SPECIAL: Zehn beliebte AV-Receiver, Lautsprecher und TV-Geräte, die gerade günstig zu haben sind

Heute haben wir zehn sehr beliebte Geräte, die gerade günstig zu haben sind, ausgesucht:

Günstiger geht es kaum noch: Für rund 70 EUR gibt es den Onkyo VC-PX30, kurz nur "P3" genannten aktiven Lautsprecher mit  eingebauter Alexa-Sprachsteuerung. Dank der Basis auf DTS Play-Fi lässt sich der Lautsprecher hervorragend mit Komponenten aus eigenem Hause oder aber auch anderer Hersteller kombinieren. Auch Kategorie-übergreifend, z.B. in Verbindung mit einem Pioneer AV-Receiver, gelingt das Zusammenspiel. Die Verarbeitung des Lautsprechers ist absolut solide und auch die stationären Bedienelemente gefallen mit guter Haptik. 

Unter 300 EUR für die schlanke und klangstarke LG SK8 Soundbar, die auch Dolby Atmos unterstützt: Das ist wahrhaftig nicht viel. Klanglich leistet die Streaming-Soundbar mit Google Chromecast richtig viel und erfreut mit solider Räumlichkeit, ausreichenden Leistungsreserven und einem gut gehenden, natürlich kabellosen aktiven Subwoofer. 

Schon für rund 330 EUR bekommt man den leistungsfähigen 7.2-Kanal-AV-Receiver Denon AVR-X1500H. Mit sieben analogen Endstufen, Decodern für Dolby Atmos und DTS:X, bewährtem, zuverlässigen Audyssey MultEQ-Lautsprechereinmesssystem und vollwertigem Heos-Modul kann man hier nichts falsch machen. Wenig Geld für einen flexiblen AV-Receiver, der noch voll dem gängigen Stand der Technik entspricht.

JBLs größten Bluetooth-Lautsprecher, genannt "Boombox", war schon für den unverbindlichen Verkaufspreis von 499 EUR bestimmt nicht zu teuer bezahlt. Nun gibt es das Power-Paket mit 24 Stunden Akkulaufzeit schon für rund 390 EUR. Robust, wasserdicht und einfach in der Handhabung, empfiehlt sich die Boombox für viele Einsatzzwecke. 2 x 20 Watt im Akkubetrieb und sogar 2 x 30 Watt im Netzbetrieb: An Leistungsmangel leidet das Style-Piece im typischen JBL-Design bestimmt nicht. 

Für 399 EUR anstatt für 499 EUR ist aktuell der leistungsstarke Teufel One M Streaming-Lautsprecher zu haben. Aufwändige Chassis-Technik trifft hier auf reichlich Endstufenleistung. Sieben Chassis, 3-Wege-System, und auch noch das sehr gute Teufel-eigene Dynamore-System zur glaubwürdigen Verbreiterung der Stereo-Bühne: Kurz gesagt, der One M kann in kleineren Hörräumen als vollwertige Erstlösung gelten. Die Verarbeitung ist prima, die Installation mittels der Raumfeld-App gestaltet sich einfach. 

Immerhin 50 EUR kann man pro Box bei der Saxx coolSound CX70 sparen. Der schicke Standlautsprecher mit Unibody-Gehäuse erfreut durch angenehmen und lebendigen Klang und ist überdies sehr gut verarbeitet. Aktueller Preis: 449 EUR/Stück. 

Gerade mit sensationellem Ergebnis getestet, und nun als "Refurbished", also als aufbereitete Gebraucht-Variante, für 486 anstatt für 599 EUR direkt im offiziellen Store erhältlich: Der Harman Kardon Citation 500 mit satten 200 Watt, kraftvollem und präzisem Sound sowie nobler Anmutung ist eine Kampfansage an die Konkurrenz. Mit edlem Kvadrat-Bezugsstoff vor den Treibern und kleinem Farbdisplay oben auf dem Gerät, macht sich der unter Google Chromecast laufende Lautsprecher auch im hochwertigen Wohnambiente ganz ausgezeichnet. Schnell mittels der Google Home-App installiert, funktioniert Google Assistant als Sprachassistent sehr zuverlässig, was auch an der aufwändigen Mikrofontechnik des Citatation 500 liegt. 

Nubert nuPro A-500: 777 EUR Stückpreis im Abverkauf - ursprünglich kostete die schlanke, sehr hochwertige 3-Wege-Aktivbox mal 895 EUR pro Stück. Mit hochwertiger DSP-Technik, üppig bemessener Endstufenleistung und hoch belastbaren Chassis ist der schwäbische Lautsprecher immer noch voll auf der Höhe der Zeit. Man sollte allerdings schnell sein, denn wenn die nuPro A-500 von der Website verschwunden ist, ist sie endgültig abverkauft. 

Anzeige

Knapp 2.400 EUR für einen 65 Zoll Ultra HD-TV der Extraklasse: Der Samsung Q9F hat vergangenes Jahr in unserem Test exzellent abgeschnitten. Nun ist er zum sehr interessanten Preis zu haben, hier könnte man schwach werden, auch wenn bald die 2019er Generation starten wird. Das Bild ist absolute Spitzenklasse, hohe Bildruhe, dynamische Farben, ein sehr gutes Schwarz (Vollflächiges LED-Backlight), eine enorme maximale Bildhelligkeit (der Q9F kann auch bei deutlichem externem Lichteinfall bestens betrieben werden) und eine sehr hohe Zuverlässigkeit zeichnen den TV aus. Das hervorragende Upscaling und der sehr gute TV-Tuner sprechen auch für den Q9F. Die kleine, edle Fernbedienung erfordert zunächst eine kurze Eingewöhnungszeit, danach funktioniert alles sehr einfach. Praktisch ist die externe "One Connect Box",  nur ein sehr dünnes Kabel, das auch die Stromversorgung beinhaltet, geht von der Box zum Display. 

Lieber OLED anstatt QLED? Manche lieben das besonders natürliche, sehr angenehme Bild eines hochwertigen OLED-TVs. Hier können wir den Panasonic TX-65FZW954 nur wärmstens empfehlen. Mit Quattro-Tuner inklusive TV>IP, ISF- und THX-Bildmodi sowie dem zuverlässigen MyHomeScreen-Betriebssystem liefert der TV eine bestechende Performance. Niedriger auflösende Inhalte werden dank des Studio HCX Bildprozessors in überragender Güte auf die native Panelauflösung hochgerechnet. Die von Technics getunte Soundbar sorgt für einen ansprechenden Klang. Im Lieferumfang enthalten sind zwei Fernbedienungen. Eine beleuchtete Hauptfernbedienung, und des Weiteren eine kompakte Touch-Fernbedienung. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 14. Februar 2019

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK