INFO-SPECIAL: Unsere Top-Devices des Jahres 2014

Jedes Jahr testen wir eine Vielzahl an Geräten, und es ist vollkommen klar, dass dem Redaktionsteam nach 12 Monaten nicht mehr jedes Gerät in ausführlicher Erinnerung geblieben ist. Es gibt aber Devices, an die kann man sich, und zwar praktisch ausschließlich positiv, auch nach längerer und langer Zeit immer noch zurückerinnern – das sind unsere Top-Geräte des Jahres, die wir ihnen hier vorstellen möchten. 

Dali Rubicon 8 Gruppenbild1

Dali RUBICON 8

Die Dali Rubicon 8 (ab 2.399 EUR/Stck. erhältlich) ist eine ganz besondere Box – was man optisch aufgrund des sehr konservativen Auftritts nicht erwarten würde. Doch mit überragender Verarbeitung und brillantem Sound vermag sie, Maßstäbe zu setzen: Fein detaillierend, massiv zupackend, stets extrem angenehm abgestimmt – es gibt kein musikalisches Material, das dem Ausnahmetalent aus Dänemark nicht liegt. Pegelfest und räumlich dicht aufspielend, ist die Rubicon 8 in ihrer Preisklasse das Maß aller Dinge und eine klare Kaufempfehlung. 

Onkyo TX-NR3030 Front Seitlich5

Onkyo TX-NR3030

Er ist der neue „König der AV-Boliden“, und das für gerade einmal 2.499 EUR: Der Onkyo TX-NR3030 ist ein Ass unter den Mehrkanal-Receiver. Mit 11 (!) eingebauten Endstufen, Dolby Atmos-Decoding und leistungsstarker Multimedia- sowie Video Processing-Sektion setzt er im Gesamtem Maßstäbe. Mit gerade frisch überarbeiteter App zu steuern, sichert sich der 3030 durch Detailreichtum, Räumlichkeit und Pegelfestigkeit der Extraklasse seinen „Platz an der Sonne“. Die Anschlussbestückung ist erstklassig, die multimedialen Möglichkeiten ebenfalls. Bis zu vier aktive Subwoofer können übrigens an den hoch flexiblen Onkyo angeschlossen werden. 

Samsung UE55F8590 Front Seitlich1

Samsung UE55HU8590

In diese erlesene Auswahl gehört der Samsung Curved-TV UE55HU8590 – der erste Curved-TV, der unsere Test-Redaktion erreichte, und er hat uns von Grund auf begeistert. Unser Testsample setzte nicht nur Maßstäbe im Display Basic-Check, sondern auch bei praktischen Film-Beispielen. Dynamisch, authentisch und klar, brillierte der 8590 bei nahezu jedem Quellmaterial. Ganz gleich, ob natives UHD-Material oder hochskalierter Full HD-Content, der Samsung brachte sich stets perfekt in Stellung. Unterstützt von der extrem schnellen CPU, erwies sich der Curved-Star auch im Multimedia-Bereich als Maßstäbe setzend. Die enorm umfangreiche Smart-TV-Plattform tat ihr übriges dazu: Der HU8590 ist ganz klar eines der Top-Devices 2014.

Pioneer SC-LX58 Front Seitlich8

Pioneer SC-LX58

Ein AV-Receiver für 1.599 EUR kann schon ganz oben stehen und auch enorm anspruchsvolle Klangliebhaber nicht nur zufrieden stellen, sondern maßlos begeistern. Den Beweis lieferte erst kürzlich der Pioneer SC-LX58, der mit Vollausstattung und Dolby Atmos-Decoding für einen nachhaltigen Eindruck in der Redaktion sorgte. Hervorragend verarbeitet und zeitlos-elegant, sorgte er bereits optisch für Furore. Mit enorm leistungsstarken, aufwändigen Digitalendstufen, dem besten Einmesssystem auf dem Markt (MCACC in neuester Ausbaustufe) und mit fesselndem, hervorragend ausbalancierten Klangbild in allen Betriebsarten brilliert der SC-LX58 bei HiRes-Audio ebenso wie bei Spotify Connect, DTS-HD oder Dolby Atmos. Kurzum: Ein hochleistungsfähiger AV-Receiver zum absolut fairen Kaufpreis. 

JBL Authentics L16 Front Seitlich6

JBL Authentics L16

Für 999 EUR gibt es einen ganz besonderen Bluetooth-Lautsprecher, der gleichzeitig dank DLNA- und AirPlay-Funktionalität auch multimedial auftrumpfen kann: Der JBL Authentics L16 mit 300 Watt Gesamtleistung bietet eine enorme akustische Leistungsstärke und eine schon fast martialische Optik, die aber trotzdem noch die Balance hält, um einen edlen Gesamtauftritt sicherzustellen. Dank des Clari-Fi Aufpolierers erstrahlt praktisch jedes Material in hohem akustischen Glanz. Die App zur Steuerung ist natürlich auch vorhanden. 

Teufel Raumfeld Stereo M Gruppenbild2

Raumfeld Stereo M

Der Test zu diesem Produkt kam erst online, und gleich ist er bei den Top-Devices dabei: Der Raumfeld by Teufel Stereo M Lautsprecher versteht es, die Messlatte für bezahlbare Wireless-Audiolautsprecher ein Stück höher zu setzen. Für 899 EUR Paarpreis liefert er einen ungemein satten, aber gleichzeitig detailreichen, lebendigen Sound: Kurzum, man ist gefesselt vom Klang des Berliner Beatmasters. Eingebunden ins Netzwerk ist der schnell, die App funktioniert hervorragend, die Betriebssicherheit ist beispielhaft. Viel besser kann man sein Geld nicht investieren. 

Yamaha YSP-2500 Gruppenbild1

YSP-2500

Aber zumindest gleichwertig, denn zum identischen Preis gibt es den Yamaha Soundprojektor YSP-2500. Ebenfalls 899 EUR kostend, hat man hier sozusagen eine echte Surroundanlage im Kompaktformat. Der YSP-2500 Sound Projektor arbeitet nämlich mit Yamahas Beim-Technologie, das heißt, echte Raumreflexionen anstatt psychoakustischer Algorithmen werden hier für die Erzeugung eines authentischen Raum-Klangbildes verwendet. Die Ergebnisse sind grandios – Raumfülle, Echtheit der Effektwiedergabe, Klarheit und selbst die Pegelfestigkeit sind erstklassig. Natürlich liefert Yamaha auch bestechend gute DSP-Programme mit. Die App, mit der das System wahlweise gesteuert werden kann, funktioniert hervorragend und arbeitet per Bluetooth mit dem Sound-Beamer zusammen. Der kompakte kabellose aktive Subwoofer fügt sich Gewinn bringend und harmonisch ins Klangbild ein und produziert einen satten Bass. Dank der umfangreichen Ausstattung mit HDMI und GUI bleibt wirklich kaum ein Wunsch offen. 

Panasonic DMR-BST845 Front Seitlich2

Panasonic DMR-BST845

Panasonic setzt erneut Maßstäbe – 2014 mit dem besten Multifunktions-Tool auf dem Markt, das auf den Namen DMR-BST845 hört. Hierbei handelt es sich beileibe nicht nur um einen Blu-ray-Recorder, sondern um ein Entertainment-Genie der Extraklasse. Verbaut ist eine 1 TB fassende Festplatte, zwei HD-Sat-Tuner und die Möglichkeit zur kompletten Steuerung des Gerätes von unterwegs aus sind weitere Pluspunkte. Mittels hervorragender App kann man beim 650 EUR kostenden Device von unterwegs aus Aufnahmen programmieren, sich aber auch genauso unterwegs Inhalte anschauen. Dank des sehr guten funktionalen Konzeptes geht dies alles problemlos und entspannt von der Hand. Zudem begeistert der DMR-BST845 durch erstklassiges Bild in allen Betriebsarten und spielt auch die Rolle des extrem bildstarken Blu-ray-Players mehr als überzeugend. 

Quadral Aluma 2200 Gruppenbild3

Quadral Aluma 2200

Wer sagt, dass ein preisgünstiges Sub/Sat-System nicht auch begeistern kann? Das Quadral Aluma 2200 hat dies im Test ganz klar bewiesen. Für gerade einmal 599 EUR wird hier ein hervorragend verarbeitetes und enorm klangstarkes 5.1 Ensemble angeboten, das durch die zeitlose, schlichte Optik sehr gut zu integrieren ist. Räumlichkeit, Pegelfestigkeit und der Aufbau des gesamten Klangbildes sind für diese Preisklasse absolut herausragend. 

Sony STR-DN1050 Front Seitlich6

Sony STR-DN1050

Für ebenfalls 650 EUR gibt es den Sony STR-DN1050 – einen 7.2 AV-Receiver, mit dem Sony den Sprung an die absolute Klassenspitze geschafft hat. Kraftvoll-authentischer Sound, hervorragende Pegelfestigkeit, sehr gute App zur Steuerung und ein brillantes Upscaling von Full HD-Bildinhalten auf 4k – all dies beherrscht der optisch elegante, gut verarbeitete STR-DN1050 souverän. Die eingebauten DSP-Programme sind überdies so gut, dass Sony, wenn es so weiter geht, bald zu Yamaha aufschließen wird. Die hervorragende Anschlussbestückung mit drei HDMI-Ausgängen sorgt ebenfalls für die außerordentlich gute Stellung des DN1050. 

Nubert nuPro AS-250 Front Seitlich1

Nubert nuPro AS-250

Für 585 EUR bekommt man einen begeisternden aktiven TV-Lautsprecher – den Nubert nuPro AS-250. Als reines „aktives Stereobord“ konzipiert, sucht man Dsp-Schaltungen bei diesem schwäbischen Puristen vergeblich. Dafür gibt es reichlich Leistung und einen satten, kraftvollen und präzisen Klang. Fernbedienung und Gerätedisplay sind beim Ostalb-Klangmeister natürlich inkludiert. Exzellente Verarbeitung und erstklassige Materialqualität darf man ebenfalls erwarten. Insgesamt ein exzellentes Paket zum absolut gerechtfertigten Kaufpreis. 

Klipsch R-12SW Front Seitlich3

Klipsch R-12SW

Für 500 EUR offeriert Klipsch mit dem R-12SW einen rundherum erstklassigen aktiven Subwoofer zum erstaunlich kleinen Preis. Robust verarbeitet, tritt der aktive Bass-Experte wuchtig und gleichzeitig erstaunlich präzise an. Er hat einen hervorragenden Tiefgang, ist impulstreu und schafft es problemlos, mehrere parallel stattfindende Bass-Effekte optimal einzubinden, gleichzeitig aber sauber voneinander zu trennen. Exzellente Performance zum kleinen Preis. 

denon_ceol_carino

Denon Carino

Das hat uns vollkommen begeistert: Denons Carino als Desktop-Bluetooth-System ist schon optisch ein Hingucker und fällt durch das edle Design ebenso positiv auf wie durch die ausgezeichnete Verarbeitung. Mit 349 EUR auch noch sehr fair kalkuliert, sorgt Carino per Bluetooth für eine stabile Verbindung und für lebendigen, klaren Klang. Natürlich kann man Carino dank USB-DAC auch als hochwertiges PC-Soundsystem/Externe Soundkarte nutzen. Der erstaunlich facettenreiche Klang und die sehr gute räumliche Wirkung bleiben auch dann erhalten.

Canton DM 75 Front Seitlich3

Canton DM 75

Der große aktive TV-Lautsprecher aus dem Hause Canton hat uns durch solide Verarbeitung, gefälliger Optik und homogenem Klang begeistert. Zudem bietet das Canton-Gerät einen problemlosen Aufbau der Bluetooth-Verbindung und hohe Verbindungsstabilität. Die mitgelieferte Fernbedienung ist ebenfalls vergleichsweise sehr hochwertig. Beim Klang überzeugt der aktive TV-Lautsprecher durch Pegelfestigkeit, ausgezeichneter akustischer Weitläufigkeit und Impulstreue. Lediglich HDMI-Beschaltung und DTS-Decoding fehlen.

KEF LS50 Gruppenbild1

KEF LS50

Ein Kompakt-Lautsprecher, der seine Konkurrenz in die Schranken weist. KEF zieht bei den LS50 alle Register und zwingt uns zur Vergabe unseres höchsten Testprädikates. Trotz ihrer kompakten Größe räumen die LS50 dank aufwändigster Konstruktion und maximaler Performance komplett ab. Auch die hervorragende Detailverarbeitung und das schicke Design sind positiv hervorzuheben. In ihrer Preis- und Größenklasse ist sie schlichtweg konkurrenzlos. Das Pärchen LS50 kostet 1.000 EUR.

Magnat MA1000 MCD1050 Gruppenbild3

Magnat MA1000 und MCD1050

Die Magnat-Kombination aus dem CD-Player MCD1050 mit Röhrenausgangsstufe und dem MA1000 Verstärker erweisen sich mit angenehmen, harmonischen und natürlichen Klang als hochwertige Partner im Stereo-Betrieb. Der MA1000 ist mit einer Röhrenvorstufe und Transistoren-Endstufe ausgestattet und verbindet so den typischen Röhrenklang mit hoher Ausgangsleistung. Der MCD1050 lässt sich zudem dank asynchronem USB-Anschluss als externe Soundkarte verwenden und verarbeitet auch hochauflösende Audio-Dateien. Verarbeitung, aufwendige Technik und eine zeitlose Optik sind weitere Pluspunkte der Stereo-Bausteine.

 

Special: Carsten Rampacher, Philipp Kind
Fotos: Sven Wunderlich




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK