IFA 2017: Der Auftritt von TCL mit QLED Ultra HD-TVs

TCL_Qled_TV

Die chinesischen TV-Hersteller sind weiter auf dem Vormarsch, das beweist uns auf der IFA 2017 auch TCL. Dort im Mittelpunkt stehen die ersten QLED-TVs des Hauses, die dazugehörige Serie heißt X2 XESS. Voraussichtlich ab Herbst sind die Ultra HD-TVs in Europa verfügbar. Basierend auf Android, sollen die X2 QLEDs auch mit dem „360 Grad“ Design punkten. Beste Kontraste ermöglicht das „Ultra Micro Dimming“, in Kombination mit den Vorzügen der QLED Quantum Dot-Displaytechnik sollen 103 Prozent des DCI-PC-Farbraums abgedeckt werden. In USA und China unterstützt TCL mit dem X2 XESS auch Dolby Vision, nach Aussage des Unternehmens derzeit aber nicht bei den europäischen Modellen.

TCL_X2_gesamt

X2

TCL_X2_speaker_jbl

JBL – Soundsystem

TCL_x2_speaker_rechts

Speaker rechts

TCL_X2_seite

Seite des X2

TCL_X2_rueckseite

Rückseite X2

TCL_X2_fuss

Standfuß

TCL_X2_rahmen

Rahmen

Wie sehen unsere Bild-Eindrücke aus? Ein angenehm natürliches und farblich sehr facettenreiches Bild ist hervor zu heben, TCL hat eine wirklich beachtliche Qualitätssteigerung bei der Bildgüte erzielen können. Räumlich und lebendig, zudem sauber abgestimmt und nicht mit völlig überzogenen Bild-Parametern treten die Ultra HD-TVs positiv in Erscheinung. Für den europäischen Markt wird der QLED-TV mit einem JBL-Soundsystem ausgestattet.Dolby Digital und dts werden unterstützt.

Die Smart-Funktionen des X2 umfassen Android M Betriebssystem mit Google Play Store, eine sprachgesteuerte Suchfunktion, Google Cast sowie VoD-Dienste wie Netflix oder YluTube. TV+OS 3.0 ist der Standard der von TCM optimierten Benutzeroberfläche. Natürlich gibt es HDMI 2.0 und USB 3.0 Schnittstellen.

TCL_X6

TCL X6 85″ QLED TV

TCL_X6_fuss

Mächtiger Standfuß mit Teil der Soundbar

TCL_X6_rueckseite

Rückseite des X6

TCL_X6_soundbar

Soundbar mit Upfiring-Modul

TCL_X6_soundsystem_rear_atmos

Rear-Lautsprecher

Richtig gigantisch präsentiert sich das „Private Theatre XESS X6“. Der 85 Zoll QLED Ultra HD-TV mit klangstarkem Harman Karton-Soundsystem gibt laut TCL-Angaben 1,07 Milliarden Farben wieder. Das Bild des großen UHD-TVs, so unsere ersten Impressionen, ist sorgfältig abgestimmt. Die Farben wirken nicht zu knallig, und nur bei genauem Hinsehen entdeckt man ganz leichtes Panelrauschen. Der Kontrast ist auf das gesamte Bild bezogen sehr gut, auch der Detailkontrast hat uns gefallen. Die räumliche Wirkung des Bildes ist in verschiedenen von uns betrachteten Sequenzen tadellos. TCM ist, so befinden wir, auf einem guten Weg nach vorn. 

Was gibt es noch zu berichten? Das lokale Dimming bietet 600 separate Zonen und 1.200 Nit maximale Helligkeit. 1.200 LEDs sind fürs Backlight verbaut worden. Beim auf der IFA gezeigten Modell war auch Dolby Vision an Bord. Derzeit unterstützt TCM diesen HDR-Standard aber nur in China und in den USA.

Das 12-Kanal-Soundsystem bietet 360 Grad Surroundklang und acht unabhängige Verstärker. Dolby Atmos und dts:X werden nativ verarbeitet. 

Fortschrittliche Bedien- und Handling-Merkmale  umfassen eine Sprachsteuerung und eine Gesichtserkennung.

 

Special: Carsten Rampacher
Fotos: Philipp Kind
Datum: 06.09.2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK