SPECIAL: Yamaha MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa - alle Einzelheiten

Yamaha macht nun "Ernst" und offeriert den MusicCast Smart Home Skill für Amazon Alexa. Ganz gleich, ob AV-Receiver, Soundbar, Streaming-Lautsprecher oder Stereo-Netzwerk-Receiver - zusammen mit einem Amazon Echo-Device wie z.B. dem Amazon Echo Dot kann die gesamte Yamaha-Unterhaltungselektronik per Sprachbefehl gesteuert werden.

Und das Schöne ist: Der MusicCast Smart Home Skill funktioniert mit allen Yamaha MusicCast-Komponenten, die seit 2015 (damals wurde MusicCast im Rahmen der IFA groß der Öffentlichkeit präsentiert) erschienen sind. Somit braucht man kein aktuelles 2018er Device oder zumindest ein 2017er Device, sondern kann den Skill auch mit älteren MusicCast-Komponenten in vollem Umfang einsetzen.

Für die Verwendung ist ein Echo, Echo Dot oder Echo Show notwendig

Momentan werden vorwiegend Basisfunktionen unterstützt

Nur zum Verständnis: Um eine möglichst breite Kompatibilität zu realisieren, arbeitet Yamaha mit einem Skill. Alternative wäre gewesen, z.B. in Soundbars (wie bei der Polk Command Bar) selber Mikrofone nebst kompletter Software einzubauen, um eine direkte Sprachsteuerung ohne separaten Amazon Echo-Lautsprecher zu realisieren.

Wie funktioniert der Skill im Alltag? Kurze, intuitive Sprachbefehle sind für die Basisfunktionen des Alltags zuständig. Vom Ein- und Ausschalten der Komponente über den Spielbetrieb (Play) und die Pause-Funktion bis zur Regelung der Lautstärke geht alles mittels Sprachbedienung. Beispiele: "Alexa Küche lauter", wird als Befehl gegeben, und die Lautstärke des Multiroom/Streaming-Lautsprechers, der in der Küche seinen Dienst verrichtet, wird angehoben. Oder "Alexa, Wohnzimmer an" aktiviert die Yamaha Entertainment-Lösung im Wohnzimmer.

Hier agiert der MusicCast 50 als Surround-Lautsprecher

Der Smart Home Skill für die Sprachsteuerung ist ab sofort verfügbar, und zwar im Alexa Skill Store. Um sofort die Yamaha-Komponenten per Sprachbefehl zu bedienen, benötigt man nur einen Amazon Echo Dot, Echo oder Echo Show, hinzu kommen die Yamaha MusicCast-App und die Amazon Alexa App.

Innerhalb der Yamaha MusicCast-App wird dann das Alexa-Setup durchgeführt. Im Anschluss wird der MusicCast Smart Home Skill innerhalb der Amazon Alexa App aktiviert.

Wir werden die Funktion des neuen MusicCast Smart Home Skills in Verbindung mit Yamaha MusicCast-Komponenten und einem Amazon Echo-Lautsprecher im weiteren Verlauf dieses Jahres innerhalb eines extra Artikels ausführlich beleuchten.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 27.06.2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK