SPECIAL: Sony Mobile präsentiert das Xperia XZ2 Premium und XA2 Plus

Sony erweitert das aktuelle Premium-Smartphone-Segment um das Xperia XZ2 Premium, das mit einer Dual Kamera mit 19 und 12 Megapixeln daher kommt und enorme ISO-Werte von 12.800 für Videos und 51.200 für Fotos realisiert. Das 4K HDR Display in 5,8 Zoll Größe ist in das neue Ambient Flow Design mit Glas-Gehäuse und mattem Alurahmen eingebettet. Vom XZ2 erbt das neue Modell bekannte Funktionen wie das Dynamic Vibration System und unterstützt auch drahtloses Laden nach dem Qi-Standard. In der vom Hersteller selbst betitelten "Super-Mittelklasse" debütiert das Xperia XA2 Plus.

Xperia XZ2 Premium

Xperia XZ2 Premium in Schwarz

Die bereits angesprochene Dual-Kamera gilt als größte Innovation des XZ2 Premium. Die Cam besteht aus einem 19 Megapixel starken Motion Eye-Sensor und einer 12 MP Kamera. Beide Linsen sind bei Fotoaufnahmen für das Erfassen unterschiedlicher Farbspektren zuständig: Die 12 MP Kamera ist mit einem Schwarz/Weiß-Sensor ausgestattet und für die Aufnahme der Kontrastwerte verantwortlich während die 19 MP Kamera sämtliche anderen Farbinformationen einfängt. Beide Informationen werden dann in Echtzeit vom AUBE Fusion Bildprozessor verarbeitet und zusammengefügt. Dies soll laut Sony zu Lichtempfindlichkeitswerten führen, die sonst nur in Profi-Spiegelreflexkameras zu finden sind. Die hohen Werte sorgen für klare, rauschfreie Bilder und Videos auch bei schlechten Lichtverhältnissen.

Rückseite mit Dual-Kamera

Seitliche Ansicht

Bewegtbildaufnahmen können beim Xperia XZ2 Premium in 4K mit HDR-Informationen aufgezeichnet werden. Eine lebensechte Farbdarstellung mit beeindruckender Schärfe soll die Folge sein. Per Knopfdruck kann während der Videoaufnahme eine Sequenz in extremer Zeitlupe mit bis zu 960 Bildern pro Sekunde in FullHD aufgenommen werden.

Beide Kameras werden vom Fünf-Achsen-Bilstabilisator, der Dreifach-Sensor-Technologie und einer vorausschauenden Aufnahme unterstützt. Der integrierte Bokeh-Modus ist beinahe obligatorisch. Auch die Frontkamera begeistert mit 13 Megapixel, hellem Displayblitz und Super-Weitwinkelobjektiv für perfekte Selfies. Sowohl mit der Haupt- als auch der Frontkamera können mit dem 3D Creator dreidimensionale Aufnahmen von Gegenständen oder Gesichtern erstellt und direkt an einen 3D-Drucker oder an Freunde bzw. soziale Medien geschickt werden.

Rückseite des silbernen Modells

Ansicht von oben

Die Rückseite und das Display bestehen aus robustem Gorilla Glas 5 von Corning, der Rahmen ist aus mattem Aluminium gefertigt. Die Displayränder sollen für eine schlicht elegante Optik deutlich reduziert worden sein und ermöglichen die Integration des großen 5,8" 16:9 Displays. Mittig auf der konvexen Rückseite ist der Fingerabdrucksensor platziert. Das Xperia XZ2 Premium ist nach IP65/68 zertifiziert und gegen das Eindringen von Staub und Wasser geschützt. Der integrierte USB-Anschluss ist allerdings nicht mit einer Abdeckung versehen, so dass der Slot nach Wasserkontakt erst völlig getrocknet sein muss, bevor das Smartphone wieder aufgeladen wird.

Beim Display kommt die X-Reality Technologie aus den BRAVIA Modellen von Sony in einer Mobilversion zum Einsatz. Dabei werden Medien und Inhalte für das Display optimiert und skaliert und auf einen HDR-nahen Wert gebracht, um Lichteffekte prägnanter darzustellen.

Rückseite seitlich des schwarzen Modells

Auch akustisch soll das Smartphone mit S-Force Front Surround Lautsprecher überzeugen. Zwei Lautsprecher sitzen an der Vorderseite und simulieren dreidimensionalen Raumklang. Für die Verwendung in Kombination mit hochwertigen Bluetooth-Kopfhörern stehen aptX und LDAC für Hi-Res-Audio-Genuss bereit.

Das Dynamic Vibration System, bekannt aus dem XZ2, lässt nach der Analyse von Audiosignalen von Musik oder Filmen das Smartphone zum passenden Zeitpunkt vibrieren. So soll beispielsweise eine actiongeladene Filmszene, eine heftige Kollision im Rennspiel oder ein dynamisch einsetzender Bass bei Musik spürbar werden.

Technische Spezifikationen umfassen den Qualcomm Snapdragon 845 Octa-Core Prozessor und 6 Gigabyte Arbeitsspeicher. Der Akku besitzt eine Kapazität von 3.540 mAh und kann durch die Glasrückseite per Qi-Standard kabellos aufgeladen werden. Auch Funktionen wie Batteriepflege, Stamina-Modus und Qnovo Adaptive Charging sind an Bord, um den Akku bestmöglich zu schonen. An der Unterseite befindet sich noch ein USB 3.1-Anschluss, der auch für Datentransfers mit hoher Geschwindigkeit genutzt werden kann. An internem Speicher stehen 64 GB zur Verfügung, eine Erweiterung per microSD-Karte ist mit bis zu 400 GB möglich.

Geräte-Front in Silber

Unterseite mit USB 3.1-Anschluss

An Software steht der Xperia Assist bereit, der mit intelligenten Assistenzfunktionen bei Bedarf sich wiederholende Aufgaben automatisiert. Dabei werden Faktoren wie die Tageszeit oder der aktuelle Standpunkt einbezogen, um eine individuelle Automatisierung zu ermöglichen. Zudem wurde laut Sony die Hilfe-Funktion grundlegend überarbeitet. Im Chat-Stil steht sie dem Nutzer mit nützlichen Tipps für die optimale Gerätenutzung zur Seite.

Das Xperia XZ2 Premium ist ab Ende August in den Farben Chrome Black und Chrome Silver zum Preis von 899 Euro UVP als Dual SIM-Variante erhältlich.

Xperia XA2 Plus

Farbpalette des Xperia XA2 Plus

Das XA2 Plus ist laut Sony in der "Super-Mittelklasse" beheimatet. Prinzipiell rangiert es also eine Ebene unterhalb des Premium-Segments, bietet aber erweiterte Features und Funktionen, die typischerweise eher in der Oberklasse angesiedelt sind. Das XA2 Plus will allem voran mit seiner 23 Megapixel-Hauptkamera überzeugen, mit der gestochen scharfe Bilder und mitreißende 4K-Videos aufgenommen werden können. Die Frontkamera bietet 8 Megapixel und ein 120° Super-Weitwinkel-Objektiv.

6" Display

Rückseite mit Fingerabdruck-Sensor

Das Display ist 6" groß und löst in FullHD-Auflösung auf. Sony verspricht auch hier intensive Farben und starke Kontraste. Das Xperia A2 Plus unterstützt High Resolution Audio. Ein edles Design mit nahezu randlosem Display im Metall-Look soll beeindrucken. Praktisch ist der Fingerabdrucksensor, der beim XA2 Plus auf der Rückseite aus Kunststoff zu finden ist.

Schmaler Rahmen und sehr edler optischer Auftritt

Das Sony Xperia XA2 Plus

Hardware-seitig ist das Smartphone mit einem Qualcomm Snapdragon 630 Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher versehen. Der interne Speicher umfasst 32 GB und kann ebenfalls per microSD um bis zu 400 GB erweitert werden. Die Akkukapazität beträgt 3.580 mAh.

Das Sony Xperia XA2 Plust ist ab Anfang Oktober in den Farben Black, White Silver, Moss Green und Coral Punk für 399 Euro UVP als Dual SIM-Variante erhältlich.

 

Special: Philipp Kind
Bilder: Sony PR
Datum 17.07.2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK