SPECIAL: Drei neue Modelle der Denon Design-Linie – PMA-60 Top-Verstärker, PMA-30 Einstiegs-Verstärker, CD-Player DCD-100

Denon DCD100 DRA100

Denon PMA30 DCD50

Denons Design-Produktlinie bekommt Zuwachs. Die kompakten, gut ausgestatteten und hochwertig verarbeiteten Komponenten stehen bei Hi-Fi-Fans, die eine äußerst platzsparende, aber klangstarke Lösung suchen, hoch im Kurs. Hier zunächst ein Überblick über das, was neu kommt. 

Denon PMA60 2

Der PMA-60 (599 EUR, ab Ende Oktober) ist der neue Top-Verstärker der Baureihe und baut auf dem PMA-50, uns wohlbekannt, auf. Er tritt die Nachfolgt des PMA-50 an und zeigt sich akustisch weiter optimiert. Wem etwas weniger Leistung ausreicht, der kann zum Einstiegs-Verstärker PMA-30 (399 EUR, ab September) greifen. Wer zum Netzwerk-Stereo-Receiver DRA-100, bereits erhältlich, einen passenden CD-Spieler sucht, kann zum DCD-100 (ab September, 599 EUR) greifen, der ebenfalls neu kommt. Weiterhin verfügbar: Der DRA-100 und der DCD-50. 

Wenden wir uns nun zunächst dem, wie erwähnt, 599 EUR kostenden PMA-60 zu. Es handelt sich um einen volldigitalen Verstärker mit 50 Watt Leistung pro Kanal. Das sollte auch für mittelgroße Lokalitäten ausreichen. Zudem arbeiten digitale Verstärker sehr effizient und produzieren kaum Verlustwärme, zudem ist die Bauweise kompakt – was auch den Einbau in kleine Gehäuse ermöglicht. Die moderne DDFA-Technologie im PMA-60 steht für weiter verbesserte Effizienz und kleinstmögliche Verzerrungen. 

Denon PMA60 3

Das Denon-spezifische Advanced AL32 Processing sowie das „Master Clock Design“ sorgen für die akkurate Verarbeitung digitaler Signale ultra-hochaufgelöster Dateien mit bis zu 384kHz/32bit sowie DSD 2,8 MHz/ 5,6 MHz/11,2 MHz und liefert somit Klangqualität, die weit über die einer CD hinausgeht. Denon bietet hier mehr als viele Kontrahenten, die es bei einer maximalen Verarbeitung von 192 kHz/24-Bit Material belassen. Auch interessant, dass Quad DSD mit 11,2 MHz verarbeitet wird, auch hier gibt es meist nur DSD 2,8/5,6 MHz. 

Der PMA-60 ist mit einem USB-B-Eingang ausgestattet, so kann der hochwertige Digitalverstärker sozusagen als externe Soundkarte für den PC oder Mac verwendet werden. Bluetooth mit Qualcomm aptX sowie NFC befindet sich ebenfalls im reichhaltigen Ausstattungsumfang. 

Denon PMA60 1

Darüber hinaus verfügt der Verstärker  über zwei optische und einen koaxialen Digital-Eingang sowie einen analogen Eingang. Dank der Impedanzanpassung ist der Kopfhörer-Ausgang für viele verschiedene hochwertige Kopfhörer-Modelle geeignet, das ist äußerst praktisch und ein seltenes Feature. 

Denon PMA30Denon PMA30 2 Denon PMA30 3

Was bietet der 399 EUR kostende und schon in Kürze verfügbare PMA-30? Er liefert 2 x 40 W Ausgangsleistung. Im Gegensatz zum Topmodell verfügt er über eine vereinfachte digitale Verarbeitung und keinen USB-B-Eingang. Ebenso wie der PMA-60 kann der PMA-30 sowohl horizontal als auch vertikal aufgestellt werden, wobei das OLED-Display automatisch richtig ausgerichtet wird, das kennen wir schon von den bisherigen Modellen. Darüber hinaus ist er mit einem Subwoofer-Ausgang und einer hochwertigen Fernbedienung ausgestattet. Wer einen eher puristischen, kompakten Verstärker für kleinere Räume sucht, dürfte mit dem PMA-30 gut bedient sein. 

Denon DCD100 1

599 EUR kostet der neue DCD-100, sehr viel Geld für einen CD-Spieler. Warum er im Vergleich recht kostspielig ist, versucht Denon zwar etwas zu erklären, klar ersichtlich ist es jedoch nicht, wieso der CD-Player so teuer geraten ist. Zur Positionierung laut Hersteller: Für den PMA-30 und PMA-60 bietet das Modell DCD-50 die ideale CD-Player-Ergänzung, welche weiterhin innerhalb der Design Serie erhältlich ist.

Denon DCD100 2

Der neu eingeführte DCD-100 wiederum wurde so entworfen, dass er optisch und technisch hervorragend zu dem Netzwerk-Receiver DRA-100 passt. Der Disc-Player verfügt sowohl über einen koaxialen Ausgang zur direkten digitalen Verbindung mit dem Receiver als auch über einen analogen Ausgang für den Einsatz mit anderen Verstärkern. Die mitgelieferte hochwertige Fernbedienung ermöglicht die Steuerung ebenfalls angeschlossener Design Serie Komponenten bequem aus einer Hand. Das elegante Slot-In-CD-Laufwerk spielt sowohl normale Audio-CDs als auch MP3/WMA-CDs ab.

Denon DCD100 3

Special: Denon PR, Carsten Rampacher
Fotos: Denon PR
Foto-Bearbeitung: Sven Wunderlich
Datum: 29. August 2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK