Philips 65OLED973 für 4.999 EUR bald bei uns im Test

Philips 973 Bild1 

Der Philips 65OLED973, Spitzenmodell der Philips/TP Vision Ultra HD-TVs und mit dem P5 2Perfect Picture Engine" Bildprozessor ausgestattet, ist in der Redaktion eingetroffen und wird in den nächsten Wochen getestet. Der 4.999 EUR kostende OLED kommt mit 6.1-Soundsystem und 3-seitigem Ambilight. Er ist kompatibel zu Google Assistant und läuft unter Android TV Nougat.

UHD Special Philips Remotes

Zweiseitige Hauptfernbedienung sowie Stab-Fernbedienung im Lieferumfang

25_Philips_Remotes2

Nochmal ein Bild der Remote damals von der Präsentation in Amsterdam, Januar 2018

Philips 973 Sprachsteuerung

Einsatz der Stab-Fernbedienung mit Mikrofon

Mit im Lieferumfang enthalten ist eine neu entwickelte Stab-Fernbedienung mit eingebautem Mikrofon. Die zweiseitige Fernbedienung mit kompletter Tastatur auf der zweiten Seite findet sich ebenfalls im Lieferumfang. Die Farben, die vom 973 wiedergeben werden können, entsprechen dem zeitgemäß weiten Color Gamut von 99 Prozent DCI-P3. Der 65‘‘ OLED 9er Serie-TV verfügt über einen OLED-typischen weiten Blickwinkel.Besonders gespannt sind wir, wie sich der P5 Bildprozessor in der neuen Umgebung macht. Der P5 Bildprozessor wurde 2017 zum ersten Mal präsentiert.  Der P5 analysiert, separiert und bearbeitet die Bilddaten gemäß der fünf laut Philips bestimmenden Variablen der Bildqualität: Qualität der Bildquelle, Schärfe, Farbe, Kontrast und Bewegung.

Philips 973 ambiente

Intensive Bildwirkung auch dank Ambilight Spektra XL

Nochmals zum Thema Ambilight: Die Wirkung des Ambilights im 65‘‘ OLED 9er Serie-TV ist dank des praktisch rahmenlosen OLED-Panels sehr intensiv. Durch die praktisch nahtlose Verbindung des Bildschirms mit dem Lichtschein des Ambilight Spectra XL verstärken sich kräftige Farbdarstellung und der OLED-typisch hervorragende Kontrast des TVs nochmals deutlich. Zahlreiche Ambilight-Modi für verschiedenste Einsatzwecke sorgen für vielfältige Individualisierung. 

Philips 973 Soundbar

6.1 Soundsystem

25_Philips 973 detail

Edle Bespannung

Und noch ein paar Worte zum 6.1 Soundsystem mit 60 Watt Leistung. Hier finden sich sechs nach vorne gerichteten Treiber, die in einem Aluminiumgehäuse montiert und mit einem Lautsprechertuch der Firma Kvadrat bespannt sind. Für die Bässe ist ein Triple-Ring-Lautsprecher mit integriertem Bassport zuständig, der auf der Rückseite des TVs platziert ist. Die elegante Soundbase kann entweder als Tischfuß oder auch für die Wandmontage genutzt werden. In beiden Fällen sollen die elegante Optik und die hervorragende Klangqualität dieses Lautsprechersystems begeistern.

25_Philips_2018_remote

Steuerung über Google Assistant mit der Stab-Fernbedienung inklusive Mikrofon

Fehlen noch ein paar Details zum Betriebssystem. Wie üblich bei Philips, basiert auch der 65‘‘ OLED 9er Serie-TV auf dem Android TV-System (Nougat) und ist von Google zertifiziert. Über den Fernseher ist der Zugriff auf alle TV-orientierten Apps, Services und Inhalte des Google Play Stores möglich. Darüber hinaus steht auch das bekannte Philips Smart TV-Angebot in der Philips App Gallery zur Verfügung. Dank Quad Core Processing, einer zweiseitigen Fernbedienung mit QWERTY-Tastatur und Spracherkennung ist die Bedienung des TVs besonders komfortabel und mühelos.

25_Philips 973_komplett 2

Visuell tritt der 973 sehr stark auf

Wir konnten zu verschiedenen Anlässen den 973 bereits kurz aus visueller Sicht begutachten. Besonders gut gefiel uns grundsätzlich das homogene und klare Bild. Das Panelrauschen, in den ersten Philips OLED-Generarionen noch ein Problem, konnte beim 973 sehr deutlich reduziert werden. OLED-typisch sind die dynamischen, lebendigen Farben und das tiefe, satte Schwarz. Wir konnten den OLED UHD-TV schon in einer dunklen Umgebung betrachten und sind sehr vom Detailkontrast und von den feinen Graustufen-Übergängen angetan. Noch nichts sagen können wir vor unserem Test über die Güte des laut Datenblatt leistungsfähigen 6.1-Soundsystems. Die Verarbeitung, auch von der Soundbar, hinterlässt einen äußerst gediegenen Eindruck. Der dünne Rahmen rund ums Display passt vorzüglich. Die hochwertigen mitgelieferten Fernbedienungen sind ein weiterer Pluspunkt des Philips-Topmodells. 

Info-Special: Carsten Rampacher
Fotos: Philips und AREA DVD
Datum: 28. April 2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK