IFA 2017: Samsung bringt QLED Ultra HD-TV-Serie Q8 nun als Q8F in Flat-Version

Es ist nicht an Samsung vorbeigegangen, dass es zwar noch einen Liebhaber-Kreis  für Curved Ultra HD-TVs gibt, dieser wächst aber nicht weiter. Der klassische Flat-TV gewinnt im Gegenzug wieder an Bedeutung. Daher bieten die Südkoreaner den bislang nur als Curved-Version erhältlichen Q8 nun auch als Q8F in Flat-Version an, und zwar in 55 und in 65 Zoll.

Samsung Q8F

Neues Q8-Line-Up: 3 x Curved und 2 x Flat

Der Samsung Q8C konnte uns im Test überzeugen. Mit 1.500 Nit maximaler Helligkeit ist der TV in der Lage, HDR-Inhalte auch bei Tageslicht darstellen zu können. Wir gehen beim Q8F von identischen Spezifikationen aus. Wie gehabt, wird auch zum Q8F die One Connect Box geliefert. An diese werden sämtliche Duellgeräte angeschlossen, die Box ist durch ihre kompakte Bauweise einfach zu verstauen.

Samsung QE65Q8CGM Screenshot 17

Ob der Bildmodus „Film“ auch beim Q8F überzeugt? Hier der Video-EQ des von uns getesteten Q8C

Auch der Q8F wird Samsungs sehr guten „HDR+“ Bildmodus für einen Quasi HDR-Effekt bei konventionellem SDR-Material mitbringen. Lediglich vier „normale“ Bildmodi gibt es, Samsung hat nicht ganz unrecht mit der These, dass zu viele Modi den User nur verwirren. Zudem ist der „Film“ Bildmodus ausgezeichnet, wer braucht da wirklich noch mehr Auswahl, wenn er in harmonischer Qualität einen Film anschauen möchte?

Samsung QE65Q8CGM Screenshot 12

Smart Hub 2017

Samsung-QE65Q8CGM-Fernbedienung

2017er Remote der QLED-Baureihen

Wie auch bei den anderen, bereits erhältlichen QLED Baureihen läuft der Q8F unter dem von Samsung selbst entwickelten Tizen-Betriebssystem. Die Smart Premium Remote Control, die sich in edles und vor allem echtes Metall kleidet, liegt dem TV bei. 

Special: Carsten Rampacher
Foto: Sven Wunderlich, Samsung PR
Datum: 31. August 2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK