High End 2017: Pioneer erweitert SACD-Player-Portfolio um dem PD-70AE

Pioneer_PD70AE_Front_links

Disc-Medien erfreuen sich nach wie vor großer Beliebtheit, das ist Grund genug für Pioneer, mit dem PD-70AE ein neues Topmodell in der Liga der SACD-/CD-Player aufzulegen. Er soll sich von seiner Auslegung her besonders an anspruchsvolle Hörer wenden, was der konstruktive Aufwand bei seiner Konzeption verdeutlicht. Ein extrem präzises Laufwerk, bestens abgeschirmt und mit soliden Komponenten versehen, stellt das Zentrum aller Bemühungen dar. Die Disc-Lade besteht aus Aluminium.

Pioneer_PD70AE_front_gesamt

Geräte-Front

Pioneer_PD70AE_front_links_detail

Bedienelemente links

Pioneer_PD70AE_front_disclade_disply

Disc-Lade und Display

Pioneer_PD70AE_front_rechts

rechte Seite

Im Inneren finden sich „Full Balance 8-Channel Parallel Drive D/A-Converters“, die vom Spezialisten ESS (Modell 9026 PRO) angeliefert werden. Das Dual-Mono-Layout verspricht eine extrem präzise Wandlung des digitalen Signals in ein analoges. Lock Range Adjust und umschaltbare Digitalfilter sind weitere Features.

Pioneer_PD70AE_innenleben

Innerer Aufbau

Voneinander unabhängige, diskret aufgebaute Stromversorgungen für die digitalen und die analogen Schaltkreise sowie separate „Quick Response“ Transformatoren für die digitalen und die analogen Mainboards stellen eindrucksvoll dar, welchen konstruktiven Aufwand Pioneer betrieben hat. Natürlich gibt es auch symmetrische XLR-Ausgänge auf der Rückseite des edel verarbeiteten SACD-Players. 

Das neue Topmodell wird voraussichtlich ab Oktober 2017 erhältlich sein. Der Preis nach derzeitigem Stand: Rund 2.500 EUR, nur in silberner Version zu haben.

Text: Carsten Rampacher
Fotos: Philipp Kind
Datum: 23.05.2017




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK