High End: Harmans Luxury Group Mark Levinson stellt Vollverstärker No585 vor

20140515_HighEnd_Mark_Levinson006

Harmans Luxus-Marke Mark Levinson nutzte die High End, die derzeit in München stattfindet, als Rahmen, um den neuen Stereo-Vollverstärker No585 vorzustellen. Mark Levinson selber sagt, dass es sich um den bislang hochwertigsten Vollverstärker des Hauses handelt.

20140515_HighEnd_Mark_Levinson009

Leistungsfähig, hochmodern, flexibel

20140515_HighEnd_Mark_Levinson008

Beste Baugruppen, streng symmetrischer Aufbau, riesiger Ringkerntrafo

Verbaut sind Class AB Endstufen, die an 4 Ohm 350 Watt pro Kanal bereitstellen. An 9 Ohm sind es 2 x 200 Watt. Der modernen digitalen Medienwelt gegenüber zeigt sich der edle Vollverstärker offen. Bis zu 32 Bit/192 kHz können dargestellt werden, über USB ist auch DSD (Direct Stream Digital) möglich. Weltneuheit ist das Harman Clari-Fi Processing, das komprimierte Musikdateiformate in neuem akustischem Glanz erstrahlen lässt. Sechs digitale und vier analoge Eingänge sind vorhanden, darunter USB, optisch, koaxial, AES/EBU XLR und Cinch. Somit entpuppt sich der starke, edle Amplifier auch noch als außergewöhnlich flexibel.

Der Aufbau ist selbstredend absolut diskret und symmetrisch. Besonders hochwertig und ultrapräzise fällt die Lautstärkeregelung aus. Natürlich darf für eine 100 % stabile Stromversorgung der große Ringkerntrafo nicht fehlen (900 VA) Es gibt individuelle Windungen für den linken und den rechten Kanal. Jeder Kanal verfügt im analogen Sektor über eine eigene Stromversorgung. Als D/A-Komverter ist nur das Beste gut genug – ein ESS Sabre 32-Bit D/A-Wandler mit wirkungsvollem Jitter-Filter, der Zeitlauffehler des Signals im Keim erstickt. Der Cmedia USB Audio-Prozessor ist überdies in der Lage, PCM (und DSD over PCM) bis 192 kHz/32-Bit Auflösung zu verarbeiten. 

20140515_HighEnd_Mark_Levinson007

Bei rund 8.700 EUR Kaufpreis selbstverständlich – exzellente Verarbeitung

20140515_HighEnd_Mark_Levinson004

Leistungsstark, edle – der No585 (oben)

Vorhanden ist auch ein Stereo Pre-Am/Subwoofer-Ausgang mit einem wählbaren 80 Hz Hochpassfilter für die Verwendung in einem proprietären 2.1 System, Ethernet, RS-232 sowie 12 V Trigger-Ports sind ebenfalls vorhanden. Natürlich darf der stolze Besitzer an die Güte der gesamten Verarbeitung höchste Ansprüche stellen. Das klare, übersichtliche sowie zeitlose Design sorgt für langanhaltende Freude am edlen Produkt. Ab September ist der No585 für 11.999 US-Dollar zu haben, dies entspricht nach Tageskurs von heute 8752,01 EUR.

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Thomas Hermsen
Datum: 16. Mai 2014




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK