TEST: DVB-T/DVB-T2-Antenne One For All SV 9495

One For All SV 9495 01

Die One For All SV 9495 zum Preis von 79,99 EUR (UVP) ist das Flagschiff der neuen One For All Antennen-Serie für den DVB-T/DVB-T2-Empfang und bietet einige innovative Features.

Die Antenne verfügt neben einem LTE-Filter über einen integrierten Antennenverstärker, der das Signal maximal um 54 dB verstärkt. Dabei wird die Verstärkung im Unterschied zu den meisten klassischen Antennenverstärkern dynamisch geregelt. Das Signal wird also jeweils so stark verstärkt, wie es tatsächlich für einen sauberen Empfang nötig ist. Entsprechend werden schwache Signale deutlicher verstärkt als starke Signale, bei denen sich ansonsten Übersteuerungen negativ auf die Signalqualität auswirken könnten.

Ausserdem verfügt die One For All SV 9495 über eine integrierte Signalstärke-Anzeige, die mit mehreren LEDs bei der Ausrichtung der Antenne helfen soll.

One For All SV 9495 06

Der Verstärker wird von einem kompakten 6V-Netzteil mit Strom versorgt. Während andere von uns in der letzten Zeit getestete Antennen von One For All sich auch über die 5V-Antennenspannung, die viele DVB-T/DVB-T2-Receiver liefern, betreiben lassen, gelang dies mit der SV 9495 nicht. Die Antenne wird mit einem Ständer ausgeliefert, der optional zur senkrechten Aufstellung verwendet werden kann. Zwei Öffnungen auf der Rückseite ermöglichen aber auch eine einfache Wandmontage mit Schrauben.

One For All SV 9495 02

Der eingebaute LTE-Filter dämpft Frequenzen ab 790 MHz sehr stark. Das machte sich bereits bei einem etwas schwächeren 20 km-Ortssender auf der Frequenz 786 MHz bemerkbar, der im Vergleich zu anderen Ortssendern vom gleichen Standort eine genauere Ausrichtung der Antenne erforderte. Nach dem Abschluss der DVB-T2-Umstellung wird das 700 MHz-Band nicht mehr für Fernsehen genutzt. Dadurch ziehen im Rahmen des DVB-T2-Umstiegs in einzelnen Regionen TV-Programme auf tiefere Frequenzen um, die bessere Empfangsbedingungen bieten.

One For All SV 9495 03

Die automatische Anpassung der Verstärkungsleistung erfolgt für den Benutzer nahezu unbemerkt. Die Antenne liefert eine hohe Verstärkung für schwache Sender und hält starke Ortssender auf einem etwas weniger verstärktem Signalpegel, der eine hundertprozentige Signalqualität gewährleistet.

One For All SV 9495 06

Die Signalpegelanzeige verfügt über vier LEDs zur Anzeige der Signalstärke. Die Messung erfolgt dabei über verschiedene Frequenzen hinweg, ist also nicht direkt ein Indikator für den gerade eingeschalteten Sender. Daher ist die LED-Anzeige nicht in jeder Empfangssituation wirklich hilfreich. So wurde im Test bei gut empfangbaren 50 und 20 kw-Sendern in der Umgebung nur ein sehr niedriger Pegel durch die weissen LEDs angezeigt, der sich bei Optimierung der Empfangsposition kaum veränderte. In der Nähe von stärkeren 100 kw-Sendern dürfte die Signalstärke-Anzeige wahrscheinlich auch höhere Werte anzeigen.

One For All SV 9495 04

Die SV 9495 ist offiziell für den Empfang von Sendern bis zu einer Distanz von 25 km ausgelegt. Auf dem flachen Land oder in kurzer Distanz zum Sender gestaltet sich der Empfang sehr einfach. Dort liefert die Antenne bereits bei grober Ausrichtung auf den Sender ein tadelloses Signal. Besonders für den Empfang in städtischer Umgebung ohne direkter Sicht zum Sender macht sich auch der optimierte 360° Grad-Empfang bezahlt: Während bei schwächeren Sendern eine genaue Ausrichtung für die horizontale oder vertikale Empfangsebene erforderlich ist, kann man die Antenne unter besseren Empfangsbedinungen mit starken Ortssendern relativ frei aufstellen oder auch einfach hinlegen ohne dass sich eine deutliche Veränderung der Signalqualität bemerkbar macht. Für schwächere oder weiter entferntere Sender ist eine genauere Ausrichtung und auch eine Anpassung auf horizontale oder vertikale Ausrichtung erforderlich. Trotz verbauter Innenstadtlage gelangt es dennoch, mehrere 50 kW-Sender aus ca. 80 km Entfernung stabil und mit 100 % Signalqualität zu empfangen.

Fazit

Die One For All SV 9495 bietet sehr gute Empfangsleistungen für den Empfang von DVB-T und DVB-T2-Sendern, die im Idealfall auch aus 80 km Entfernung noch empfangen werden konnten. Dabei wird die Verstärkungsleistung automatisch dynamisch angepasst und sowohl für den Empfang schwacher als auch starker Sender optimiert. Die eingebaute Signalpegelanzeige brachte in der Testumgebung nur wenig praktischen Nutzen. Trotz niedriger Pegelanzeige war mit der Antenne der Empfang von Ortssendern in der näheren Umgebung aber auch ohne genaue Ausrichtung möglich. Das ist auch eine der größten Stärken der SV 9495 beim Inhouse-Empfang, weil man die Antenne nicht millimetergenau ausrichten muss sondern sich den Aufbau-Standort unter praktischen Gesichtspunkten an einer Stelle aussuchen kann, wo sich im Raum Platz bietet.


Test: 28. Oktober 2016

+ Sehr gute Empfangleistungen
+ Dynamischer Antennenverstärker mit signalabhängiger Verstärkungsanpassung
+ Bei starken Ortssendern Empfang auch ohne genaue Ausrichtung möglich

– Signalstärkeanzeige nicht in jeder Empfangssituation aussagekräftig

www.oneforall.de




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK