In eigener Sache: Wie kommt die Auswahl an Testgeräten bei AREA DVD zustande?

Oft werden wir von unseren Lesern gefragt, warum bestimmte Geräte bestimmter Firmen bei uns getestet werden und andere Devices nicht den Weg in unsere Testräume finden. Gern möchten wir unserer verehrten Leserschaft gegenüber maximale Transparenz walten lassen und klären hier über die Hintergründe auf.

Natürlich, da unsere Testberichte sich um größtmögliche Ausführlichkeit bemühen und dem ein relativ kleines Test-Team von drei Redakteuren gegenüber steht, ist eine gewisse Vorauswahl unerlässlich. Daher erlauben wir uns schon eine gewisse Selektion der Devices, die den Weg in unsere Testräume finden, anders könnten wir gar nicht effektiv arbeiten.

Das ist die „eine Seite der Medaille“. Die andere ist die völlig unterschiedlich ablaufende Zusammenarbeit mit verschiedenen Herstellern. Wir sind stolz auf unsere renommierten Partner, mit denen wir seit Jahren, manchmal sogar schon seit mehr als einem Jahrzehnt, hervorragend zusammenarbeiten. Diese Hersteller zeigen sich auch berechtigter Kritik gegenüber stets aufgeschlossen und haben großes Interesse an ausführlichen, praxisgerechten Testberichten. Daher sollte es auch nicht verwundern, dass wir von verschiedenen Herstellern sehr oft und auch sehr gern Produkte testen, immer dürfen wir auch ein kritisches Auge darauf werfen. 

Leider aber, und dafür haben wir auch viel Verständnis hinsichtlich der Kritik unserer Leser, fehlen verschiedene Anbieter in unserem Portfolio. Auch das hat verschiedene Gründe. Nur selten ist es so, dass wir aufgrund unzureichender technischer Qualität und/oder Wettbewerbsfähigkeit von vorneherein einen Test ablehnen. Viel häufiger kommt es vor, dass immer und immer wieder versprochen wird, ein Test-Sample zu liefern – aber nichts geschieht. Aufgrund unserer anderen Verpflichtungen – schließlich wollen unsere Kooperationspartner verständlicherweise auch Tests ihrer zuverlässig angelieferten Samples – gerät dann die Anforderung von Test-Geräten irgendwann in Vergessenheit, wenn nach mehrmaliger Rückfrage nichts passiert beziehungsweise sich einmalig ein Gerät in die Redaktion „verirrt“, es bleibt aber beim „One Hit Wonder“, und nichts folgt. Bedauerlicherweise ist dies bei nicht wenigen, teils sogar sehr renommierten, Herstellern der Fall – das empfinden wir als sehr bedauerlich, da Test der entsprechenden Devices auf viel Interesse bei unserer Leserschaft stoßen würden. 

Dann gibt es noch den mit Abstand unerfreulichsten Fall – und dieser Fall betrifft Hersteller, die sich einer Zusammenarbeit mit uns schlichtweg verweigern. AREA DVD gibt es seit Dezember 1998, und seitdem haben wir ein hohes Maß an Bekanntheit erlangt.  Wir sind eines der „dienstältesten“ Online-Magazine und können auf einen großen Erfahrungsfundus zurückblicken. Sicher – auch uns unterlaufen Fehler, auch wir sind Menschen. Aber das ist überall so. Umso bedauerlicherweise ist es, dass wir Ihnen, verehrte Leser, teilweise keine Tests anbieten können, weil die Hersteller der Produkte aus verschiedenen Gründen eine Zusammenarbeit kategorisch ablehnen. Online liegt im Trend – diese Aussage trifft es nicht einmal ansatzweise. Online ist ein „Muss“, das ist korrekt. Da erscheint es sehr bizarr, wenn Hersteller nach wie vor nur die Printpresse mit Samples beliefern. Online finden nur Majors statt, also extrem große Portale, hinter denen bekannte Verlage stehen -anscheinend ist dies für die Verantwortlichen der hier angesprochenen  Hersteller ein hinreichender Beweisgrund, dass qualitativ erstklassige Arbeit beim Testen der Produkte abgeliefert wird – ein kleines Onlinemagazin kann dies in der Denkweise dieser Herren offensichtlich nicht. Weiteres „Argument“: Angeblich soll der Fachhandel im Fokus stehen, und Fachhandel und Online-Magazine stehen sich „feindlich“ gegenüber – das sind längst vergangene Vorurteile. Auch der Fachhandel informiert sich online. Außerdem. Wir wollen den Fachhandel auch fördern, weil Service-Qualität & Beratung gerade beim Kauf hochwertiger Komponenten unerlässlich sind. Und daher herrscht bei uns völliges Unverständnis hinsichtlich dieses überholten Standpunktes, und vor allem bedauern wir, dass wir unseren Lesern keine Tests der in verschiedenen Fällen durchaus vielversprechenden Komponenten anbieten können. Gerade sogenannte „Traditionsunternehmen“ gehören in den Kreis derer, die uns entweder ignorieren oder aber in Gesprächen schlichtweg erklären, dass sie keine Testgeräte zu uns in die Redaktion entsenden möchten. Das ist schade, denn unsere Reichweite ist ausgesprochen gut – offensichtlich glaubt man aber, darauf verzichten zu können. 

Unser Fazit lautet daher: Wir testen fleißig weiter und bemühten uns trotz der hier geschilderten Situation natürlich, den Kreis der Hersteller, von dem wir Devices testen, stetig zu erweitern.

Kommentar: Carsten Rampacher
Datum: 13. September 2016




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK