TEST: Humax DVR 9900C – Kabelreceiver mit 160 GB Festplatte

Humax DVR-9900C Front Seitlich4

Der für Kabel Deutschland zertifizierte Humax Digital-Receiver DVR 9900 C ist mit einem DVB-C-Twin-Tuner und einer internen Festplatte mit 160 GB ausgestattet, die für Standard-Auflösung ausreichende Aufzeichnungsmöglichkeiten bietet. Neben der konventionellen Aufnahme, während man ein zweites Programm ansehen kann, beherrscht der DVR 9900C auch Timeshift. Wer den SD-Receiver beispielsweise als Zweitgerät im Schlafzimmer einsetzen möchte, kann zur UVP von 99 EUR vielleicht ein Schnäppchen schlagen? Im Netz und Einzelhandel ist das Gerät bereits deutlich günstiger zu haben. Wir klären die Frage im Testbericht.

Humax DVR-9900C Verarbeitung

Gelungener Materialübergang

Humax DVR-9900C Display Bedienelemente

Segment-Display und stationäre Bedienelemente

Humax DVR-9900C Kartenslot

Integriertes Kabel Digital Zugangssystem

Der Humax DVR 9900C beansprucht mit Abmessungen von 380 x 78 x 281 mm schon etwas Platz im TV-Rack, macht dabei aber einen optisch sehr kompetenten Eindruck. Die Frontblende des Gerätes ist aus Kunststoff gefertigt während der Gehäusemantel aus Metall besteht. Die Blende ist dabei mittig getrennt, die rechte Seite lässt sich herunterklappen. Dahinter verbirgt sich der Chipkartenleser, in dem lediglich die Kabel Deutschland Karte für digitalen TV-Empfang via KDG eingesteckt wird. Die Blende ist magnetisch befestigt und sitzt absolut fest.

Hinter dem linken Bereich ist das Segment-Display untergebracht, dass alphanumerische Zeichen darstellt und auch bei externem Lichteinfall und einigem Abstand noch recht gut ablesbar ist. Darunter sind stationäre Bedienelemte als Drucktasten mit angenehmem Druckpunkt untergebracht. Der Materialübergang von Frontblende hin zum Gehäusemantel ist nahtlos, keine überstehenden Kanten oder Grate. Seitlich und an der Unterseite sind Lüftungsschlitze integriert, ein aktiver Lüfter sitzt zur Unterstützung auf der Rückseite. Für festen Stand sorgen vier exponierte Standfüße, die mit Gumminoppen versehen sind.

Humax DVR-9900C Innenleben Gesamt

Gesamtansicht des Innenlebens

Humax DVR-9900C Innenleben2

Stromzufuhr

Humax DVR-9900C Innenleben1

Integrierte 160 GB Festplatte

Im großen Gehäuse der Humax Set-Top herrscht keinesfalls gähnende Leere. Schon die 3,5″ Festplatte nimmt natürlich einiges an Platz ein aber auch die Videoverarbeitung und Stromzufuhr wird dank der großzügigen Abmessungen ausreichend Platz bemessen. Ein passiver Kühlkörper und der integrierte aktive Lüfter, der erfreulicherweise für lediglich geringe Geräuschentwicklung sorgt, stellt eine optimale Betriebstemperatur sicher.

Humax DVR-9900C Rueckseite Seitlich3

Rückseite des Gerätes

Humax DVR-9900C Anschluesse Rueckseite1

Anschluss-Sektion

  • Kabelanschluss In/Out
  • Scart 2x TV/VCR
  • FBAS Video
  • Stereo Cinch
  • Digitaler Audio-Ausgang optisch
  • RS232 Service-Slot

Für SD-Signale bietet der Humax-Receiver alles, was zu einer sauberen Signalübertragung notwendig ist. Wer eine digitale Audioausgabe bevorzugt, greift auf den optischen TOSLINK-Ausgang zurück. Natürlich steht ein Kabelanschluss zur Verfügung, aber auch ein Ausgang zur Weiterleitung des Signals ist integriert.

Humax DVR-9900C Fernbedienung

Beiliegende Fernbedienung

 Die Fernbedienung des Humax-Gerätes ist etwas breit, dafür aber nicht allzu lang und kann so problemlos mit einer Hand bedient werden. Sie bietet mit quasi mittig platziertem Navigationskreuz und umliegenden Lautstärke- und Programmwechseltasten ein solides Layout und hat auch sonst wichtige Tasten für den Direktzugriff integriert. Ganz mithalten mit der Fernbedienung der teuereren Humax-Geräte kann die des DVR 9900C nicht, der Druckpunkt ist aber in Ordnung und auch das Handling geht insgesamt gut von der Hand.

Humax DVR-9900C Menuebild1

Einrichtungs-Assistent

Humax DVR-9900C Menuebild2

Sendersuchlauf

Humax DVR-9900C Menuebild3

Menü des DVD 9900C

Humax DVR-9900C Menuebild4

Service-Menü

Humax DVR-9900C Menuebild5

Aufnahme-Menü

Humax DVR-9900C Menuebild7

Fernprogrammierung via Kabel Deutschland

Humax DVR-9900C Menuebild9

Einstellungen

Humax DVR-9900C Menuebild10

Spracheinstellungen

Humax DVR-9900C Menuebild11

AV-Einstellungen

Humax DVR-9900C Menuebild12

Favoriten festlegen

Humax DVR-9900C Menuebild13

Sendersuchlauf im Menüpunkt Installation

Humax DVR-9900C Menuebild14

Programminfo

Der Humax-Receiver bringt einen einfachen Einrichtungsassistenten mit, der die grundlegende Konfiguration der Menüsprache sowie einen automatischen Sendersuchlauf der Kabelkanäle durchführt. Assistent und Menü, auf das man nach der Einrichtung mit einem Druck auf die Menü-Taste der Fernbedienung zugreift, liegen natürlich aufgrund der fehlenden HD-Fähigkeit des Receivers in nicht allzu hoher Auflösung vor. Dennoch ist es aufgrund eines nicht allzu überladenen Layouts übersichtlich und auch problemlos von wenig erfahrenen Anwendern problemlos bedienbar.

Aufnahmen können dank der integrierten Festplatte im Humax DVR 9900C problemlos und komfortabel vorgenommen werden. Timer-Programmierungen laufen bequem über das EPG. Mit der Fernbedienung wird der Programmführer geöffnet, der gewünschte Sendeinhalt ausgewählt und mit der REC-Taste der Timer gesetzt. Drückt man bei laufendem Programm direkt die REC-Taste, kann eine Aufnahme des aktuellen Programms direkt gestartet werden. Auch Timeshift ist mit den Wiedergabe-Tasten auf der Fernbedienung ohne Probleme möglich. Es ist zudem möglich eine Sendung aufzuzeichnen und parallel eine andere Sendung anzusehen. Die Aufnahmen können dann im Menü unter Aufnahme-Menü und Aufnahmen eingesehen und wiedergegeben werden.

Bild

Der Humax-Receiver bietet bei den öffentlich-rechtlichen Sendern ein farblich authentisches und weitgehend stabiles SD-Bild. Nicht nur dem SD-Bild sondern auch dem Scart- bzw. FBAS-Anschluss merkt man sein Alter aber schon etwas an. An vereinzelten Kanten tritt Klötzchenbildung auf und die Bewegungsschärfe ist nicht allzu hoch. Die Artefakte treten natürlich in besonders mit einem hochwertigen HD-Display in Erscheinung. Insgesamt können wir dem DVR 9900C aber ein ruhiges und angenehmes Bild mit durchaus angenehmer Kanten- und Detailschärfe attestieren.

Auch die Plastizität gefällt recht gut, da der Humax Receiver verschiedene Bildebenen sauber differenziert. Kontrast und Schwarzwert machen ebenfalls einen sehr guten Eindruck und sorgen für einen dynamischen, lebendigen Bildeindruck. Die privaten Sender gefallen mit beinahe identischen Eigenschaften wie die öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten. Das SD-Bild leidet an den üblichen Einschränkungen wie Treppenstufen, vor allen Dingen Schriften im Bild und klaren Objektkanten. Für ein SD-Bild wird aber auch hier ein ruhiges, dynamisches und relativ scharfes Bild geboten. Besonders der räumliche Eindruck und die natürlichen Farben sprechen für den Humax-Receiver.

Fazit

Humax DVR-9900C Front Seitlich2

Der Humax DVR 9900C ist ein zuverlässiger Kabelreceiver mit problemloser Installation und einfach zu bedienenden Aufnahmefunktionen. Die Limitierungen eines SD-Receivers bezüglich der Bildqualität kann natürlich auch dieses Gerät nicht vergessen machen. Wer aber ein günstiges Zweitgerät benötigt, dabei nicht enorm viel Wert auf HD-Bildqualität oder Multimedia-Features legt und auf bequeme Aufnahme-Funktionalitäten keinesfalls verzichten möchte, erhält mit dem DVR 9900C einen günstigen Receiver mit hoher Betriebssicherheit und solidem Bedienkomfort.

Problemlose Installation und komfortable Aufnahmemöglichkeiten mit dem Humax DVR 9900C
sehrgut
Set-Top-Box
20.01.2014

+ Solide Verarbeitung
+ Integriertes Kabel Digital Zugangssystem
+ 1 Sendung aufnehmen, parallel 1 Sendung ansehen
+ Integrierte 160 GB Festplatte
+ Zuverlässige Aufnahmefunktion
+ Timeshift
+ EPG

– nicht HD-fähig
– recht ausladende Dimensionen

Test: Philipp Kind
Fotos: Sven Wunderlich




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK