IFA Innovations Media Briefing: Philips/TP Vision präsentiert PUS7600er- und PUK7150er-UHD-TV-Serien

Philips_PUS

 PUS7600er UHD-Baureihe

Philips/TP Vision zeigt auf dem aktuell stattfindenden IFA Innovations Media Briefing in Berlin zwei neue UHD-TV-Baureihen der Mittelklasse und der gehobenen Mittelklasse. Besonders interessant ist hierbei die PUS7600er-UHD-TV. Es handelt sich um einen Edge LED-LCD-TV, der mit Philips Ambilight 3 ausgestattet ist und der unter dem aktuellen Android TV-Betriebssystem Android L läuft. Die HDMI-Anschlüsse der TV-Baureihe entsprechen dem Standard 2.0, an Bord ist, mittlerweile eine Selbstverständlichkeit, der UHD-Kopierschutz HDCP 2.2 Während die ganz großen Philips TV-Baureihen traditionell mit einem Hexacore-Prozessor antreten, werkelt im Inneren der PUS7600er-Serie ein Prozessor mit vier Kernen. Für flüssige Bewegungswiedergabe sorgt 1.400 Hz Perfect Motion Rate, so heißt bei Philips die hauseigene Frame Interpolation.

Philips_PUS_Rahmen

 Dünner Rahmen

Beide neuen TV-Baureihen unterstützen YouTube-Videos in 4K, überdies stehen, bedingt durch die Android TV-Plattform, sehr zahlreiche Apps und Dienste zur Verfügung. Schon 2014 setzte Philips/TP Vision auf Android als Plattform für verschiedene TV-Baureihen, allerdings waren die Geräte teilweise nicht einfach lieferbar, was auch damit zusammenhing, dass die Software noch nicht perfekt abgestimmt war. 2015, so verspricht man, wird alles besser, schon der Stand verschiedener Modelle aus dem letztjährigen Jahrgang beweisen, dass es mittlerweile prima klappt mit der Android-Plattform. Die Baureihe PUS7600 ist, wenn die Markteinführung erfolgt ist, in 65 Zoll für 3.499 EUR, in 55 Zoll für 2.399 EUR und in 48 Zoll für 1.899 EUR lieferbar.

Philips_PUS2

 Eleganz trifft auf hochwertiges Finish

Die TVs zeichnen sich durch eine für Philips typische, gediegene Verarbeitungsqualität, neben einer Intensivierung des Filmgenusses kommt bei Verwendung von Ambilight 3 auch das schicke Design des TV-Devices besonders gut zur Geltung.

Philips_PUK

PUK7150-Baureihe mit reichhaltigem Google Play-basiertem Unterhaltungsangebot

Philips_PUK_Android_L

 Android L in neuem Design

Philips stellte aus der PUK7150-Baureihe die 55 Zoll-Variante vor. Technisch (z.B. bei Frame Interpolation) etwas abgespeckt, trumpft die PUK7150 Baureihe mit einer eingebauten Soundbar für tadellose akustische Eigenschaften auf. Auch hier arbeitet im Inneren des Fernsehgerätes eine Quad Core-CPU. Das Betriebssystem ist ebenfalls Android L, HDMI 2.0 nebst HDCP 2.2 ist auch hier selbstverständlich. Für stimmungsvolle Lichteffekte und vertieftes Seh-Vergnügen ist Ambilight 3 zuständig. Auch die TVs der PUK7150 Baureihe weisen eine Edge-Led-Hintergrundbeleuchtung auf.

Bericht: Carsten Rampacher
Fotos: Carsten Rampacher
Datum: 08. Juli 2015




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK