INFO: Yamahas erster Stereo-Receiver mit YPAO Einmessautomatik R-N803D

yamaha_r_n803d_front

Yamaha präsentiert seinen ersten Stereo-Netzwerk-Receiver, der mit der YPAO R.S.C. Einmessautomatik ausgestattet ist. Die Einmess- und Raumanpassungstechnologie war bisher in der Regel den hochwertigen AV-Receivern des japanischen Herstellers vorbehalten. Jetzt setzt Yamaha auch im Stereo-Bereich auf die Korrekturfunktion, um in jeder Wohnumgebung die optimale Klangentfaltung zu erreichen. Außerdem setzt man natürlich auf bewährte HiFi-Tugenden: Ausgewählte Bauteile, ein raffiniertes Schaltungsdesign und Hi-Res-Wiedergabe sind an Bord. Auch die Flexibilität spielt eine große Rolle, so sind alle gängigen Streaming-Dienste sowie Internetradio und auch DAB+ Digitalradio integriert. Dank MusicCast-Funkion gibt der R-N803D Musk aus allen Quellen im Multiroom-System wieder und überträgt die Signale der angeschlossenen Zuspieler – sogar den Plattenspieler am Phono-Eingang – auch auf andere MusicCast-Komponenten.

yamaha_r_n803d

Yamaha R-N803D mit Fernbedienung und Mikrofon

Im Lieferumfang des R-N803D ist also ein Mikrofon enthalten, mit dem die YPAO Einmessautomatik, die im Falle des R-N803D auf die Stereo-Wiedergabe hin optimiert wurde, die akustischen Eigenschaften des Raumes ermittelt. Dazu zählt die Größe des Raumes, die Reflektionseigenschaften der Wände, aber auch die Position der Lautsprecher. Anhand der Daten werden automatisch Einstellungen vorgenommen, um einen sehr authentischen und natürlichen Klang zu realisieren. Einzelne Funktionen können individuell aktiviert und deaktiviert werden: YPAO R.S.C. korrigiert störende Reflektionen und YPAO Volume sorgt mit sehr präzisem 192 kHz/24-Bit Equalizing für guten Klang bei jeder Lautstärke.

yamaha_r_n803d_innenleben

Innenleben

yamaha_r_n803d_top_art

ToP-ART-Konzept von Yamaha

Natürlich will man seiner HiFi-Tradition treu bleiben und stattet den R-N803D mit hochwertigen Bauteilen aus. Das beginnt beim speziellen Netzteil und dem sorgfältigen Aufbau des Gerätes. Das ToP-ART-Konzept (Total Purity Audio Reproduction Technology), das Schaltungsdesign, bietet einen links-rechts-symmetrischen Aufbau mit kürzesten Signalwegen. Die Konstruktion des Chassis selbst basiert auf hohe Rigidität und sorgt mit der „Art Base“ für geringste Vibrationen. Für die Digital-Analog-Wandlung ist im Yamaha R-N803D ein ESS Sabre DAC mit 192 kHz/24-Bit zuständig. Auch im Netzwerkbereich kommt ein eigens entwickeltes Netzwerkmodul zum Einsatz, um auch bei den multimedialen Quellen eine bestmögliche Klangqualität bieten zu können.

yamaha_r_n803d_innen_ess_sabre

ESS Sabre DAC

Zusätzlich zur Wiedergabe von PC, Mac oder NAS ist auch Apple AirPlay für kabellosen Musikgenuss von Mac, iPhone und iPad dabei. An Dateiformaten gibt der R-N803D neben den üblichen Verdächtigen auch Hi-Res-Files wieder, dazu gehören: DSD 5.6 MHz, AIFF, FLAC, WAV mit 192 kHz/24-Bit und Apple Lossless mit 96 kHz/24-Bit. Spotify, Napster, Deezer und JUKE decken alles ab, was sich nicht in der eigenen Musikbibliothek befindet. Wer es gerne audiophiler hätte, kann sich bei TIDAL und Qobuz bedienen. Per Bluetooth kann Musik kabellos von Mobilgeräten wiedergegeben werden und, wie bereits erwähnt, steht ein DAB+ Modul für den Empfang des qualitativ hochwertigen Digitalradios zur Verfügung.

Das MusicCast Multiroom-System verbindet sämtliche Einzelkomponenten zu einem großen System mit der Möglichkeit, jegliche Audiosignale an jeden Ort im Haus zu transportieren. Quellen, die an ein MusicCast-Gerät angeschlossen sind, stehen auch den anderen MusicCast-Produkten zur Verfügung. Receiver, Soundbars, Audiosysteme bis hin zu Streaming-Lautsprechern, Yamahas MusicCast-Portfolio durchdringt beinahe das gesamte Produktportfolio.

yamaha_r_n803d_silber_detail

Detail des silbernen Modells

Die Steuerung von MusicCast erfolgt auch mit dem R-N803D mit der kostenlosen MusicCast Controller App für iOS und Android. Zusätzlich zu den übrigen Steuerungsmöglichkeiten können auch die grundlegenden Funktionen des R-N803D per Smartphone und Tablet gesteuert werden. Eine Fernbedienung gehört natürlich ebenfalls zum Lieferumfang.

yamaha_r_n803d_rueckseite

Rückseite des R-N803D

Der Yamaha R-N803D ist mit einem Phono-Eingang ausgestattet und eignet sich ausgezeichnet für die Anbindung eines Plattenspielers. Vier weitere analoge Anschlüsse stehen zur Verfügung, außerdem zwei optische und koaxiale digitale Eingänge für den Anschluss eines Blu-ray Spielers, TV-Gerätes oder ähnliches. An Ausgängen sind zwei analoge, ein Kopfhöreranschluss und ein Subwoofer-Out vorhanden.

Der Stereo-Netzwerk-Receiver Yamaha R-N803D ist ab September im Handel erhältlich und wird in den Farbvarianten Schwarz und Silber verfügbar sein. Die UVP beträgt 799 EUR.




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK