Roadshow: Sony präsentiert HiRes Audio-Komponenten

sony_roadshow2014_map_s1

HiRes Audio-Dateien, also Audiodateien mit überragendem Auflösungsvermögen, liegen derzeit stark im Trend, ebenso USB-DACs und kompakte Netzwerk-Musikanlagen. Dies hat man auch bei Sony bemerkt, denn das Portfolio an derartigen Devices wird weiter stark ausgebaut.  So z.B. mit dem MAP-S1, einem für 799 EUR angebotenen Multi Audio Player System mit Bluetooth, NFC, WiFi, CD, Radio, DAB und USB-Eingang. DLNA-Zertifikat und AirPlay sind ebenfalls Kennzeichen des sehr hochwertig verarbeiteten, kompakten und formschönen Systems. Internet Radio sorgt für flexible Unterhaltungsmöglichkeiten, dank 100 Watt Gesamtleistung herrscht kein Leistungsmangel.

sony_roadshow2014_uda_1s

Sony UDA-1S

Der schon auf der CES gezeigte UDA-1S steht auch auf der Roadshow von Sony. Hierbei handelt es sich um einen externen USB D/A-Konverter, der auch HiRes Audio unterstützt. Gleich ins hochwertige und kompakte Gehäuse mit eingebaut ist ein 2 x 23 Watt starker analoger Verstärker.  Frequenzen von 10 Hz bis 100 kHz können wiedergegeben werden, somit auch der Oberwellenbereich. Es finden sich neben einem USB-Terminal auch ein optischer und ein koaxialer Digitaleingang, ein analoger Audioeingang und ein Kopfhörerausgang. Die Maße: 225 x 74 x 262 mm, sehr kompakt. 599 EUR kostet der UDA-1S.

sony_roadshow2014_hap_s1s

HAP-S1S

Besonders interessant stellt sich der HAP-S1S dar: Ein exzellent verarbeitetes HDD Audio-Player-System für High Resolution Audio-Formate mit eingebauter 500 GB fassender Festplatte. DSD, DSF, MP3, WAV, WMA, AAC, FLAC, ALAC, ATRAC und AIFF können wiedergegeben werden – eine erstklassige Formate-Vielfalt. Der Preis für so viel Flexibilität beträgt 899 EUR, dafür gibt es auch ein großes 4,3 Zoll-Farbdisplay mit scharfer Darstellung z.B. von Albumcovern. Ein analoger Verstärker mit 2 x 40 befindet sich ebenfalls im Gehäuse.

sony_roadshow2014_mdr_1rs

MDR-1RS

sony_roadshow2014_mdr_1rs_detail

Ohrmuschel im Detail

Direkt am HAP-S1S haben wir uns den Over-Ear-Kopfhörer MDR-1RS angehört, ein neuer, speziell für die HiRes-Wiedergabe gedachter Kopfhörer für 249 EUR. Speziell entwickelte Treiber für die Wiedergabe von hochwertigem Audiomaterial sind ein Merkmal des Hörers. Dadurch kann ein enorm breiter Frequenzbereich wiedergegeben werden. Die Membran aus Flüssigkristall-Polymerfolie ist für die enorm präzise und ausgewogene Mitteltonwiedergabe zuständig. Für kraftvolle Bässe und feine Wiedergabe hoher Frequenzen ist die Membran nachgiebig und die Schwingspule sehr leicht. So können auch sehr hohe Töne impulstreu umgesetzt werden, auf der anderen Seite ist genug „Luft“ für nachhaltige Bässe vorhanden. Besonders gut ist, wir haben es ausprobiert, der Sitz des MDR-1RS, dank druckmindernden, an die Ohrform angepassten Polstern ist hoher Tragekomfort mit effektiver passiver Abschirmung von Umgebungsgeräuschen kombiniert. Der Hörer sitzt tatsächlich exzellent und besticht durch natürlichen, sehr dynamischen Klang. Der Bassbereich agiert präzise und druckvoll, aber nie zu dominant. Stimmen kommen räumlich und mit exzellenter Staffelung heraus. Pegelfest ist der Hörer auch noch – eine echte Bereicherung des Marktes somit. Der geschlossene Kopfhörer funktioniert nach dem dynamischen Prinzip und hat 2 x 40 mm Kalotten als Treiber. Die Belastbarkeit liegt bei 1.500 mAW, die Impedanz beträgt 24 Ohm bei 1 kHz. Die Empfindlichkeit gibt Sony mit 105 dB/mW an. Das 3,5 mm Kabel ist abnehmbar, es gibt eine Line-In-Fernbedienung und Mikrofonkabel für Apple Devices. Dank gekerbtem Kabel gibt es kein störendes Verheddern, und zum idealen Transport lässt sich der hochwertige, sehr gut verarbeitete Kopfhörer flach zusammen klappen.




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK