INFO: Unboxing der LG Dolby Atmos Soundbar SJ9

LG-SJ9-Gruppenbild3

Auf der CES im Januar hat LG bereits die Soundbar SJ9 vorgestellt, die mit nach oben abstrahlenden Lautsprechern den immersiven Dolby Atmos-Sound ins heimische Wohnzimmer bringen soll – und das mit nur einer Komponente. Nicht ganz, der drahtlos verbundene Subwoofer soll nicht unerwähnt bleiben, eine Gesamtleistung von 500 Watt steht für ein kraftvolles Spektakel zur Verfügung.

LG-SJ9-Soundbar-Front-Seitlich1

Soundbar komplett

Klangqualität, sei es bei Action-Krachern und Filmton oder bei gediegener Musikwiedergabe, steht bei der SJ9 im Vordergrund. Das unterstreichen die Unterstützung von hochauflösenden Audio-Dateien (WAV, FLAC, ALAC) mit bis zu 96 kHz/24-Bit sowie ein „Audioskalierer“, der der Audiosignal von Quellen mit geringerer Auflösung entsprechend optimiert. Darüber hinaus ist die Soundbar von LG mit „Adaptive Sound Control“ und „LG Auto Sound“ ausgestattet. ASC analysiert aktuelle Wiedergabe-Inhalte in Echtzeit und passt die Klangausgabe entsprechend an. So sollen zum Beispiel Dialoge besonders gut verständlich und klar zu hören sein, ebenso aber wird bei Filmen und Sendungen mit Action-Inhalten eine Bassanhebung vorgenommen, um das Erlebnis noch zu intensivieren. LG Auto Sound hingegen soll für optimalen Sound bei jeder Lautstärke sorgen.

LG-SJ9-Soundbar-Atmos-Speaker

Die Bedienelemente befinden sich auf der Rückseite der Soundbar, können aber dank der hier platzierten Logos sehr gut von vorne bedient werden

Damit im visuellen Bereich keine Einbußen hingenommen werden müssen, ist die SJ9 mit HDMI-Anschlüssen aktuellen Standards ausgestattet, konkret bedeutet dies HDMI 2.0 inklusive HDCP 2.2. Schließlich soll die Soundbar nicht nur bezüglich der Optik und dem Design zum eigenen TV passen, sondern, sondern auch das volle visuelle Potential des Bildwiedergabegeräts ermöglichen.

LG-SJ9-Soundbar-Anschluesse

Anschlüsse auf der Rückseite

Die Soundbar ist mit einem HDMI-Eingang und einem HDMI-Ausgang ausgestattet, der auch die Funktionalität des Audio Return Channels beherbergt und eine Einkabel-Verbindung inklusive Audiosignaltransport zum kompatiblen Fernseher gewährleistet. Außerdem ist noch ein optischer Digitalanschluss an Bord. Analoge Signale können, z.B. von einem mobilen Endgerät, per 3,5mm Klinke zugeführt werden. Die Anschlüsse sind passgenau integriert. Wer die SJ9 kabelgebunden ins Netzwerk einbinden möchte, kann dies mit dem integrierten Ethernet-Slot problemlos tun, aber auch WLAN ist selbstverständlich dabei. Es werden sowohl das 2,4 GHz als auch das 5 GHz WLAN-Band unterstützt.

Die LG Soundbar im Netzwerk zu integrieren ist ein sinnvoller Schritt, denn nur dann können die umfangreichen Funktionen des Multimedia-Pakets genutzt werden. Mit der integrierten Chromecast Audio-Software ist die Wiedergabe von Radiosendern, Podcasts und natürlich einer großen Auswahl an Musiktiteln gegeben. Spotify, Google Play Music, Deezer und TuneIn sind an Bord. Im Sinne der Convenience und Einfachheit bietet die LG SJ9 auch Bluetooth und so die direkte Wiedergabe von kompatiblen Smartphones, Tablets, etc.

Auch Auto Music Play ist integriert. Dabei startet die Musikwiedergabe automatisch, sobald sich ein Gerät, das bereits mit der Soundbar gekoppelt wurde, in der Nähe befindet.

LG-SJ9-Soundbar-Bedienelemente

Bedienelemente mit gutem Druckpunkt direkt am Gerät

LG-SJ9-Fernbedienung

Beiliegende Fernbedienung

Gesteuert wird die Soundbar mit der mitgelieferten Fernbedienung oder direkt am Hauptgerät. Die Steuerung der SJ9 ist aber in vielen Fällen auch mit der Fernbedienung des TVs möglich, so dass kein zusätzlicher Funker Platz am Wohnzimmertisch für sich beansprucht.

Insgesamt sind in der LG SJ9 sieben Treiber verbaut. Fünf davon, also diejenigen, die für die Front-, Center- und Surroundkanäle zuständig sind, strahlen nach vorne ab. Die zwei Treiber für die Effekte von oben, die obenauf sitzen, fahren im Betrieb aus dem Gehäuse heraus. Inklusive dem drahtlosen Subwoofer entspricht die LG Soundbar also einem 5.1.2 System.

LG-SJ9-Soundbar-Atmos-Speaker2

Hier sitzt einer der beiden Lautsprecher, der sich für die Effekte von oben verantwortlich zeichnet

LG-SJ9-Soundbar-Verarbeitung

Solide Passungen, optischer Chic

LG-SJ9-Soundbar-Display

Display hinter dem Frontgitter

Das Gehäuse der LG Soundbar besteht aus einer Kombination von Kunststoff und Metall. Die Haptik der Ober- und Unterseite, die aus Kunststoff gefertigt ist, ist aber recht angenehm und wirkt nicht billig. Ein Metallgitter umschließt Front und Seite der Soundbar und kommt auch auf der Oberseite im Bereich der Lautsprecher, die nach oben hin abstrahlen, zum Einsatz. Die Farbe stimmt exakt mit dem Kunststoff überein und auch der Materialübergang erscheint an allen Stellen passgenau und nahtlos. Für Standfestigkeit sorgt zum einen das Gewicht von knapp 6kg und zum anderen drei gummierte Leisten an der Unterseite.

LG-SJ9-Subwoofer-Front-Seitlich

Subwoofer

LG-SJ9-Subwoofer-Rueckseite

Rückseite mit Bassreflexöffnung

LG-SJ9-Subwoofer-Detail

Pairing-Button

Der Subwoofer besitzt obenauf ebenfalls die anthrazitfarbene Kunststoffoberfläche, rundum ist er allerdings mit einem schwarzen Stoffgitter versehen. Hinten befindet sich der Pairing-Button, der mit einem spitzen Gegenstand gedrückt werden muss. Für die Bodenentkopplung sind vier gummierte Standfüße angebracht, die etwas größer hätten ausfallen können. Sowohl die Soundbar als auch der Subwoofer sind mit fest angebrachten Stromkabeln versehen.

Genauere Infos, auch und natürlich ganz besonders wie es um die akustische Performance bestellt ist, erfahren Sie im Testbericht.




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK