SPECIAL: IMAX Enhanced als neuer audiovisueller Modus - Top oder Flop?

Seit kurzer Zeit gibt es das IMAX Enhanced-Update für die Denon-Modelle AVR-X4500H, AVC-X6500H und AVC-X8500H sowie für die Marantz-Modelle SR6013, SR7013, SR8012 und die AV-Prozessoren AV7705 und AV8805. Nun stellt sich natürlich die Frage: Was bringt dem Anwender die neue Betriebsart? Wird von IMAX ein ähnlicher Hype ausgelöst wie in den 90er Jahren bei THX? Wir haben uns mit Patrick Schappert, Inhaber von GROBI.TV, unterhalten, wie er die Lage bezüglich IMAX Enhanced (US-amerikanische Ultra HD-BD, Menü oben im Bild) sieht. 

Der Marantz SR7013 verfügt über IMAX Enhanced

Auch der Denon AVR-X4500H ist mit dem neuen Modus ausgestattet

IMAX Enhanced ist nach Meinung von Schappert eine ziemliche Marketing-Blase. IMAX hat versucht, mit diesem System in die Wohnzimmer, auch in Deutschland, zu kommen. Hierzulande wird das schwerlich gelingen, weil das System konkret nur für den nordamerikanischen Markt gedacht ist. Das heißt, die Filmindustrie hat derzeit gar nicht vor, in absehbarer Zeit in Deutschland Filme auf den Markt zu bringen, die IMAX Enhanced unterstützen.

Sony präsentierte Anfang 2019 verschieden 2019er TVs, die mit IMAX Enhanced ausgestattet sein sollen

Das Zweite ist: Zum einen braucht man einen AV-Verstärker, AV-Receiver oder AV-Prozessor, der in der Lage ist, das Signal zu erkennen, audioseitig zu bearbeiten und aus visueller Sicht durchzuschleifen. Das haben Denon und Marantz akkurat gelöst, und zwar über ein weltweit verfügbares Software-Update. Hinzu kommt, dass auch Arcam bei den AV-Receiver-Modellen AVR390, AVR550 und AVR850 sowie bei der AV-Vorstufe AV860 unterstützt. 

Derzeit aber sind keine Bildwiedergabegeräte mit IMAX Enhanced verfügbar. Sony hat zwar im Rahmen der CES entsprechende Möglichkeiten bei einigen 2019er Ultra HD- und 8K-TVs in Aussicht gestellt, Stand März 2019 gibt es in Deutschland aber kein verfügbares Bildwiedergabegerät, das mit einem IMAX Enhanced-Signal etwas anfangen kann. Sonys Beamer, so die bisherige Aussage, bekommen in Deutschland das IMAX Enhanced-Update nicht - bei den Sony-TVs soll es nach derzeitigem Stand im Sommer 2019 kommen.  

IMAX Enhanced Disc aus den USA

Rückseite

Patrick Schappert hat sich für 70 Dollar eine Ultra HD-Blu-ray mit IMAX Enhanced-Spezifikation aus den USA geholt. Derzeit kann man aber die visuellen Resultate noch gar nicht betrachten, da es, wie im vorherigen Abschnitt erläutert wurde, derzeit keine Bildwiedergabegeräte mit IMAX Enhanced-Support in Deutschland gibt. Sicherlich bietet die Ultra HD-BD auf dem großen Sony VPL-VW870 im GROBIKINO ein tolles Bild - und man darf gespannt sein, welche visuelle Benefit sich offenbart, wenn es Beamer oder TVs mit IMAX Enhanced gibt. 

Akustisch ändert sich in der "IMAX DTS" Betriebsart das geräteinterne Bassmanagement, aber davon kann man, wählt man in unserem Beispiel die entsprechende Betriebsart bei der Marantz Vorstufe AV8805 an, nicht allzu viel hören. 

Auswahl der Soundmodi

Betriebsart "IMAX DTS:X"

Hinter IMAX Enhanced steht, wie mehrfach betont, ein Verbesserung von Bild und Ton. Beim Ton fußt IMAX Enhanced auf DTS:X. Laut Roland Krüger von Denon ist akustisch eine Veränderung des Bassmanagements Hauptaugenmerk von IMAX Enhanced. Vorhanden ist ein "Bass Boost" der in den mittleren Bassbereichen für ein imposantes Hörerlebnis den Bass anhebt, Hauptmerkmal der Audiosignal-Bearbeitung durch IMAX Enhanced.

Anzeige im Display des Marantz AV8805

Man hat überdies ein exakt zum IMAX-Inhalt passende Übernahmefrequenz, die standardmäßig mit 70 Hz festgelegt ist. Man kann aber, je nach Lautsprechersystem, diese Übernahmefrequenz auch verändern. Dann wird zudem für den/die aktiven Subwoofer noch eine eigene Equalizer-Kurve angewendet. 

Sieht IMAX Enhanced zukünftig im Heimkino noch besser als herkömmlicher Content aus?

Beim Thema "Bild" hat man eine Algorithmus entwickelt, mit dem man in der Lage ist, die Körnung im Filmmaterial, zu vermeiden - durch entsprechende Glättung. Man ist bei IMAX der Meinung, dass der Anwender, weil die TVs immer größer werden (was ja stimmt), würde nun die Notwendigkeit bestehen, das Bild von Filmmaterial zu optimieren. Das bedeutet konkret, dass man einen Film elektronisch glättet. Das Filmkorn, was einige Filmliebhaber sehr schätzen, wird somit nachhaltig entfernt. Diejenigen Regisseure, die für die auf den US-UHD-Blu-rays mit IMAX Enhanced verantwortlich sind, haben für diesen Prozess ihr OK gegeben. Der IMAX Enhanced-Prozess findet bezüglich der visuellen Voraussetzung demnach schon bei der Software statt. Software, die nicht in IMAX Enhanced vorliegt, kann somit nicht nachträglich von irgendeinem Device mittels IMAX Enhanced-Betriebsart "umgerechnet" werden. Die Denon und Marantz Devices schleifen demnach das Videosignal nur durch. 

Der Denon AVC-X8500H mit 13 Endstufen bekam das IMAX Enhanced Update natürlich auch

IMAX ist prinzipiell ein tolles System, so Schappert, aber es hapert an der Umsetzung für zuhause. In absehbarer Zeit wird, so seine Prognose, auch nicht wirklich etwas passieren in Bezug auf Deutschland. Der Verbraucher, der von IMAX Enhanced gehört hat, ist nun neugierig und wartet auf Inhalte, die aber aus momentaner Sicht nicht verfügbar sind, wann etwas kommt, steht in den Sternen. Dass Denon und Marantz ihre Hightech-Führungsrolle im AV-Bereich durch das frühe Bereitstellen eines IMAX Enhanced-Updates verdeutlicht haben, lobt Schappert ausdrücklich. Man konnte, als man sich bei D&M für IMAX Enhanced entschieden hat, auch nicht klar erkennen, dass aus Sicht der Software schlichtweg nichts - in Bezug auf den europäischen Markt - kommt. IMAX hat damals kein entsprechendes Statement abgegeben. 

Daher, so erklärt er, ist es sinnvoller, sich auf das zu konzentrieren, was man hat: Dolby Atmos, DTS:X und Auro-3D. Letzteres Merkmal, inklusive des erstklassigen Audio-Upscaler Auro-Matic, ist Alleinstellungsmerkmal von D&M-Devices. Bei Denon verfügen der AVR-X4500H, der AVC-X6500H, der AVC-X8500H über Auro-3D, bei Marantz sind es die Modelle SR7013, SR8012, AV7705 und AV8805. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 14. März 2019

 

 

 

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.

Tags:


Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK