SPECIAL: Weihnachtskaufberatung 2017 – unsere Tipps von 500 bis 1.000 EUR

Nun folgt der zweite Teil unserer Weihnachtskaufberatung des Jahres 2017, in der wir uns mit Empfehlungen zwischen 500 und 1.000 EUR beschäftigen. Wir wünschen viel Freude beim Lesen.

Nubert nuPro AS-250 Front Seitlich3

  • 585 EUR wechseln für das aktive Stereoboard nuPro AS-250 den Besitzer. Nubert bietet damit einen klangstarken, pegelfesten aktiven TV-Lautsprecher an, der recht massiv auftritt, das optische Versprechen aber auch akustisch einlöst. Mit Hightech-DSP-Technik für besten Stereosound, hübscher Fernbedienung und eingebautemm USB-DAC (bis 48 kHz/16-Bit). 

XTZ Sub 12.17 Front Seitlich3

  • Der bringt Wucht und Nachdruck auch ins anspruchsvolle Heimkino: Der XTZ Sub 12.17 mit großem 30 cm Chassis kostet faire 645 EUR, ist überragend verarbeitet und bietet großzügige Pegelreserven. Der Tiefgang ist ebenso überdurchschnittlich ausgeprägt wie die Präzision. Da kommen kaum noch Zweifel auf – die Schweden bauen derzeit mit die besten aktiven Subwoofer, gerade, wenn man den Kaufpreis mit berücksichtigt. 

magnat_tempus_beide

  • Laut UVP kostet eine Magnat Tempus 77 schmale 329 EUR. Macht genau 658 EUR für ein Paar. Und das hat es in sich: Pegelfest, homogen abgestimmt, sauber verarbeitet – was möchte man mehr? Dass akustisch sogar gehobene Ansprüche erfüllt werden, sorgt für wahre Begeisterung. 

Canton GLE_AR400_side

  • Modernes 3D-Sound-Feeling wird mit Dolby Atmos/dts:X, entsprechendem AV-Receiver und natürlich einem Lautsprechersystem mit Aufsatz-Modulen erreicht. Canton stieg erst spät in diesen Markt ein,, dafür aber gleich richtig, so zum Beispiel mit den sauber verarbeiteten Zweiwege-AR400 Top Firing-Modulen, die perfekt zur beliebten GLE-Serie passen. 699 EUR muss der Weihnachtsmann für ein Paar aufbringen, dann geht es mit Überkopf-Klangebene durch die Feiertage. 

Panasonic-TX-49EXW604-Front-Seitlich1

  • Gut 700 EUR wechseln den Besitzer, soll der Panasonic Ultra HD-TV TX-49EXW604 mit HDR10 und HLG unterm Weihnachtsbaum visuell glänzen. Es wird zudem noch ein Update auf die neue dynamische HDR-Norm HDR10+ erwartet. Mit My Home Screen 2.0 Betriebssystem, das äußerst zuverlässig und schnell läuft, bildstarkem Tuner und einfachem Handling glänzt der Panasonic ebenso wie mit ordentlichem Schwarzwert und harmonischem Bild. 

Heos-AVR-Front-Seitlich1

  • Wer das optisch Besondere sucht, das mit sauberem, kräftigem Klang und einfachem Handling kombiniert ist, kann zum HEOS by Denon AVR greifen, dessen Marktpreise ab 725 EUR (Stand November 2017) losgehen. Natürlich gibt es das HEOS Streaming-Modul inklusive Multiroom Audio-Optionen sowie die komfortable App-Steuerung ebenfalls. Wer möchte, kann optional zwei HEOS 1 HS2 mit Go-Pack für die Rear-Kanäle einsetzen und hat dann hinten keine störenden Kabel mehr – nicht einmal ein Stromkabel, da das Go-Pack einen leistungsstarken Akku beinhaltet. 

Dali-Opticon-2-Front-Seitlich

  • Dänische Klangkultur, gepaart mit exzellenter Verarbeitung: Die Dali Opticon 2 ist ein leistungsfähiger Zweiwege-Regallautsprecher mit 165 mm Tiefmitteltöner. 898 EUR kostet ein Paar, nicht zuviel für viel Facettenreichtum und einen überraschend kraftvollen Bassbereich. 

Teufel-Theater-500-T-500-F-16-Gruppenbild1

  • Ausgewachsene, technisch aufwändige Dreiwege-Standbox aus Berlin: Die Teufel Theater 500 sieht schick aus und ist zudem gut verarbeitet. Punkten kann die aktuell im Paar (Stand November 2017) rund 900 EUR kostende Konstruktion überdies mit sehr gutem Rundstrahl-Verhalten im Hochtonbereich, mit akkurat abgebildeten Stimmkonturen und einem straffen Bass, der ziemlich genau den richtigen Punkt trifft. 

Samsung Wireless Audio-360 Gruppenbild1

  • Zum gleichen Preis kann man drei Räume mit 360 Grad-Sound im Multiroom Audio-Style beschallen: Ob die Teile nun Samsung R5, R3 und R1 heißen oder aber Samsung WAM1500, WAM3500 und WAM5500 heißen, spielt keine Rolle – denn immer erhält man raumfüllenden Klang, selbst schon beim kleinsten Lautsprecher, und vielfältige Streaming-Optionen. Drei Boxen, 900 EUR Paket-Preis – da greift der Weihnachtsmann gern zu. 

Ultrasone-Edition-M+-Black-Pearl-9

  • Dritte Alternative für diesen Preis: Der Ultrasone Edition M Plus ist ein hervorragender, handwerklich meisterhaft verarbeiteter Over-Ear-Kopfhörer mit S-Logic Plus für natürlichen Raumklang. Ohr- und Bügelpolster aus feinem Schafsleder, 40 mm titanbeschichtete Treiber und sogar ein besonders edles Transport-Etui aus Filz zeichnen dieses First Class-Präsent aus. 

Onkyo-TX-RZ820-Front-Seitlich1

  • THX Select Zertifikat, Optik eines echten AV-Boliden, klarer sowie detailverliebter Klang und unzählige Multimedia-Features (unter anderem Fire Connect Multiroom-Audio, Google Chromecast): Der für Marktpreise um die 950 EUR erhältliche Onkyo TX-RZ820 in 7.2-Konfiguration und 180 Watt pro Kanal ist ein Oberklasse AV-Receiver zum Mittelklasse-Preis. Da sollte das Christkind schnell zugreifen. Bleibt nur noch zu klären, ob es der schicke Silberne oder der bullige Schwarze sein soll. 

LG-SJ9-Gruppenbild3

  • 999 EUR kostet die Dolby Atmos-fähige LG SJ9 Soundbar – schnell aufgebaut noch eim Heiligen Abend, liefert sie Kino-Klänge aus nur zwei Komponenten. Sie tritt im 5.1.2 Layout an und bringt einen leistungsstarken, kabellosen aktiven Subwoofer gleich mit. Die Teamarbeit funktioniert sehr gut, das „LG-Team“ stellt einen nachdrücklichen und räumlich dichten Sound bereit. Die Verarbeitung ist gut, und es gibt einen HDMI-Eingang sowie einen HDMI-Ausgang.

Yamaha-RX-A870-Front-Seitlich2

  • Ja, eigentlich kostet er 1.049 EUR, aber wir verlassen uns aufs Verhandlungsgeschick des Christkindes, dass letzten Endes 1.000 EUR als Obergrenze eingehalten werden: Der Yamaha 7.2-Kanal-Receiver RX-A870 mit DAB+ Digitalradio-Tuner, MusicCast-Streaming/Multiroom Audio-Modul und zahlreichen erstklassigen DSP-Programmen wird für maximale Freude beim Beschenkten an Heiligabend sorgen. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 21. November 2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK