SPECIAL: Arcam SR250 – 2-Kanal-AV-Receiver mit DIRAC-Einmessung und HDMI für 3.300 EUR

Arcam SR250

Arcam hat in der Firmenzentrale in Großbritannien ein hochinteressantes neues Produkt vorgestellt – den SR250 Stereo-AV-Receiver. Wer nun einen irritierenden Schreibfehler vermutet, täuscht sich. Es handelt sich tatsächlich um ein zweikanaliges Gerät. Arcam hat diejenigen Käufer im Visier, die gern den vollen Funktionsumfang inklusive Room EQ/Einmesssystem mit Mikrofon eines AVRs haben möchte, aber lieber in zwei exzellente Endstufen als in fünf durchschnittliche Endstufen investieren möchte.

Arcam SR250 3

Zweizeiliges Display

Mit 2 x 120 Watt an 8 Ohm hat der Stereo-AVR Leistung satt. Hinsichtlich seiner Performance ordnet er sich zwischen dem 2100 EUR kostenden A39 und dem Top Stereo-Vollverstärker A49 für knapp 5.500 EUR ein. Der SR250 kommt auf 3.000 EUR und setzt auf das in Fachkreisen gut bekannte und hoch gelobte DIRAC-Einmesssystem mit aufwändiger und effektiver Korrektur des Frequenzgangs. Wir konnten uns bei „For Once in My Life“ von Stevie Wonder in einem akustisch schwierigen Raum schon von den Vorzügen von DIRAC überzeugen. Der Raum neigt zu viel Hall, normalerweise ist ein wenig präziser, im Hochtonbereich hohl erscheinender Klang die Folge.

Arcam SR250 2

DTS:X ready meint in dem Falle, dass der zweikanalige SR250 das Signal annehmen kann

Mit aktiviertem DIRAC dann wird tatsächlich eine andere akustische Dimension erreicht: Weniger störender Hall, deutlich mehr Präzision, mehr Klarheit über das gesamte Frequenzspektrum und mehr Auflösungsvermögen im Hochtonbereich. Die Stimme von Stevie Wonder wird sehr fundiert und charismatisch wiedergegeben, der SR250 ist stets kultiviert und gleichzeitig sehr dynamisch bei der Sache. Typisch für Arcam-Komponenten ist die ausgezeichnete Impulstreue. Die E-Gitarre innerhalb des von uns gehörten Titels stellt der SR250 gleichermaßen lebendig wie präzise dar. Ab Dezember ist der SR250 lieferbar, zum Ausstattung-Sortiment gehören auch HDMI-Terminals, die dem Standard 2.0 entsprechen und die HDCP 2.2 unterstützt. 4K-Signale können durchgeschleift werden, niedriger auflösende eingehende Signale können überdies hochskaliert werden bis auf 4K. Also ein echter AV-Receiver im Zweikanal-Layout – wir sind gespannt auf das Testgerät. Eine Überraschung wären im Übrigen die Arcam Muso Lautsprecher, ultrakompakt, aber enorm leistungsfähig selbst im Bassbereich Das Auflösungsvermögen und die gelungene Loslösung der Stimmen von den Chassis hat uns auch sehr gut gefallen. Als aktiver Subwoofer stand der Arcam Solo SUB bereit. 

Special: Carsten Rampacher
Datum: 23. November 2015




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK