SPECIAL: Neuer Highend-Einbaulautsprecher KEF Ci5160REF-THX

KEF Ci5160 schraeg2

Dass Einbaulautsprecher auch luxuriös sein können, stellt KEF mit der neuen Ci5160REF-THX mit Nachdruck unter Beweis. Intern erfüllt der hochwertige Einbaulautsprecher KEFs Standards für „Extreme Theatre“ und ebenso erhält die High-Tech-Box das THX Ultra-Zertifikat, mehr geht kaum noch. Die Exklusivität des Produkts manifestiert sich auch in einer Urkunde, die der stolze Besitzer mitgeliefert bekommt. Sie ist unterschrieben von dem Mitarbeiter, der den jeweiligen Lautsprecher zusammengebaut hat.

KEF Ci5160 Uni-Q

Uni-Q-Treiber

Was steckt technisch in der Ci5160? Schon ein Blick auf die elegante Schallwand verdeutlicht: Pure KEF-Technologie. Sofort ins Auge springt der kupferfarbene Uni-Q-Koaxialtreiber. KEF ist Pionier bei Koax-Treibern, hier sitzt der Hochtöner, im Sinne einer Punktschallquelle, im Zentrum des Mitteltöners. Mittlerweile ist KEF bei der zwölften Uni-Q-Generation, und das neueste Modell sitzt natürlich in der Ci5160. Ein belüfteter 25 mm Hochtöner sitzt im Zentrum des 125 mm Mitteltöners. Vorzug der Kontruktion ist auch der angenehm breite Abstrahlwinkel.

KEF Ci5160 front

Gleich vier Tieftöner

Im Tieftonbereich arbeitet ein maßgeschneiderter 165 mm messende NF-Treiber, der für den Einsatz in der Wand entsprechend angepasst wurde. Ein massives, belüftetes Magnetsystem und eine überdimensionierte Schwungspule aus Aluminiumdraht, die einen extrem leichten sowie steifen Konus antreibt, stellen überragende Belastbarkeitswerte sicher. Vier dieser Treiber werden für eine nachdrückliche, exakte Basswiedergabe verwendet.

KEF Ci5160 Back Detail

Hoher konstruktiver Aufwand überall

KEF Ci5160 detail

Im Detail

KEF Ci5160 Grill Detail

Mit Gitter

Aufwand wurde natürlich auch bei der Frequenzweiche betrieben. Die Frequenzweiche wurde per Computer-Unterstützung entwickelt und optimiert. Anschließend wurden alle hochwertigen Komponenten der Frequenzweiche klanglich feingetunt. Nur die Bauteile mit den geringsten Verzerrungen und mit der höchsten Reaktionsgeschwindigkeit fanden ihren Weg auf die Weiche. Die Hochton- und die Tieftonweichen sind sogar auf jeweils eigenen Platinen untergebracht, um potentielles Übersprechen möglichst klein zu halten.

Die Nennimpedanz der Ci5160 liegt bei 4 Ohm, die Empfindlichkeit (2,83V/1m) gibt KEF mit guten 90 dB an. Der Frequenzbereich bei offener Schallwand liegt bei 40 Hz bis 28 kHz (+/- 6 dB). Die Übernahmefrequenzen liegen bei 400 Hz und bei 2,8 kHz. KEF rät zu Verstärkerleistungen zwischen 40 und 500 Watt pro Kanal. Die Ci5160 ist 1070 mm hoch, 230 mm breit und 105,7 mm tief. Die Einbautiefe von der Auflagefläche gemssen sind 99 mm. Optional verfügbar ist der Einbaurahmen RIF5160L. Das Gewicht: Satte 22 kg pro Lautsprecher.

KEF Ci5160 schraeg 4

High-End für den Wandeinbau

Die KEF Ci5160REF-THX Box für den Wandeinbau beweist: Auch Einbaulautsprecher können wahre High-End-Qualitäten und einen First-Class-Aufbau besitzen. Das zeigt wiederum, dass HiFi- und Mehrkanal-Liebhaber mit hohem Anspruch immer stärker ästhetische Gesichtspunkte bei der Integration der Lautsprecher in ihre Wohnlandschaft mit in ihre Kaufüberlegungen einbeziehen. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 13. Februar 2018




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK