SPECIAL: Smartphone-Neuheiten im 1. Quartal 2016

Das neue Jahr beginnt mit der CES in Las Vegas direkt mit einem Paukenschlag, gefolgt von zahlreichen weiteren Expos und Roadshows. Produkt-Neuheiten und Highlights sind an der Tagesordnung. AreaDVD zeigt, auf welche Smartphone- und Tablet-Modelle wir uns im ersten Quartal freuen dürfen.

Samsung Galaxy TabPro S

Samsung Galaxy TabPro S

Dieses 2-in-1-Gerät ist in der Tat ein Profi-Hybrid, mit dem die Koreaner dem iPad Pro und Microsofts Surface Paroli bieten. Der 12-Zoller mit Super AMOLED Display bietet die Windows 10-Plattform, ein mitgeliefertes Keyboard Cover und wird vom potenten Intel Core M-Prozessor angetrieben. Der Alleskönner bringt nur knapp 700 Gramm auf die Waage.
Marktstart: Februar
Herstellerpreis:  ca. 999 Euro

Google Project Ara

Google Project Ara

Googles Konzept für ein modulares Smartphones lässt leider weiter auf sich warten. Der Käufer legt hier selber fest, wie das Smartphone gestaltet sein soll. Bauteile wie Displaygröße, Speicher und Kamera-Auflösung halten magnetisch an der Hauptplatine. Auch ein nachträgliches Aufrüsten durch einen neuen Prozessor soll möglich sein.
Marktstart: 1 Quartal
Herstellerpreis:  Nicht bekannt

Motorola Moto X Force

Motorola Moto X Force

Mit diesem Smartphone schließt Motorola eine Marktlücke, denn dieser Funker kombiniert erstmals Outdoor-Funktionen und Highend-Ausstattung. Der hohe UVP resultiert unter anderem durch das bruchsichere 5,4-Zoll-Display mit Quad-HD-Auflösung, einer 21-MP-Kamera, alle relevanten Datenschnittstellen, Slots für zwei SIM-Karten sowie ein einem neuen Baukonzept. Laut Hersteller ist das Spezialdisplay aus fünf Lagen in einer Aluminium-Wanne eingebettet.
Marktstart: Januar
Herstellerpreis: ca. 699 Euro

Samsung Galaxy A3

Samsung-Galaxy-A3

2016 erneuert Samsung seine Galaxy-A-Serie. Das neue A3 mit 4,7-Zoll-Display erhält nach dem Update das Ausstattungsniveau knapp unter dem Galaxy S6, inkl. 1,5-GHz-Quad-Core-Prozessor, LTE Cat4, HSPA+, WLAN-n sowie einer 13-Megapixel-Kamera. Geblieben ist der schlanke Metallkorpus. Für die Mittelklasse definitiv ein spannendes Smartphone.
Marktstart: Januar
Herstellerpreis: ca. 329 Euro

Samsung Galaxy A5

Für rund 100 Euro mehr gibt es einen 5,2-Zoll-Touchscreen (AMOLED, Full-HD) sowie den starken 1,6-GHz-Octa-Core-Prozessor.
Marktstart: Januar
Herstellerpreis: ca. 429 Euro

LG K10

LG K10

Auf der CES präsentierten die Koreaner die neue K-Produktfamilie, die als LGs neue Premiummodelle vermarktet werden. Um vor allem die jüngere Zielgruppe anzusprechen, wurde besonders auf das Design Wert gelegt. Die Hersteller bezeichnen die elegant-gewölbte Optik ohne Tastenunterbrechung als „Glossy Pebble‘ Design“. Ungewöhnlich ist dabei die Kunststoff-Rückseite im verspielter „Kieselstein“-Optik. Die Ausstattungsmerkmale sind hingegen unspektakulär. Das Topmodell bringt eine 13 MP auf der Rückseite und 5 MP auf der Vorderseite mit sich, einen 1,2 GHz Quad-Core Prozessor, einen 5,3 Zoll Touchscreen sowie alle schnelle Datenkanäle.
Marktstart: 1. Quartal
Herstellerpreis:  Nicht bekannt

LG K7

LG K7

Das kleinere Schwestermodell begnügt sich mit einem 5-Zoll-Display und einer 5-Megapixel-Frontkamera, weist aber eine leicht stärkere CPU auf: 1,3 GHz Quad-Core.
Marktstart: 1. Quartal
Herstellerpreis: Nicht bekannt

Huawei Mate 8

Huawei knüpft mit dem Nachfolgermodell vom Mate 7 direkt an die neue Premium-Ausrichtung des Unternehmens an. Der 6-Zoller bietet einen Fingerabdrucksensor, die aktuelle Android-Version 6.0, den brandneuen Octa-Core-Prozessor HiSilicon Kirin 950, eine leistungsstarke 16 MP-Hauptkamera mit optischem Bildstabilisator und einem zweifarbigen LED-Blitz sowie eine Frontkamera mit 8 MP und ebenfalls LED-Blitz. Besonderes Augenmerk wurde auf die Akkuleistung gelegt, denn der mächtige 4.000 mAH-Akku soll laut Hersteller sogar bei intensiver Nutzung Nonstop-Laufzeiten von bis zu zwei Tagen ermöglichen.
Marktstart: Ende Januar
Herstellerpreis: ca. 599 Euro

HUAWEI MediaPad M2 10.0

HUAWEI MediaPad M2_1

Eine weitere CES-Neuheit ist dieser edler 10-Zoller, der trotz metallischem Uni-body nur 490 Gramm auf die Waage bringt. Die Macher legten besonders Wert auf die audiovisuellen Funktionen. Das Tablet verfügt nämlich über gleich vier Lautsprecher, wobei jeweils einer in jeder Ecke des Geräts verbaut ist. Ungewöhnlich für ein Tablet ist zudem die 13 MP-Hauptkamera mit Autofokus, Blitz und Bildstabilisator sowie die 5 MP-Frontkamera. Angetrieben durch den HiSilicon Kirin 930 Octa-Core-Prozessor ist dieser Flachmann das klare Flaggschiff der Koreaner.
Marktstart: Ende Januar
Herstellerpreis: ca. 499 Euro

Samsung Z3

Samsungs zweites Smartphone mit hauseigenem Betriebssystem TizenOS (das Z2 wurde quasi übersprungen) ist in Indien bereits seit Oktober erfolgreich. Das 5-Zoll-Smartphone verfügt über ein AMOLED-Display, einen 1,3 Gigahertz schnellen Quad-Core-Prozessor mit 1,5 Gigabyte Arbeitsspeicher, eine 8- und 5-Megapixel-Kamera sowie zwei SIM-Karten-Slots.
Marktstart: 1. Quartal
Herstellerpreis: Nicht bekannt

HTC One X9

HTC One X9

In China ist dieses Oberklasse-Smartphone mit 5,5-Zoll- Display und einem Metallgehäuse bereits erhältlich. Zum Inventar gehört unter anderem eine 13-MP-Kamera mit Bildstabilisator, die auch 4K-Videos drehen kann und ein 5-MP-Frontknipser. Inwiefern sich das Datenblatt von der chinesischen Version unterscheiden wird, bleibt abzuwarten.
Marktstart: 1. Quartal
Herstellerpreis:  ca. 579 Euro

Huawei Honor 5x

Huawei Honor 5x

Huaweis günstige Schwestermarke präsentiert sich mit dem Nachfolger des Honor 4X durchaus edel, denn Merkmale wie ein Octa-Core-Prozessor, Aluminium-Gehäuse, 5,5-Zoll-Touchscreen, eine 13-MP-Kamera oder ein Fingerabdruck-Sensor sind alles andere als selbstverständlich. Dennoch wird das Gerät in China für nur rund 150 Euro verkauft. Man darf daher auf dieses Mobiltelefon sehr gespannt sein.
Marktstart: März
Herstellerpreis: Nicht bekannt

Alcatel Onetouch Pop Star (LTE)

Alcatel Onetouch Pop Star

Bei diesem Smartphone ist vor allem die Optik spannend, denn den 5-Zoller gibt es in unterschiedlichsten Outfits. Zur Auswahl stehen beispielsweise Covers aus Leder, Holz oder Jeans-Stoff. Das Inventar spiegelt die aktuelle Mittelklasse wieder: Quad-Core-Prozessor, LTE, 8-Megapixel-Kamera, 5-Megapixel-Frontkamera sowie Slots für zwei SIM-Karten.
Marktstart: Januar
Herstellerpreis: ab 109 Euro/LTE-Variante ab 129 Euro

Acer Liquid M330

Acer Liquid M330

Es kommt immer mehr Bewegung in den Windows 10-Mobile-Markt. Für einen schmalen Euro gibt es immerhin ein 4,5-Zoll-Touchscreen, 1,1-GHz-Quad-Core-Prozessor, LTE Cat4, sowie eine 5-Megapixel-Kamera & 5-Megapixel-Frontkamera. Für Windows-Fans eine interessante Option.
Marktstart: 1. Quartal
Herstellerpreis: ca. 129 Euro

Archos 40/50 Power

ARCHOS_40_50_power

Die Franzosen setzen weiterhin auf äußerst preisaggressive Modelle. Das 4 Zoll große ARCHOS 40 ist ein 3G Smartphone mit Quad-Core Prozessor und 8 GB internem Speicher. Das LTE /4G Smartphone ARCHOS 50 Power verfügt über ein 5 Zoll großes IPS HD-Display, einen Quad-Core Prozessor, 16 GB interne Speicherkapazität und 2 GB Arbeitsspeicher. Via 13 Megapixel Kameras können Augenblicke festgehalten werden.
Marktstart: Mai
Herstellerpreis: ca. 69/149 Euro

 

Special: Ulf Schneider




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK