SPECIAL: Piega präsentiert die MLS 3 - wohnzimmertaugliche Variante der Master Line Source Highend-Lautsprecherserie

Der Schweizer Lautsprecherhersteller Piega, bekannt für die eigenen Bändchenhochöner, exklusive Aluminium-Gehäuse und innovative technische Lösungen, hat eine überraschend kompakte und damit absolut wohnzimmertaugliche Version seiner legendären Master Line Source präsentiert: Die MLS 3. Die in vier Farb-/Ausführungsvarianten lieferbare Konstruktion reiht sich nahtlos in die edle Galerie der „Piega Master“-Lautsprecher. Mit der MLS 3 komplettiert der Audiospezialist vom schönen Zürichsee seine „Master Line Source“-Serie nun in sehr praxisgerechter, weil von den Abmessungen her im Vergleich zu den bisherigen Master Line Source Systemen deutlich kompakterer Form.

Modell mit mattem Zebrano-Furnier - sieht besonders gut aus

Die neue elegante Standbox ist wie ihre Schwestermodelle als Linienstrahler (daher "Line Source") mit Dipol-Abstrahlcharakteristik für phänomenale Räumlichkeit und dichten Klang konzipiert. Gleich vier Bändchen-Mittel-Hochtöner überzeugen mit einem außergewöhnlich natürlichen, detailreichen und enorm räumlichen Klang. Die Bändchen sind zur Wiedergabe des Hoch- und Mitteltonbereichs in der Schallwand der MLS 3 übereinander montiert. Sie arbeiten, wie bereits erwähnt, nach dem Dipol-Prinzip und geben den Schall somit direkt nach vorn – als senkrechte Zylinderschallwelle – und zugleich rückwärtig ab, wo eine aus Lamellen bestehende akustische Linse bewirkt, dass hinter der MLS 3 ein absolut diffuses Schallfeld entsteht

Weiße Variante. Gut zu erkennen: Die vier Bändchen für den Mittel- und Hochtonbereich

Ergänzt werden die Bändchen von den beiden 180-mm-Tieftöner und zwei gleichgroße Passivmembranen. Um auch mit dem vergleichsweise kompakten Gehäuse der MLS 3 eine tiefe und kraftvolle Basswiedergabe zu ermöglichen, wurden die Anforderungen an die elektrodynamischen Eigenschaften der Tieftöner bewusst hoch angesetzt. Zum Einsatz kommen zwei komplett neu entwickelte, 180 mm große UHQD-Treiber, die selbst bei einem kleinen Boxen-Volumen für eine dynamische und voluminösere Tieftonwiedergabe mit bestem Impulsverhalten und enormer Pegelfestigkeit sorgen.

Modernste Membranen, ebenso leichte wie stabile Schwingspulen und -träger, hochflexible Sicken sowie ein effizienter Magnetantrieb garantieren exzellente Wiedergabeeigenschaften. Zwei passiv mitschwingende Radiatoren an der Rückseite erzeugen, ähnlich wie ein Bassreflexsystem, deutlich mehr Druck im Frequenzkeller.

Klassische Ausführung in Aluminium-silbern

Damit die MLS 3 lediglich 23 Zentimeter Gehäusebreite benötigt, wurde auf Basis des bereits bestehenden "LineSourceDrivers" – und Piegas mehr als 30-jähriger Erfahrung in der Bändchen-Technologie –  eine neue kleinere Version des extrem impulstreuen Folienwandlers konstruiert. Obwohl die MLS 3 als Dipol-Strahler aufspielt, lässt sie sich wie ein normaler Highend-Lautsprecher im Wohnraum positionieren. Der rückwärtig abgestrahlte Schallanteil kann, je nach Abstand zur Rückwand, mit wenigen Handgriffen so angepasst werden, dass stets eine ausgewogene und raumfüllende Wiedergabe erfolgt, ganz unabhängig von der Lautsprecher-Position. Das erhöht die Flexibilität weiter.

Schwarze Variante

Mit sehr umfangreichen Hörtests gelang es dem Piega-Entwicklerteam, die MLS 3 so gekonnt abzustimmen, dass die schlanken Säulen des Lautsprecher-Paares die klangliche Schönheit und Ästhetik jeder Art von Musik mit einer fantastischen Leichtigkeit reproduzieren und zu einem echten Hörerlebnis werden lassen.

Seitliche Ansicht

Gestartet wurde die "Master Line Source" Baureihe bereits im Jahr 2013 mit mannshohen Bass- und Mittelhochtoneinheiten. Vor zwei Jahren folgte die kleinere MLS 2.

Die Master Line Source 3 wird in den folgenden vier Gehäuseausführungen angeboten:

  • Schallwand Aluminium silbern eloxiert, Gehäuse silbern lackiert, Stoffabdeckung silbern.
  • Schallwand Aluminium schwarz eloxiert, Gehäuse schwarz hochglanzlackiert, Stoffabdeckung schwarz.
  • Schallwand weiß, Gehäuse weiß hochglanzlackiert, Stoffabdeckung weiß oder schwarz.
  • Schallwand Aluminium schwarz eloxiert, Gehäuse Zebrano matt furniert, Stoffabdeckung schwarz.

Spezialanfertigungen sind auf Anfrage ebenfalls möglich.

Der Preis liegt bei 31.900,00 Euro / Paar

Wenden wir uns zum Schluss den technischen Daten zu:

  • Empfindlichkeit: 92 dB
  • Impedanz: 4 Ohm
  • Frequenzgang: 28 Hz – 50 kHz, perfekt für Hi-Res-Audio
  • Bestückung: 4 x Line Source Driver 111, 2 x 18 cm UHQD-Bässe, 2 x 18 cm UHQD-Passivmembranen
  • Anschluss: Bi-Wiring / PIEGA Multi-Connector
  • Abmessungen: 165 x 23 x 33 cm
  • Gewicht: 65 kg

Fazit: Wer denkt, dass sich Lautsprecher letzten Endes doch stark ähneln, liegt gründlich falsch, wie dieser spezielle, innovative Ansatz der Schweizer Sound-Experten von Piega nachdrücklich zeigt. Die MLS 3 steckt voller Hightech, der aber auch seinen Preis hat.

Special: Carsten Rampacher
Bilder: Presse In-Akustik/Piega
Datum: 20. November 2018

 

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK