Special: Philips zeigt neue Smart TV-Funktionen mit Google Assistant auf der IFA 2017

Google Assistant ist eines der Trend-Features auf der IFA 2017. Da verwundert es kaum, dass auch Philips seine Smart TV-Funktionen um dieses Feature erweitert – der Weg zu Assistant ist nicht lange, da Philips TV-Modelle ohnehin mit Googles Android TV-Betriebssystem arbeiten – nun erweitert die integrierte Google Assistant™ Funktion erweitert die Möglichkeiten von Android.

Alles Neue in der Kurzübersicht: 

Philips_Google Assistant

  • Die integrierte Google Assistant-Funktionalität macht Philips Android TVs zukunftssicher. Die auf künstlicher Intelligenz basierende Technologie bereichert das TV-Erlebnis.
  • Die neue AmbiSmart App für Smartphones erleichtert die Interaktion mit Ambilight. Die AmbiSmart App bietet eine virtuelle Fernbedienung, um den TV komfortabel zu bedienen.

Hier die News mit weiteren Einzelheiten: 

Google Assistant built-in

Ein typisches Beispiel ist die Einführung des Google Assistant bei Philips Android TVs. Der Google Assistant kann dem Nutzer eines Philips TVs bei verschiedenen Aufgaben helfen. So findet der Assistant beispielsweise Inhalte wie einen gewünschten Film oder Video-Clip auf Netflix oder YouTube. Oder er stellt den neuesten Wetterbericht sowie die Nachrichten des Tages zur Verfügung. Der Assistant kann sogar andere smarte Geräte bedienen wie Philips Hue-Lampen.

Alles, was der Nutzer zu tun hat, ist die Mic-Taste auf der Fernbedienung des TV zu drücken, eine Frage zu stellen und der Google Assistant wird übernehmen. Er kann sogar Fotos seines Hundes zeigen oder ein Geburtstagslied singen.

Der Google Assistant wird in Philips Android TVs des Modelljahres 2017 mit dem Software-Update auf die Version Nougat verfügbar werden. Das Update wird voraussichtlich im Herbst 2017 zur Verfügung stehen. Für Philips Android TVs, deren Fernbedienungen kein integriertes Mikrofon bieten, kann der Assistant über die Smartphone App „Android TV Remote“ von Google genutzt werden.

Der Google Assistant wird auf der Android TV-Plattform zunächst auf Englisch zur Verfügung stehen. Weitere europäische Sprachen werden folgen.

Neue AmbiSmart App für Smartphones

Die AmbiSmart App erlaubt es dem Nutzer mit Ambilight zu interagieren. Auf einfache und unterhaltsame Weise können die Ambilight-Farben gewechselt und auch die Ambilight Modi verändert werden. Je nach Vorliebe wählt der Nutzer an jeder Ambilight-Seite individuelle Farben und speichert sie auf Wunsch in einem neuen Profil, um ein Preset zu erstellen. Oder er nutzt die Möglichkeit, schnell zwischen Video-, Audio- und Farb-Modi zu wechseln. Darüber hinaus lassen sich unterschiedliche Einstellungen für jeden Modus wählen, z.B. Immersiv beim Video-Modus. Natürlich können auch die Helligkeit und Sättigung des Ambilight-Effektes eingestellt werden.

Die App bietet darüber hinaus eine „Virtual Remote Control”-Funktionalität, um den TV über das Smartphone steuern zu können.

Die AmbiSmart App wird für Android Smartphones im September 2017 verfügbar. Die iOS-Version folgt später. Die App ist für Philips Ambilight TVs ab Modelljahr 2017 konzipiert.

Special: Philips PR, Carsten Rampacher
Fotos: Philips PR
Bearbeitung: Philipp Kind
Datum: 31. August 2017

 




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK