Unboxing und erste Eindrücke: IOTAVX AVX1 Mehrkanal-Vorstufe

IOTAVX-AVX1-Front-Seitlich1

Die 1.199 EUR kostende Endstufe IOTA AVXP1 haben wir schon mit erstklassigem Ergebnis getestet. Nun ist die 799 EUR kostende IOTA AVX1 Mehrkanal-Vorstufe bei uns in der Redaktion eingetroffen. In diesem Special zeigen wir die Vorstufe in vielen Details und schildern erste Eindrücke. 

IOTAVX-AVX1-Bedienelemente-Front1

Lautstärkedrehregler

IOTAVX-AVX1-Bedienelemente-Front3

Standby-Taste

IOTAVX-AVX1-Bedienelemente-Front2

Display und wenige Bedienelemente. 3,5 mm Kopfhörerausgang und nicht der meist übliche 6,25 mm Kopfhörerausgang

Die AVX1 ist sehr hochwertig verarbeitet. Vorne auf der sehr aufgeräumten Frontblende gibt es ein zweizeiliges Display und einen gut in der Hand liegenden Lautstärkedrehregler, der von einem hellblau leuchtenden Ring umgeben ist. Unter der Vorstufe finden sich solide Standfüße. 

IOTAVX-AVX1-Fernbedienung

Nichts Besonderes, weder im Positiven noch im Negativen: Die Fernbedienung

Im Lieferumfang enthalten ist auch eine Fernbedienung. Sie ist von ordentlicher Qualität und bietet direkten Zugriff auf jeden HDMI-Eingang. Durch die wenigen Tasten ist sie übersichtlich und liegt zudem gut in der Hand. 

Die Mehrkanal-Vorstufe eignet sich für die Liebhaber klassischer Konfigurationen, Dolby Atmos und dts:X werden nicht decodiert. Das dürfte aber in Anbetracht des Preises und der Tatsache, dass nicht jeder Heimkino-Fan gleich Deckenlautsprecher oder Top Firing Module installieren möchte, nicht zu schwer ins Gewicht fallen. Die Vorstufe hat Decoder für folgende Formate an Bord: Dolby Digital, Dolby TrueHD, Dolby Pro Logic IIx/z, DTS, DTS HD Master Audio, DTS Neo:6, S/PDIF und natürlich verarbeitet sie Multi-Channel PCM Digital Audio. 

IOTAVX-AVX1-Innenleben-Gesamt

Innenleben – viel ist nicht im Gehäuse

IOTAVX-AVX1-Innenleben3

Platinenlayout

IOTAVX-AVX1-Innenleben2

Übersichtlich und recht hochwertig

IOTAVX-AVX1-Innenleben1

Die Netzteilsektion entspricht dem Preisklassenniveau

Als Lautsprecher-Einmess- und Room EQ-System wird die neueste Generation des EQFlex Raumkorrektur-Systems eingesetzt, welches auch den aktiven Subwoofer bei der Einmessung und akustischen Anpassung berücksichtigt. Zusätzlich stellt die AVX1 einen parametrischen Equalizer zur Verfügung, mit dem der Klang exakt auf den jeweiligen Raum und die eigenen Wünsche angepasst werden kann.

IOTAVX-AVX1-Mikro

Mikrofon des Einmesssystems

Für alle sieben Vollbereichskanäle stehen jeweils 11 programmierbare Filter bereit. Der Bassbereich kann mit Hilfe von drei Filtern eingestellt werden, das ist ein wahrhaftig üppiges Angebot, das auch versierte Anwender freut.

IOTAVX-AVX1-Rueckseite-Seitlich2

Rückseite komplett

IOTAVX-AVX1-Anschluesse-Rueckseite

XLR- und Cinch-Beschaltung

IOTAVX-AVX1-Anschluesse-Rueckseite2

HDMI mit HDCP 2.2

IOTAVX-AVX1-Anschluesse-Rueckseite3

USB für Updates, RS232, Trigger Out, IR In/Out

Die sauber verarbeitete Rückseite bietet eine tadellose Auswahl an Anschlüssen:

  • Video Eingänge: 6x HDMI mit HDCP 2.2 (3x Unterstützung für 4k UHD HDR Video)
  • Video Ausgänge: 2x HDMI mit HDCP 2.2 (1x Unterstützung für 4k UHD HDR Video)
  • Audio Eingänge: 2x Cinch, 1x S/PDIF coaxial, 1x Toslink optisch, 1x Bluetooth (IOTAVX Bluetooth Adapter notwendig)
  • Audio Ausgänge: 7.1 Cinch, 7.1 Balanced XLR
  • Weitere Ein- und Ausgänge: 1x IR Fernbedienung Eingang, 1x IR Fernbedienung Ausgang, 1x RS-232 Eingang, 1x Trigger Ausgang (programmierbar), 1x Dimmer Control (10 Stufen), 2x USB Eingang (Reserviert für Software-Updates)

Anmerkungen: Bluetooth ist mittels optionalem Bluetooth-Modul des Herstellers möglich (mit Bluetooth 4.0 und aptX). 

IOTAVX AVXP1 Front Seitlich1

Perfekter Partner ist die passende Siebenkanal-Endstufe

In Verbindung mit der AVPX1 Siebenkanal-Endstufe ermöglicht die AVX1 einen sehr dynamischen und detailreichen Klang. Klassische Filmtonspuren wie bei Stirb Langsam 4.0 (DTS-HD) oder Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels (Dolby True HD) wirken räumlich dicht und authentisch. Da die Endstufe enorme Leistungsreserven bereit hält, kann man auch mit großen Standboxen vorn operieren. Probeweise haben wir es mit der Canton Reference 5 K (Stückpreis 2.500 EUR) ausprobiert – feine Höhen, klarer Präsenztonbereich und ein satter Bass waren herauszuhören. 

IOTAVX-AVX1-Front-Seitlich3

Die tonale Auslegung haben wir schon bei der Endstufe als sehr angenehm empfunden, die Vorstufe passt hier exzellent dazu. Die ausgezeichnete Loslösung akustischer Elemente von den Lautsprechern ist zum einen Verdienst des Boxensystems (Nubert nuLine-Set), aber zum anderen auch von der hochwertigen Vor/Endstufenkombination. Stimmen werden nahtlos eingearbeitet, zugleich aber auch mit der richtigen Prägnanz dargestellt. Die feine Staffelung auch bei großen Effektkombinationen ist sehr zu loben. Wir sind gespannt auf den finalen Test.

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Sven Wunderlich
Datum: 25. Dezember 2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK