms Klamm


    Weta Workshop (43:47) – dt. Untertitel

    Die Ausstattung der Figuren von Mittelerde

    Mit Kommentaren von:

    JOHN HOWE (Conceptual Designer)
    RICHARD TAYLOR (Weta Workshop Creative Supervisor)
    JAMIE BESWARICK (Weta Designer/Sculptor)
    BEN WOOTTEN (Weta Designer/Sculptor)
    DANIEL FALCONER (Weta Designer/Sculptor) 
    TANIA RODGER (Weta Workshop Manager)
    ALAN LEE (Conceptual Designer/Set Decorator)
    WARREN MAHY (Weta Designer/Sculptor)
    SHAUN BOLTON (Weta Designer/Sculptor)
    KARL URBAN (Éomer)
    BERNARD HILL (Théoden)
    PETER LYON (Weta Sword Smith)
    JASON DOCHERTY (Weta Workshop Supervisor)
    JAMIE WILSON (Weta On-Set Coordinator)
    CHRISTIAN RIVERS (Previsualisation Supervisor)
    GINO ACEVEDO (Prosthetics Supervisor)
    JED BROPHY (Sharku)
    JOHN RHYS-DAVIES (Gimli)
    BRAD DOURIF (Gríma Schlangenzunge)
    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    DOMINIC MONAGHAN (Merry)
    BILLY BOYD (Pippin)
    ORLANDO BLOOM (Legolas)

    Themen:

    • Die im Film erschaffene Welt soll Tolkiens Beschreibungen im Buch vollkommen gerecht werden, alles soll möglichst detailgetreu umgesetzt werden
    • Echte Figuren/Gegenständen wurden als Grundlage genommen, z.B. wurden für die Rüstungen echte Rüstungen als Vorlage verwendet, alle Designer haben sich gegenseitig immer wieder inspiriert
    • Dann wird auf die folgenden Bereiche im Speziellen eingegangen:
    • Die Rüstungen für die verschiedenen Armeen von Mittelerde, die Armeen sollten leicht auseinander gehalten werden können: Uruk-hai, Elben, Rohirrim
    • Die Schwerter für die verschiedenen Armeen
    • Die „Prothesen“ der Uruk-hai
    • Die Masken der Schauspieler: Gimli, Théoden, Gríma Schlangenzunge
    • Die „Monster“: Fell Beasts, Warge
    • Baumbart




    Design-Galerien - teilweise mit Audiokommentar (dt. Synchro)

    Die Bewohner von Mittelerde
    o Der Feind 
    > Uruk-hai (15*), Ostlinge (6*), Warge und Reiter (8*), Grischnákh (1), Haradrim (1), Wilde Menschen (1), Wilde Tiere (3*), Mûmakil (3*) Gandalf der Weiße (5*)
    o Rohan
    > König Théoden (12*), Éomer (4*), Éowyn (5*), Théodred (1*), Die Königsgarde (5*), Reiter von Rohan (9*), Gríma Schlangenzunge (3)
    o Die elbischen Krieger des 3. Zeitalters (13*)
    o Baumbart (6*)
    o Ents (6*)
    o Faramir (5*)
    o Waldläufer von Ithilien (3)
    Die Welt von Mittelerde
    o Emyn Muil (2*) 
    o Totensümpfe (5*)
    o Rohan
    > Edoras (7*), Meduseld: Die Goldene Halle (13*), Théodreds Schlafgemach (2*), Die Stallungen (2*), Die Ebenen von Rohan ( 2*), Helms Klamm (14*)
    o Fangorn-Wald (3*)
    o Ithilien (1*)
    o Henneth Annûn (3*)
    o Osgiliath (5*)
    o Isengart (3*)



    Gollum:

    Sméagols Zähmung (39:32) – dt. Untertitel

    Wie Gollum entstand

    Mit Kommentaren von:

    RICK PORRAS (Co-Producer)
    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    RICHARD TAYLOR (Weta Workshop Creative Supervisor)
    BARRIE M. OSBORNE (Producer)
    BEN WOOTTEN (Weta Designer/Sculptor)
    JOHN HOWE (Conceptual Designer)
    JAMIE BESWARICK (Weta Designer/Sculptor)
    MARK ORDESKY (Executive Producer)
    JASON SCHLEIFER (Weta Senior Animator)
    ANDY SERKIS (Gollum)
    CHRISTIAN RIVERS (Previsualisation Supervisor)
    RANDY COOK (Animation Designer & Supervisor)
    BRIAN VAN’T HUL (Visual Effects D.P.)
    ELIJAH WOOD (Frodo)
    SEAN ASTIN (Sam)
    BAY RAITT (Weta Creature Facial Lead)
    JOE LETTERI (Weta Visual Effects Supervisor)
    REMINGTON SCOTT (Motion Capture Supervisor)
    JIM RYGIEL (Visual Effects Supervisor)
    JON LABRIE (Weta Systems Architect)
    DEAN WRIGHT (Visual Effects Producer)
    PHILIPPA BOYENS (Writer)
    ADAM VALDEZ (Weta Animation Dept. Head)
    WARREN MAHY (Weta Designer/Sculptor)
    GINO ACEVEDO (Prosthetics Supervisor)
    KEN MCGAUGH (Weta 3D Sequence Lead)

    Themen:

    • Gollum als eine zentrale, wichtige Figur, die glaubhaft im Film umgesetzt werden musste
    • Die Entwicklung der Figur: Zeichnungen – Maquetten – fertige, endgültige Figur wird für den Computer gescannt 
    • Das Casting der Stimme
    • Die Weiterentwicklung der Figur: Andy Serkis brachte nicht nur die Stimme ein, sondern die Mimik war damit eng verbunden
    • Die Idee Andy als Animationsvorlage zu benutzen
    • Die Neugestaltung Gollums anhand Andys Aussehen
    • Die Weiterentwicklung der Technik
    • Wie die Technik funktioniert: Die Kombination aus „Motion Capture“ – Technik, „Key Frame“ – Technik und „Roto-Animation“
    • Wie die echte Anmutung der Haut entstand
    • Weitere Szenen mit Gollum kommen hinzu 

    Andy Serkis’ Animationsvorlage (1:45) – keine dt. Untertitel/Synchro 

    Split-Screen-Vergleich:
    Für die Sequenz in der Sméagol Gollum gegenübersteht, sollte sich das Animations-Team von Peter Jackson genau an die am Set gedrehte Vorlage von Andy Serkis halten. Andys Darstellung dieser zwei Persönlichkeiten wurde die Grundlage für die Animateure, um diese Szene zum Leben zu erwecken. In diesem Vergleich sieht man Andys Original-Darstellung und wie sie von den Animateuren in der Endfassung umgesetzt wurde.

    Gollums „Zweitbesetzung“ (3:17) – keine dt. Untertitel/Synchro

    Rick Porres (Co-Producer) sprang am Set für Andy Serkis ein und stellte Gollum dar, als der einmal nicht konnte, weil er eine andere Szene drehte.




    Mit Kommentaren von:

    ANDY SERKIS (Gollum)
    DAVID WENHAM (Faramir)
    ELIJAH WOOD (Frodo)
    BARRIE M. OSBORNE (Producer)
    SEAN ASTIN (Sam)
    RICK PORRAS (Co-Producer)

    Design-Galerie 

    95 Bilder von Gollum, teilweise mit Audiokommentar (dt. Synchro)



    Neuseeland als Mittelerde – keine dt. Untertitel/Synchro

    Die einzelnen Drehorte in Neuseeland werden in kurzen Video Clips vorgestellt.
    • Emyn Muil (1:58): Whakapapa Ski Area – Mt. Ruaphu
    • Totensümpfe (1:42): Hasst // Te Anau 
    • Rohan (3:00): Deer Park Heights, Queenstown // Poolburn, Alexandra
    • Edoras (1:44): Mt. Sunday, Mt. Potts Station
    • Ithilien (2:06): Mangawhero Falls // Te Mako Bush // 12 Mile Delta
    • Fangorn-Wald (1:28): Mavora Lakes
    • Helms Klamm (2:10): Dry Creek Quarry, Lower Hutt



    Karte von Mittelerde: Auf den Spuren der Gefährten (ca. 18 Min.) 
    – keine dt. Untertitel/Synchro

    Diese Karte vermittelt den geografischen Hintergrund zu den Ereignissen, die in „Die zwei Türme“ stattfinden. Auf der Landkarte können die verschiedenen
    Reiserouten der Gefährten verfolgt werden. Vier Wege stehen zur Auswahl:
    1.) Frodo und Sam
    2.) Merry und Pippin
    3.) Legolas, Aragorn und Gimli
    4.) Gandalf
    Nach Anwahl der Buttons auf der Karte bei den einzelnen Stationen der Gefährten, werden diese durch einen kleinen Videoclip vorgestellt. 

  • DISC 5 (Nur in der Sammler-Box)

    Film Collectibles (23:38) – dt. Untertitel

    Unvergessliche Filmerinnerungen: Sammlerfiguren zu HDR

    Mit Kommentaren von:

    PETER JACKSON (Director/Writer/Producer)
    RICHARD TAYLOR (Weta Workshop Creative Supervisor)
    GREG ANZALONE (President Sideshow Collectibles)
    GINO ACECEDO (Weta Senior Prosthetics Supervisor)

    Themen:

    • „Unvergessliche Filmerinnerungen“: Wer hatte die Idee zu diesen Sammlerfiguren (Peter Jackson und Richard Taylor sind selbst Sammler von Filmfiguren) – Figuren sollten von den selben Personen modelliert werden, die sie auch für den Film entworfen haben – Weta stellte die Figur her und Sideshow wurde als Handels- und Vertriebskonzern gewonnen – die Figuren wurden noch während des Drehs geschaffen (Schauspieler standen Modell), deshalb konnten sie sehr detailgetreu gestaltet werden – Gollum hat die Leute am meisten fasziniert, deshalb wurde er für die Sammlerbox auserwählt, er wird in einer typischen Szene gezeigt („Der verbotene Weiher“)
    • „Den Moment auswählen“: Eine typische Szene für die Figur finden
    • „Der Ablauf“: Zeichnung – Roh-Entwurf in 3D – endgültige Skulptur – Form herstellen, Gießen – verfeinern – Farben auswählen – Massenproduktion
    • „Die Reaktionen der Schauspieler“
    • „Sammler über Sammler“
    • „Die Sammlung“, ca. 200 HDR-Objekte sind erhältlich

Herr der Ringe - Zwei Türme Special Extended Edition für 95 € vorbestellen

  ZURÜCK
Copyright © AREA DVD