IFA 2017: Hisense präsentiert 8K-TV LED65MU9800V als Prototypen

Hisense_MU9800_front1

Bei den Hisense-Entwicklern ist 4K schon wieder überholt – der LED65MU9800V als 8K-Prototyp sorgt derzeit auf der IFA für Furore. Mit einer Auflösung von 7.680 x 4320 Pixeln und einem 240 Zonen-Local Dimming sind beeindruckende Ergebnisse möglich. 800 Nit maximale Helligkeit schafft das 65 Zoll-Gerät, das HDR10 unterstützt und 95 Prozent des DCI-P3 Farbraums abdeckt.

Um mal die Dimensionen zu verdeutlichen: Mehr als 33 Millionen Pixel bietet das Display. Der 8K ULED-TV stemmt daher souverän neue Bestleistungen hinsichtlich der Detaillierung, alles rückt immer näher an den Seheindruck des menschlichen Auges heran.

Hisense_-MU9800_frontseit

Sehr gute Blickwinkelstabilität

Hisense_MU9800_seite

Seitenansicht

Als Beispiel dient das Colosseum in Rom. Jede Facette am weltberühmten Bauwerk ist erkennbar, faszinierend ist die Panorama-Wirkung des Bildes. Man bekommt den Eindruck, tief ins Bild hineinschauen zu können. Fairerweise muss gesagt werden, dass hier auch aktuelle Ultra HD-TVs mit 3.840 x 2.160 Pixeln schon sehr gut abschneiden – der aktuelle Standard bietet bereits viel. Aber natürlich geht immer noch mehr, gerade bei feinen Abstufungen an der Fassade, oder bei der Detaillierungsqualität von Bäumen und Gebäuden im Bildhintergrund.

Hisense_MU9800_detail

Rahmen MU9800

Hisense_MU9800_fuss_bedien

Standfuß und Bedienelemente

Hisense_MU9800_front2

Hisense MU9800

Eine Alpenlandschaft mit bewölktem Himmel stellt die Fähigkeiten der 8K Auflösung ebenfalls beeindruckend heraus. Man glaubt es kaum, sieht man die hervorragende Qualität von nativem 4K – aber ja, es geht noch mehr. Einzelheiten am Baumbewuchs an den Bergen sind noch akkurater differenziert, das Haus auf der grünen Wiese, nur klein zu sehen, wird trotzdem so exakt wiedergegeben, dass sogar die Struktur des Daches zu erkennen ist.

Klar, dass 8K momentan noch kein beherrschendes Thema ist. Bei Anwender ist 4K gerade mal angekommen, und was z.B. Broadcasting in Deutschland angeht, so stehen derzeit trotz immer mehr verfügbaren Ultra HH-Inhalten noch 720p und 1.080i im Fokus. Trotzdem finden wir den technischen Ausblick, den uns der 8K ULED-TV von Hisense offeriert, faszinierend, denn die gezeigten Bilder sind aufgrund der feinen Modellierung enorm lebensecht.

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Philipp Kind
Datum: 03. September 2017

 




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK