SPECIAL: Alles über den neuen Onkyo TX-NR686 7.2-Kanal-Netzwerk-Receiver

Onkyo TX-NR686 back front

In den News haben wir den Onkyo TX-NR686 bereits kurz vorgestellt. Nun folgt das ausführliche Special. Der 7.2-Kanal AV-Netzwerkreceiver wird im Laufe des Monats März für 649 EUR auf den Markt kommen, wie bei Onkyo üblich in schwarzer oder silberfarbener Variante.

Onkyo TX-NR686 silver front

Auch in silberner Variante lieferbar

Der TX-NR686 ist THX Select-zertifiziert und bietet die dynamische High Current-Audioverstärkung. Natürlich sind Decoder für DTS:X und Dolby Atmos vorhanden, inklusive der Upmixer Dolby Surround und DTS Neural:X. das Upmixing erfolgt plattformunabhängig. Mit Hilfe der Upmixer kann man auch konventionelle Tonspuren, die beispielsweise in 5.1 vorliegen, auf 5.1.2 hochrechnen lassen.

Onkyo TX-NR686 back

Rückseite

Sechs HDMI-Anschlüsse aktueller Spezifikation finden sich auf der Rückseite. Unterstützt werden 4K/60p, BT.2020 und die HDR-Normen HDR10, HLG sowie Dolby Vision. Ein weiterer HDMI-Eingang ist vorn untergebracht. 

Onkyo TX-NR686 silber schraeg

Google Chromecast und DTS Play-Fi an Bord

Wie es sich bei Onkyo und Pioneer eingebürgert hat, präsentiert sich auch der TX-NR686 als multimedial äußerst flexibel. Google Chromecast, in 2018 mit Google Assistant-Fähigkeit, ist verbaut, ebenso kann man DTS Play-Fi verwenden.

dts_play_fi_11

DTS Play-Fi mit einfacher Bedienung

Und was ist mit Fire Connect? Das System, das ursprünglich von Blackfire Research stammte, wurde von Pioneer Onkyo übernommen und heißt nun Flare Connect. AirPlay und Bluetooth ergänzen den üppigen Ausstattungsumfang. An Streamingdiensten werden Deezer, Tune In Internet-Radio, Spotify, Amazon Music sowie Tidal unterstützt. 

Selbstverständlich unterstützt der TX-NR686 auch Hi-Res-Audio. DSD in 2,8/5,6 MHz, 192 kHz/24-Bit Flac, WAV, ALAC, AIFF und Dolby True HD werden wiedergegeben.

Onkyo TX-NR686 black schraeg

Mit AccuEQ

Onkyo-TX-RZ820-Mikro

AccuEQ-Mikrofon

Der TX-NR686 bringt das Onkyo-eigene AccuEQ Lautsprechereinmess- und Room EQ System mit. Er verfügt ferner über 384 kHz/32-Bit D/A-Wandler von AKM (AK4458). Überhaupt bemüht sich Onkyo stark um hochwertige Technik schon in der 600 bis 700 EUR Liga. 

165 Watt/Kanal hören sich sehr gut an, hier muss man aber der Fairness halber hinzu fügen, dass bei diesen Messungen immer nur ein Kanal und nicht alle sieben Kanäle ausgesteuert werden. Nur wenige Firmen, wie z.B. Arcam, geben auch die Werte bei Aussteuerung aller vorhandenen Kanäle an. Meist wird nur Stereo, 20 Hz bis 20 kHz, oder nur ein Kanal, 1 kHz, gemessen.

Dass aber doch einiges an Leistung vorhanden sein muss beim TX-NR686, zeigt, dass Onkyo eine dynamische Audioverstärkung mit Ansteuerung von 4 Ohm-Lautsprechern als Feature anführt. Die dafür erforderliche hohe Stromlieferfähigkeit stellt das spezielle Netzteil mit entsprechenden Reserven sicher. Natürlich gibt es auch den Vector Linear Shopping Circuitry (VLSC), um auf den vorderen linken und rechten Kanälen hochfrequentes Rauschen zu eliminieren. Die Verstärkerschaltung ohne Phasenverschiebung für klare und detailgetreue Wiedergabe ist ebenfalls an Bord. 

Zu steuern ist der Onkyo TX-NR686 wahlweise mittels der mitgelieferten Fernbedienung oder aber mit der Onkyo Controller App. Wir hoffen, dass Ende März ein Testgertät seinen Weg zu uns findet.

Special: Carsten Rampacher
Datum: 06. März 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK