CES: D-Link stellt neue Smart Home-Helfer mit Amazon Alexa und Google Assistant vor

D_Link_DSP_w245

D-Link hat auf der CES in Las Vegas neue Produkte im Gepäck, die im "Smart Home" für mehr Flexibilität und Komfort sorgen sollen. Allem voran gehören dazu intelligente Steckdosen und Steckdosenleisten, die sich über IFTTT automatisieren lassen. Besonderes Highlight ist die Kompatibilität zu Google Assistant und Amazon Alexa.

Mit der kompakten Wi-Fi Smart Plug DSP-W115 präsentiert der Hersteller eine schaltbare Steckdose mit WLAN-Anbindung (802.11n). Daran angeschlossene Geräte können zeitgesteuert und manuell über die neue mydlink App oder über einen Browser ein- und ausgeschaltet werden. Das Design ist oval gehalten, ein LED-Ring rund um das Gehäuse zeigt den Status an und dient nebenher als Nachtlicht. Dank ihrer schlanken Bauform können auch zwei DSP-W115 nebeneinander angebracht werden.

Wer mehr Steckdosenplätze benötigt, kann auf den Smart Power Strip DSP-W245 zurückgreifen. Bei der Steckdosenleiste können bis zu vier Verbraucher angeschlossen werden, eingesteckte Geräte können per App und direkt an der Mehrfach-Steckdose ein- und ausgeschaltet werden. Der Smart Power Strip soll auch für Schutz vor Spannungsspitzen und Überlast schützen. Zudem kann an jeder einzelnen Dose der Stromverbrauch gemessen werden. Auch Limits sind möglich: Hängt beispielsweise an einer Dose ein Heizstrahler, kann dieser deaktiviert werden, sobald er ein vom Anwender gestecktes Budget an Strom benötigt hat. IFTTT (If This, Then That) sorgt für Herstellerübergreifende Kompatibilität, so dass Ereignisse mit Aktionen verknüpft und automatisch ausgeführt werden können.

D_Link_DSP_w115_seite

D-Link DSP-W115

Bislang hören sich die neuen Produkte zwar interessant an, bergen aber keine großartigen Überraschungen. Clou ist natürlich der oben angesprochene Support von Google Assistant und Amazon Alexa. Angeschlossene Geräte lassen sich per Sprachbefehl ein- und ausschalten oder zu Gruppen kombinieren, um mehrere Geräte mit einem einzelnen Befehl zu deaktivieren. In Kombination mit komplexen Automatisierungsfunktionen können Geräte gezielt gesteuert werden, ohne dass vom Anwender Eingaben am Computer oder Smartphone/Tablet notwendig sind. Auch die auf der IFA 2017 bereits vorgestellte Mini HD WiFi Camera DCS-8000LH und die HD 180 Degree WiFi-Camera DCS-8100LH warten mit einer neuen Funktion auf: Das Kamerabild kann zukünftig per Sprachbefehl am Fernseher angezeigt werden, sofern man Google Chromecast oder Fire TV verwendet.

Ebenfalls auf der CES neu vorgestellt wurde die neue mydlink App. Waren bisher mydlink Lite und mydlink Home zwei unterschiedliche Apps, wurden diese nun zusammengeführt und mit dem Support der Sprachassistenten ausgestattet. Außerdem bietet die App neue Funktionen: am häufigsten benutzte Geräte können für schnellen Direktzugriff auf den Startbildschirm der App gelegt werden, eine "One-Tap"-Funktion fasst Geräte zu Gruppen zusammen und kontrolliert mehrere Einstellungen mit nur einem Klick. Dabei können dann Szenarien entstehen, wie z.B. "Außer Haus" oder "Schlafenszeit", um mit nur einem Handgriff mehrere Geräte zu steuern.

Der neue Smart Plug DSP-W115 wird ab Februar 2018 zum Preis von 32,90 Euro erhältlich sein die Steckdosenleiste Smart Power Strip DSP-W245 ab April 2018 zum Preis von 117,90 Euro. Die neue mydlink App soll ab Q2 2018 an den Start gehen.

 

Special: Philipp Kind
Datum: 15.01.2018

Tags:




Alle aktuellen Tests auf AREA DVD
  ZURÜCK