SPECIAL: Saxx Lautsprecher-Serien clearSOUND, coolSOUND, clubSOUND und deepSOUND - exzellente Schallwandler zum absolut fairen Preis

Saxx ist mittlerweile vom Neueinsteiger so etwas zum "Schrecken des Establishments" mutiert. Der Lautsprecher-Direktvertreiber, zu erreichen unter saxx-audio.de, hat verschiedene erfolgreiche Lautsprecher-Baureihen für praktisch jeden Geldbeutel im Portfolio.

Saxx coolSOUND CX 90 Detail Front

Wir möchten in diesem Special nicht alle, aber für uns besonders wichtige Saxx-Serien nochmals vorstellen: clearSOUND, coolSOUND, clubSOUND und deepSOUND. Letzte stehen für die aktiven Subwoofer von Saxx. Was macht Saxx erfolgreich?

  • Faire Preise
  • Bis zu 5 Jahre Garantie
  • Konsequente Mischung klassischer Merkmale mit modernen Stilelementen
  • Tadellose Verarbeitung
  • Bei clubSOUND und coolSOUND aufwändiger AMT-Bändchenhochtöner
  • gefällige, zu allen Musikstilen und zu Filmton passende akustische Auslegung

Wenden wir uns jetzt den einzelnen Baureihen zu. 

clearSOUND

Saxx clearSOUND Gruppenbild1

clearSOUND-5.2-Ensemble

Alles fängt mit der clearSOUND-Lautsprecherserie an. Die clearSOUND-Serie hat noch nicht das Unibody-Gehäuse, das die größeren Saxx-Serien auszeichnet, trotzdem sind die Boxen bereits richtig gut verarbeitet und sehen, gerade mit dem eleganten Sockel der Standboxen, richtig gut aus.

Saxx clearSOUND CS 170 Gruppenbild

CS-170

Saxx clearSOUND CS 170 Standfuss

Sockel auch bei der clearSOUND-Serie, separat befestigte Schallwand

Lieferbar sind die beiden Standlautsprecher-Modelle (alle Preise Stückpreise) CS 190 (399 EUR) und CS 170 (289 EUR), die Regal-/Kompaktlautsprecher CS 130 (199 EUR) und CS 120 (149 EUR), der Center CS 150 face (199 EUR) und der aktive Subwoofer deepSOUND DS-10 (339 EUR). Für Hoch-, Mittel- und Bassbereich kommen auf der mattlackierten Front (wahlweise schwarz oder weiß) hochwertige Chassis zum Einsatz. Während bei anderen Baureihen Bändchen im Hochtonbereich (AMT) verwendet werden, setzt Saxx bei der clearSOUND-Serie auf Gewebehochtöner. 

Wir haben ein 5.2 Ensemble getestet (inklusive 2 x DS 10): 

Für versierte Einsteiger ist das, was die clearSOUND-Serie gerade auch im Mehrkanalbetrieb bietet, mehr als genug, ebenso sind die clearSOUND-Lautsprecher ausgezeichnete Begleiter für den musikalischen und cineastischen Alltag.

coolSOUND

Saxx-coolSOUND-CX-25-Front-Seitlich2

Besonders interessant ist der flache CX-25, der erstaunlich klar und komplett klingt 

Wer mehr Auflösung, Detailreichtum und Punch möchte, wird bei Saxx nicht alleine gelassen: Es folgt die äußerst beliebte coolSOUND-Serie, die auch in unseren Tests für Furore sorgen konnte. Hier wird schon der AMT (Air Motion Transformer) Bändchenhochtöner verwendet.

Saxx-coolSOUND-CX-25-Hochtoener

Herzstück: AMT-Hochtöner

Herzstück ist eine gefaltete Membranfolie, die aufgrund ihrer sehr geringen bewegten Masse ein nahezu perfektes Impulsverhalten an den Tag legt. Die Hochtonwiedergabe ist brillant, räumlich dicht und überdies sehr differenziert. Dies beweisen auch unsere Tests: Selbst der bei Bändchenhochtönern kritische Übergang in den Mitteltonbereich hat Saxx sauber gelöst, keine klanglichen Lücken, alles läuft fließend ab.

Saxx coolSOUND CX 30 Tieftoener

Tief- und Mitteltöner mit Membranen aus beschichtetem Papier

Mittel- und Tieftöner der coolSOUND-Serie besitzen belastbare Membrane aus speziell beschichtetem Papier. 

Aushängeschild der Baureihe ist die pro Stück 699 EUR kostende Standbox CX 90, die bei uns im damaligen Testbericht erstklassig abschnitt. Startschuss für den Testerfolg war schon die Kombination aus schicker Optik und tadelloser Verarbeitung.

Saxx coolSOUND CX 90 Gruppenbild1

CX 90

Die CX 90 arbeitet dank einer Impulsbelastbarkeit von 200 und einer Dauerbelastbarkeit von 140 Watt auch mit potenten Stereoverstärkern zusammen, oder man verwendet sie als Frontboxen in einem großen Surround-Setup. Frequenzen von 35 Hz bis 31 kHz können wiedergegeben werden, neben dem 3,3x2,6 cm AMT-Bändchen werden ein 16,5 cm Mitteltöner und zwei 16,5 cm Tieftöner verbaut.

Saxx coolSOUND CX 90 Bassreflexrohr

Bassreflex-Box

Die Bassreflex-Box begeisterte uns im Test mit schnellem Ansprechverhalten, enormer Wucht im tieffrequenten Bereich und mit einer sehr guten Loslösung des Klangs von der Box. Dank des Bändchens werden Höhen fein auflöst und klar präsentiert. Die CX 90 mit 86 dB Wirkungsgrad  eignet sich dank ihrer gefälligen Auslegung für praktisch alle Musikrichtungen. Sie wiegt pro Stück satte 25,7 kg und ist 1100 mm hoch, 210 mm breit und 330 mm tief, 12 mm kommen noch dazu durch die Abdeckung. 

Saxx coolSound  CX70 Gruppenbild1

CX 70

Unter der CX 90 rangiert die pro Stück 499 EUR kostende CX 70. Auch eine Dreiwege-Box, aber ohne Doppelbass, demnach mit drei Chassis. Der nämliche AMT-Hochtöner, ein 13 cm Hochtöner und ein 13 cm Tieftöner sind verbaut. Frequenzen ab 40 Hz bis hoch auf 31 kHz stellt die CX 70 dar. Im direkten Hörvergleich klingt auch die CX 70 mit 85 dB Wirkungsgrad recht kraftvoll, die CX 90 ertönt aber gerade im Hörraum ab 25 Quadratmeter wuchtiger, nachdrücklicher.

Saxx coolSound  CX70 Standfuss2

Sockel

Saxx coolSound  CX70 Anschluesse Rueckseite

Anschlussterminal

Als Frontspeaker für Surroundanlagen eignet sich die deutlich kompaktere CX 70 sehr gut, und auch im Musikzimmer bis knapp 25 Quadratmeter spielt sie im Stereobetrieb sehr gut auf. Die CX 70 wiegt 15,3 kg und ist 930 mm hoch, 180 mm breit und 230 mm tief, plus 12 mm Tiefe kommen hinzu durch die Abdeckung. 

Saxx coolSOUND CX 70 Tiefmitteltoener

Chassis ohne sichtbare Schrauben eingelassen

Saxx-coolSOUND-CX-25-Detail-LS-Abdeckung

 

Unibody-Gehäuse, Stoffabdeckung mit Saxx-"Flagge"

Kennzeichen aller coolSOUND-Boxen ist auch das schöne, stilvolle und gut verarbeitete Unibody-Gehäuse. Die Chassis sind ohne sichtbare Befestigungssschrauben ins Gehäuse eingelassen.

Saxx coolSOUND CX 30 Gruppenild1

CX 30

Weitere Modelle (Preise alles Stückpreise): Die Regal-/Kompaktboxen CX 30 (329 EUR) und CX 20 (269 EUR), der coolSOUND CX 25, ein flacher und gleichzeitig klangstarker Lautsprecher, ideal für alle Einsatzzwecke inklusive Wandmontage (329 EUR), der CX 50 face Center (359 EUR) und aus der deepSOUND Subwoofer-Serie der DS 12 (439 EUR/Stück).

Saxx-deepSound-DS12-Front-Seitlich2

DS 12

Ein Test eines Mehrkanal-Ensembles der coolSOUND-Serie haben wir auch anzubieten, untersucht wurden CX 70, CX 50 face, CX 20 und DS 12.

clubSOUND

saxx_coolsound_clx

Saxx clubSOUND CLX-9 auf der IFA 2017

Top-Serie ist die clubSOUND-Baureihe, die erstmals auf der IFA 2017 dem Publikum präsentiert wurde. Hier gibt Saxx nicht nur aus optischer, sondern auch aus technischer Perspektive richtig Gas.

Saxx_clx_9_traverse

Sockel mit höhenverstellbaren Spikes

Saxx-clubSound-CLX4-Hochtoener

AMD XPand Hochtöner

Der AMT XPand-Hochtöner wird ergänzt von einem Hochton-Pegelschalter (+ 3 dB/neutral/- 2dB), hinzu kommen Hightech-Membrane aus Fiberglas, ein dickwandiges MDF-Gehäuse für äußerst geringe Resonanzen, ein Hightech-Terminal mit enorm hochwertigen Schraubenschlüssen, sowie eine Verbundschaumauskleidung der Innenwände in Kombination mit klassischer Dämmwatte und zusätzlichen Innenverstrebungen. 

Saxx clubSOUND CLX 9 Front Seitlich1

CLX 9

Für einen Stückpreis von 1.199 EUR präsentierte sich die clubSOUND CLX 9 als Spitzenmodell der Baureihe im Test als Siegertyp. Verglichen mit der schon ausgezeichneten CX 90 aus der coolSOUND-Reihe bringt die CLX 9 nochmals eine höhere maximale Belastbarkeit, mehr Feingefühl gerade bei Hi-Res-Audio-Dateien, eine noch bessere Durchhörbarkeit bei nahezu jedem Quellmaterial und natürlich optisch noch mehr Noblesse mit. Nur die komisch geformte Lautsprecherabdeckung, die den Hochtöner nicht mit einschließt, wirkt billig, diese sollte man am besten gleich entfernen. Unibody-Gehäuse und Schallwand mit Chassis, die ohne sichtbare Schrauben eingepasst sind, gehören bei der clubSOUND-Serie zum guten Stil.

Saxx clubSOUND CLX 9 Anschluesse Rueckseite

Anschlussterminals

Die CLX 9 ist mit 150 Watt dauerhaft und mit 250 Watt kurzzeitig belastbar. Sie gibt Frequenzen zwischen 33 Hz und 35 kHz wieder und weist 87 dB Wirkungsgrad auf. Ein AMT XPand 3,3x2,6 cm Hochtöner, ein 16,5 cm Mitteltöner und zwei 16,5 cm Tieftöner, allesamt mit Fiberglasmembran, stellen die Bestückung dar. Der 3-Wege-Bassreflexlautsprecher wiegt pro Stück 30,8 kg und ist 1120 mm hoch, 216 mm breit und 338 mm tief, 12 mm kommen hinzu, wenn die Abdeckung montiert wird, die magnetisch haftet. 

Saxx-clubSound-CLX4-Front-Seitlich2

CLX 4

Saxx-clubSound-CLX4-Tiefmitteltoener

Fiberglas-Treiber

Richtig "was drauf" hat auch die clubSOUND CLX 4, ein hoch talentierter Kompaktlautsprecher für 799 EUR (Stückpreise), der in leicht abgeänderter Form clubSOUND CLX 5 Face als Center dient. Hier wäre es praktischer gewesen, wie es z.B. Dali macht, einen drehbaren Hochtöner in den CLX 4 einzubauen, um ihn wahlweise auch als Center verwenden zu können. Aber sei es drum, von der klanglichen Performance her versteht es der CLX 4, groß aufzuspielen. Erstaunlich voluminös, auch ohne den DS12 als Subwoofer-Unterstützung, pegelfest, und mit der für die clubSOUND typischen brillanten, freien, genau ausbalancierten Stimmwiedergabe: Hier gibt es Top-Sound fürs Geld. 120 Watt Dauerbelastbarkeit, 180 Watt Nennbelastbarkeit, 45 Hz bis 35 kHz, 85 dB Wirkungsgrad, 4 Ohm Impedanz - das sind die Daten der CLX 4. Präzision wird auch bei wandnaher Aufstellung dank geschlossenem Gehäuse geboten. Satte 14,7 kg Gewicht sprechen für sich. Die Breite: 210 mm, die Höhe: 550 mm und die Tiefe: 310 mm, wie üblich + 12 mm mit montierter Abdeckung. 

Saxx-clubSOUND-CLX-3-Front-Seitlich2

CLX 3

Saxx-clubSOUND-CLX-3-Detail-Front

Hochwertige Detailverarbeitung

Es gibt noch den pro Stück 799 EUR kostenden CLX 3 Regallautsprecher und als aktiven Subwoofer dazu rät Saxx zum 439 EUR/Stück kostenden DS-12.

deepSOUND

Dieser aktive Basslautsprecher beeindruckt uns mit sattem Tiefgang dank 30 cm Membran.

Saxx-deepSound-DS12-Front-Seitlich1

DS 12

Saxx-deepSound-DS12-Rueckseite-Seitlich

DS 12 von hinten

Doch trotz des großen Membrandurchmessers ist die Impulstreue so gut, dass der DS 12 auch bei der Wiedergabe komplexer musikalischer Gefüge nicht die weiße Flagge hissen muss.  250 Watt Endstufenleistung sind üppig, kurzzeitig sind sogar 400 Watt möglich. 25 Hz ist die unterste Grenzfrequenz. Die 30 cm Membran besteht aus beschichtetem Papier, und das Gehäuse ist geschlossen. 15,6 kg wiegt der aktive Subwoofer, er ist 361 mm breit, 375 mm hoch und 360 mm tief, hinzu kommen 20 mm für die Abdeckung und 70 mm für Zuleitung sowie Kühlung. 

Saxx deepSOUND DS 10 Front Seitlich2

DS 10

Saxx deepSOUND DS 10 Anschluesse Bedienelemente

Anschlüsse

Saxx DS cordless 2.4 inklusive Zubehoer2

DS Cordless-Set

Und wenn man zwei kompakte Subwoofer zusammen verwenden oder einen aktiven Bass für einen kleineren Raum haben möchte: Hier steht der DS 10 bereit, das kleinere Modell. Beide aktiven Bässe kann man mit dem DS Cordless Modul für 99 EUR pro Set auch drahtlos ansteuern, was, wie unsere Tests belegen, sehr gut funktioniert. Zurück zum DS 10. 339 EUR lautet der Stückpreis, und montiert ist ein 25 cm Basstreiber. Die Dauerleistung beträgt 150 Watt und die kurzzeitige Spitzenleistung 250 Watt. Die unterste Grenzfrequenz: 30 Hz. 9,7 kg wiegt der DS 10, er ist 291 mm breit, 306 mm hoch und 300 mm tief. Mit Abdeckung kommen weitere 20 und mit Zuleitung und Kühlung noch weitere 70 mm an Tiefe dazu.

Fazit 

Saxx coolSOUND CX 30 Detail Front

Insgesamt ist Saxx alles andere als ein einfacher Konkurrent für die Hersteller, die schon deutlich länger auf dem Markt vertreten sind. Schnell waren die Niedersachsen auf Augenhöhe mit Modellen von Canton, Teufel, Nubert, Dali oder Quadral. Fürchten muss sich Saxx vor niemanden, und optisch sowie technisch ist alles im grünen Bereich. Wir wünschen uns nur Top Firing Module für Dolby Atmos/DTS:X, einen Spitzen-Subwoofer, vielleicht mit zwei flinken 20 cm Chassis sowie mit DSP-Funktionen und einen ultraflachen Lautsprecher aus der talentierten clubSOUND-Serie, am besten mit drehbarem Hochtöner für den Einsatz an jeder Position in einem Mehrkanal-Setup.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 19. April 2018

 

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK