SPECIAL von der HIGH END: Pioneers Studio-Monitor-Kopfhörer MASTER 1 – von den AIR STUDIOS optimiertes Meisterwerk

20150515_HighEnd_Pioneer_006

Für 2.499 EUR ist Pioneers neuer, nach offenem Prinzip arbeitende Edel-Kopfhörer MASTER 1 erhältlich, der in fünfjähriger Forschungszeit nun in den Handel kommt. Wir hatten die Chance, uns das von den renommierten Londoner AIR STUDIOS optimierte heiße Stück Headphone-Technik in München auf der High End genauer anzusehen, und auch schon anzuhören. Der Master 1 ist der erste AIR Studios Monitor-Referenz-Kopfhörer überhaupt, und somit ein weiterer Meilenstein für Pioneer.

20150515_HighEnd_Pioneer_009

 Master 1 als neuer Meilenstein

Pioneer baut schon seit 1960 Kopfhörer, das erste Modell hieß damals SE-1 und war ein vollständig geschlossener, dynamischer Kopfhörer. Bahnbrechend war 1974 der SE-700, der erste hochpolymere Elementar-Kopfhörer weltweit. Auch eine kleine Revolution war der Master-1G von 1980, ein offener Kopfhörer mit variabler Kammer. Nun also der Master 1 – handgefertigt in mehr als 100 Arbeitsschritten in Japan. Im Tohoku-Werk in der Präfektur Yamageta wird jeder Hörer von einem erfahrenen Spezialisten hergestellt.

20150515_HighEnd_Pioneer_007

 High Tech bis ins Detail

Und die Teile, aus denen der MASTER 1 besteht, markieren High Tech pur: Die weltweit erste industriell hergestellte Membran mit Keramikbeschichtung zum Beispiel ist Kennzeichen des MASTER 1. Die enorm leichte Aluminium-Membran wird dabei mit einer Keramikbeschichtung veredelt (Parker Ceramic Coating), um dem Headphone Festigkeit zu verleihen, die Performance zu erhöhen und eine hervorragende Klangqualität zu gewährleisten. Das Ergebnis laut Pioneer ist ein hochauflösender, feiner Klang über das gesamte Frequenzspektrum. Oder, anders ausgedrückt: Der perfekte Headphone-Studio-Monitor für den Hausgebrauch. 

Auch an Details wurde gedacht: Die robusten Membrankanten mindern störende Verzerrungen, sie sind gerippt und mit einem stabilen Film aus Polymer-Ether-Ether-Keton (PEEK) versehen, um einen ausgewogenen Klang sicherzustellen und Verzerrungen zu reduzieren. Durch computergestützte Konstruktion und Konzeption wird die Auswahl der optimal geeigneten Materialien ermöglicht. Dadurch wird ein reiner, detailreicher sowie unverfälschter Klang Realität. Der Master 1 ist in der Lage, extrem hochauflösenden Klang bis hoch auf 85 kHz wiederzugeben. Er übertrifft somit die Obergrenze herkömmlicher Kopfhörer sehr deutlich; normalerweise ist bei 40 kHz Schluss. 

20150515_HighEnd_Pioneer_011

 Ohrpolster

20150515_HighEnd_Pioneer_008

 Kopfband

20150515_HighEnd_Pioneer_013

 Anschluss fürs Kabel

Die eng anliegenden, weichen Ohrpolster sind auch in der Praxis sehr zu loben. Dank des Pioneer-speziellen Designs mit Memory Form in zwei Stärken (vorne dünn, hinten dick) passen sie sich sehr gut der Kontur des Ohrs an. Das Kopfband und der Kopfbügel sind aus einer Duraluminium-Legierung gefertigt, was ebenfalls einer präzise Passform zuträglich ist. Das breite Kopfpolster mit Veloursleder kann in 14 unterschiedliche Stellungen gebracht werden. Überdies ist der Master 1 mit den weltweit ersten abnehmbaren lateralen Spannbügeln versehen, um die gewünschte Spannung des Kopfbandes einzustellen. Um einen höheren oder niedrigeren Druck zu erzielen, werden einfach die Spannbügel ausgetauscht. 

Die 3,5 mm dicken Alu-Gehäuse rund um die Treiber ist für einen satten Bass und sehr klare, brillante Hochton- sowie Mitteltonwiedergabe zuständig. Das Vollkorb-System wurde ursprünglich für Autolautsprecher entwickelt und reduziert die Resonanz bei gleichzeitig energiegeladenem Sound. Die Lautsprechereinheit ist durch den Einsatz von Aluminium gesichert und die Basis ist mit ASA-Harz lackiert. 

Weiteres Hightech-Merkmal: Bei den Übergängen zwischen Basis, Gehäuse und Aufhängung wird Gummi eingesetzt, um Vibrationen sowie Störgeräusche zu verhindern. Diese „schwebende Struktur“ sorgt ebenfalls für eine Trennung zwischen linker und rechter Seite, was einen klareren Klang fördert. 

Der Master 1 ist ein dynamischer offener Kopfhörer (Vorderseite geschlossen, Rückseite geöffnet) und weist große 50 mm Treibereinheiten mit leistungsstarken Neodym-Magneten auf. 94 dB lautet die Empfindlichkeit, die Impedanz gibt Pioneer mit 45 Ohm an. Maximal ist der Master 1 mit 1.500 mW belastbar. Ein 3 Meter langes hochwertiges Kabel mit OFC-Litze ist im Lieferumfang enthalten. Das Gewicht des Hörers beträgt 460 Gramm, ohne Kabel und Spannstange. Es werden zwei Spannbügel mitgeliefert, mit 1,6 und mit 2,0 mm Durchmesser. Separat ist ein XLR-Kabel für den Master 1 erhältlich. Jeder Master 1 Kopfhörer weist eine eigene eingeprägte Seriennummer auf. 

Serienmäßig wird ein Kabel mit MMCV-Stecker, das extrem verwicklungsarm ist, mitgeliefert. 

20150515_HighEnd_Pioneer_012

 AIR Studios-Label als Kennzeichen höchster akustischer Authentizität

Wie schlägt sich Pioneers Meisterwerk in der Praxis? Ein Test-Set-Up mit dem Pioneer USB Headphone-D/A-Konverter U-05 war aufgebaut. High Resolution Audio Files wurden vom iMac zugespielt, auf dem der Audirvana Software-Player, den Pioneer auch stets empfiehlt, installiert war. Wir hören in 96/24 folgende Stücke: Metallica, Nothing Else Matters, Enya: Orinoco Flow sowie Boston: More Than A Feeling. Bei allen Test-Bespielen fällt auf, wie feinfühlig der Master 1 auflöst. Kleinste Details kommen ans Tageslicht. Er ist „straight“ ausgelegt und gibt sehr kristallklar und natürlich wieder. Die großen 50 mm Treiber stellen ein gleichermaßen solides wie präzises Bassfundament wieder. Stimmen werden exzellent gestaffelt und räumlich sauber eingearbeitet. Der recht große Hörer sitzt perfekt und gibt ein sehr gutes Tragegefühl,  obwohl das Gewicht mit 460 Gramm nicht eben niedrig ist. Mit der gesamten in den ersten Hörchecks gezeigten Akustik eignet sich der Master 1 optimal für die High Resolution Audio-Wiedergabe. Gerade seine Fähigkeit, extrem fein und transparent zu detaillieren, sind für diese erste kurze Einschätzung verantwortlich.

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Thomas Hermsen
Datum: 16. Mai 2015




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK