XXL-SPECIAL: Große Quadral Aurum "Alt gegen Neu" Lautsprecher-Kampagne für die Modelle Titan 9, Vulkan 9, Montan 9 und Rodan 9

Quadral Aurum startet eine große „Alt gegen Neu“ Kampagne für mehr High-End. Bei über 60 Fachhändlern sind die hochwertigen Schallwandler aus Hannover verfügbar. Unter der Internet-Adresse www.aurum-soundcheck.de kann man einen individuellen Hörtermin anfordern. Die Aktion läuft bis zum 31. August 2018.

Quadral Aurum Titan 9 Setup

Einfach die Aurum Highlights, hier die Titan 9, Probe hören

Ist man dann vor Ort, kann man die alten Lautsprecher im direkten Vergleich mit den neuen Boxen hören.  Aber welche neuen Lautsprecher stehen denn zur Disposition? Hier nennt Quadral Aurum die Modelle Rodan, Montan, Vulkan oder auch das absolute Spitzenmodell Titan.

Die Preise (Paarpreise in den normal lieferbaren Farben, Individuallackierung gegen Aufpreis):

  • Titan 9/15.000 EUR 
  • Vulkan 9/10.500 EUR
  • Montan 9/6.400 EUR 
  • Rodan 9/5.000 EUR 

Aurum Titan R9 Hocjtoener

quSENSE-Bändchen

Was bedeutet AURUM HIGH-END? Im Falle der Aktionsmodelle heißt dies serienmäßig Höchtöner mit quadral quSENSE® Alu-Bändchen, in Hannover gefertigt. Mittel- & Tieftöner mit quadral ALTIMA® Membran.

Quadral Aurum Rodan 9

Rodan 9 in hochglänzendem Weiß

Quadral Aurum Montan 9

Quadral Aurum Montan 9

Alle 3-Wege-Standlautsprecher sind in Nussbaum Echtholz-Furnier, Schwarz Piano-Finish, Weiß Piano-Finish oder Individual-Lack erhältlich. Die Nennimpedanz beträgt jeweils 4Ω. Zu guter letzt das Bauprinzip: Druckkammer/Bassreflex. Wir gehen jetzt noch weiter auf Einzelheiten ein.

Aurum Titan R9 Gruppenbild

Titan 9 in hochglänzendem Schwarz

Quadral Aurum Vulkan 9

Quadral Aurum Vulkan 9, ebenfalls in schwarzer Variante

Die aktuelle Titan 9 haben wir bereits einem ausführlichen Test unterzogen. Mit 16.000 EUR Paarpreis ist sie schon kostspielig, dafür aber erhält man eine kompromisslos aufspielende Highend-Box der Superlative. Bezieht man das mit in die Überlegungen ein, relativiert sich der Preis rasch. 86 kg wiegt eine Titan 9, daher sollte man sich den Schallwandler-Giganten am besten liefern und aufstellen lassen oder zumindest Freude für die Hilfe zur Rate ziehen. Die Abmessungen: 145  cm hoch, 32 cm breit und 51 cm tief. Das ist wahrhaft gigantisch. 

Die Quadral Aurum Titan 9 weist eine Nennbelastbarkeit von 500 und eine Musikbelastbarkeit von schier unglaublichen 900 Watt auf. Der Übertragungsbereich geht von extrem tiefen 18 Hz bis auf 65 kHz – somit, was auch zu erwarten war, ist das neue High Tech Bändchen auch für HiRes-Audio-Material genau der richtige Partner. Das trifft auch auf die anderen Aktions-Lautsprecher zu: Dank des Einbaus des quSENSE-Bändchens sind sie perfekt für die Wiedergabe von hochauflösenden Audiodateien geeignet. Diese können, ein entsprechend kompatibler Verstärker/Receiver vorausgesetzt, von USB (USB-Stick oder USB-Verbindung zum PC)  oder vom Heimnetzwerk zugespielt werden.

Kommen wir wieder zur größten Box aus Hannover. 88 dB (1W/1m) beträgt der Wirkungsgrad der Titan 9.

Man sollte aber auch davon ausgehen, dass der versierte Anwender den Hochleistungs-Lautsprecher ohnehin an einer entsprechend dimensionierten Stereo-Vor-/Endstufenkombination oder an einem sehr hochwertigen Stereo-Vollverstärker betreibt. Die Übergangsfrequenzen gibt Quadral mit 160 und 3.100 Hz an. Für die vier Aktionsboxen hält Quadral auch hauseigene Elektronik bereit.

Aurum M10 Front Seitlich2

Quadral Aurum M10

Aurum M10 Innenleben Gesamt

Quadral Aurum M10 innen

Aurum M8 Front Seitlich3

Quadral Aurum M8

Aurum M8 Innenleben Gesamt

Quadral Aurum M8 innen

Aurum P8 Front Seitlich2

Quadral Aurum P8

Aurum P8 Innenleben Gesamt

Quadral Aurum P8 innen

aurum_a10s_front_gesamt

Quadral Aurum A 10 S

aurum_a10s_rueckseite

Quadral Aurum A 10 S Anschlüsse

Wir empfehlen für die Titan die Stereo-Vorstufe P8 und 2 x M10 Endstufe, jeweils im Mono-Betrieb. Für die Vulkan dann P8 und einmal P10, für die Montan entweder P8 und M8 oder aber den hervorragenden A10S Streaming-Vollverstärker. 

Hier die entsprechenden Links zu den Tests:

Und hier geht es zur Quadral Aurum-Hersteller-Übersichtsseite:

Typisch für die Titanen aus Hannover, setzt die Titan 9 (und auch die Vulkan 9), wie oben kurz erwähnt,  auf das Druckkammer-Bassreflex-Prinzip für eine präzise und nachdrückliche Basswiedergabe. Im Falle der Titan 9 treffen zwei große Tieftöner vorn auf eine Druckkammer und hinten auf ein Bassreflex-Volumen.

Highlight nicht nur der Titan 9, sondern auch der anderen aktuellen Aurum-Aktions-Boxen ist der von Quadral in Hannover selbst gebaute Bändchenhochtöner namens „quSENSE“.

Bändchenhochtöner sind ein traditionelles Merkmal von Quadral Aurum-Lautsprechern, neu beim quSENSE ist allerdings, dass die Produktion des quSENSE-Bändchens in Hannover erfolgt. Quadral verspricht sich von dieser In-House Produktion den Vorzug lediglich minimaler Fertigungstoleranzen, da es bei einem Bändchen sehr stark auf höchste Präzision bei der Herstellung ankommt.

Ein Bändchenhochtöner hat den Vorzug des extrem geringen Gewichts der gesamten Konstruktion. Das hat eine enorme, praktisch unschlagbare Impulstreue auch bei sehr kleinen und kurzen Impulsen zur Folge. Allerdings stellt die Technologie, wie schon erwähnt, höchste Anforderungen an Konzeption, Realisierung und Fertigung, und auch an die Materialauswahl. Auch ist es oftmals schwierig, den Bändchenhochtöner mit feinem, unmerklichen Übergang an den Mitteltöner anzupassen. Quadral Aurum ist dies aber, wie unsere Testreihen belegen, erstklassig gelungen.

Aurum Titan R9 Tieftoener

Bei allen Aktionsboxen kommen für den Mittel- und Tieftonbereich besonders leichte und gleichzeitig feste ALTIMA-Membrane zum Einsatz

Quadral setzt, neben dem Bändchen, bei der Titan 9 auf zwei 180 mm Mittel- und zwei 265 mm Tieftöner. Die großen Langhub-Chassis lenken auch bei hohem Pegel noch linear aus und es kommt nicht zu den gefürchteten Partialschwingungen.

Aurum TITAN 9

Gut erkennbar: Hochtöner bei der Titan 9 zwischen den Mitteltönern in D'Appolito-Anordung

Die Mittelton-Chassis und der quSENSE-Hochtöner sind bei der Titan 9 und auch bei der Vulkan 9 in D’Appolito-Anordung auf der Schallwand zu finden, das heißt, die beiden Mitteltöner schließen den Hochtöner ein. Man setzt auf dieses Prinzip, um die Belastungswerte zu optimieren, und um die zur Verfügung stehende Membranfläche optimal zu nutzen.

Als Membran-Material kommt nach wie vor ALTIMA zum Einsatz, und zwar nicht nur bei der Titan 9, sondern bei allen Aktions-Lautsprechern. „ALTIMA“ steht für „Aluminium, Titan, Magnesium“ und bezeichnet die Materialien, aus denen die enorm leichte und belastbare Membran besteht. Neu ist das Layout ohne Dustcap. Hinzu kommen besonders leistungsstarke, neu entwickelte Schwingspulen, die höchste Souveränität auch bei hohem Pegel garantieren. Klar, dass Quadral bei der Titan 9 auch auf außerordentlich leistungsstarke Magnet-Systeme setzt.

Aurum Titan R9 Detail Standfuss

Hochwertiger Sockel, hier bei der Titan 9

Das trapezförmige Gehäuse der Titan 9 besteht aus MDF/HDF und weist eine extrem dicke Wandstärke auf. Optimale Resonanzarmut sowie Stabilität sind die Vorzüge in der Praxis. Im Inneren der 9 stößt man auf massive Verstrebungen und gedämmte Flächen. Hinter dem Mitteltöner befindet sich bei der Titan im Keil im Inneren des soliden Gehäuses. Dadurch wird der Schall nach hinten absorbiert. Zusätzlich ist zwischen den Metallplatten der Füße des neu konstruierten, massiven Sockels Dämmmaterial untergebracht – so ist die Entkopplung vom Boden, wichtig für die klangliche Reinheit, nochmals verbessert worden. Auch die anderen Aktionsboxen von Quadral Aurum bestechen durch das hochwertiger, äußerst solide Gehäuse.

Aurum Titan R9 Anschlussfeld

Klangregelung bei der Titan 9

Quadral Aurum Vulkan 9 Klangregelung

Klangregelung ebenfalls bei der Vulkan 9

Bei der Titan 9 offeriert Quadral des Weiteren drei Kippschalter, die, wie üblich, hinten bei den extrem hochwertigen Bi-Wiring-Schraubterminals untergebracht sind (mit Acrylglas-Ummantelung).

Die Schraubterminals und die soliden Metall-Kippschalter zur Anpassung ruhen auf einer fest und exakt verschraubten Metallplatte. Hinter den weiteren, zahlreiche Schrauben auf der Rückseite der Titan befindet sich die aus ausgesuchten, langzeitstabilen Bauteilen aufgebaute Frequenzweiche. Zurück zu den Schaltern. Im Bass-Bereich kann man die neutrale Schalter-Position verwenden oder ein Plus an Basskraft erzeugen. Im Mitteltonbereich kann ebenso wie im Hochtonbereich entweder eine Absenkung, eine neutrale Wiedergabe oder eine Anhebung der Mittel beziehungsweise Höhen erreicht werden.

Eine Nummer kleiner ist die pro Stück 57 kg wiegende Vulkan 9. Sie ist mit 350 Watt /600 Watt belastbark, überträgt Frequenzen zwischen 21 Hz und 65 kHz, weist Übergangsfrequenzen von 220 und 3.000 Hz auf und bringt es ebenfalls auf 88 dB Wirkungsgrad.Sie ist 120 cm hoch, 28 cm breit und 46 cm tief. Der Hochtöner: Ein quSENSE-Bändchen, hinzu kommen 2 x 155 mm ALTIMA-Mitteltöner und 2 x 235 mm ALTIMA-Tieftöner. Wie schon erwähnt, arbeitet die Vulkan 9 nach dem Druckkammer-Bassreflex-Prinzip und weist Hoch- und Mitteltöner in D’Appolito-Anordung auf.

Die Aurum Montan 9 ist das nun folgende Modell, das ebenfalls nach dem 3-Wege-Druckkammer-Bassreflex-Prinzip arbeitet. 250/400 Watt, so lesen sich hier die Belastungswerte. Der Übertragungsbereich geht, dank quSENSE-Bändchen, 155 mm ALTIMA Mitteltöner und 2 x 180 mm ALTIMA Basstreibern, von 26 Hz bis 65 kHz. Die Übergangsfrequenzen gibt Quadral Aurum mit 320 und mit 3.100 Hat an. Der Wirkungsgrad der 4-Ohm-Box liegt bei 87 dB. 39,5 kg wiegt eine Montan 9. Die Höhe beträgt 111 cm, die Breite 25 cm und die Tiefe 39 cm.

Nun ermittelt Perry R(H)odan – die Rodan 9 ist das kleinste, aber immer noch imposante Modell der Aktionsboxen. Mit Abmessungen von 99 cm Höhe, 22 cm Breite und 35 cm Tiefe wirkt sie schon fast filigran. Das Gewicht von satten 31,5 kg pro Lautsprecher stellt aber den konstruktiven Aufwand und die Opulenz bei der Materialauswahl nachhaltig unter Beweis. Der quSENSE Bändchenhochtöner wird flankiert von einem 155 mm ALTIMA Mitteltöner und 2 x 155 mm ALTIMA Basschassis. Wie alle anderen hier präsentierten Boxen beträgt die Impedanz 4 Ohm. Die Übergangsfrequenzen: 250/3.500 Hz, der Frequenzgang reicht von 28 Hz bis 65 kHz. Die Belastungswerte liegen bei 180/300 Watt, der Wirkungsgrad wird vom Hersteller mit 86 dB angegeben.

Quadral Aurum Titan 9

Probe hören lohnt sich

Fazit: es lohnt sich, einen Hörtermin zu vereinbaren, und den kultivierten, lebendigen, fesselnd-direkten Aurum Klang auf sich wirken zu lassen. Nur auf den ersten Blick erscheinen die Preise als hoch,. Wer schaut, was er an Gesamtqualität fürs investierte Geld bekommt, kann bedenkenlos zuschlagen, und die altem Boxen noch in Zahlung geben.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 31. März 2018




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK