Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ (Blu-ray Disc)

xXx: Die Rückkehr des Xander Cage Blu-ray

Original: xXx: The Return of Xander Cage

Anbieter: Universal Pictures Video

Laufzeit: ca. 107 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby TrueHD 7.1 (Englisch)
  • Dolby Atmos (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 01.06.2017

Film

Eine Gruppe von Terroristen verschafft sich mit der „Büchse der Pandora“ die Kontrolle über einen als Hightech-Superwaffe einsetzbaren Satelliten und Xander Cage (Vin Diesel) soll das Steuergerät für die CIA wiederbeschaffen. Für die Geheim-Mission sammelt der ehemalige Triple X-Agent eine eigene Truppe zusammen, die sich auf die Spur der Kriminellen macht …

„xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ ist bereits der dritte Film mit Vin Diesel als prolligem Triple X-Agenten und nachdem der zweite Teil deutlich hinter dem Erfolg des ersten xXx-Films zurückblieb, stand die Chance groß, vor weiteren Fortsetzungen verschont zu werden. Dank viel Starpower-Unterstützung aus China sammelte „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ aber an den chinesischen Kinokassen über 160 Millionen Dollar ein und erlebte somit einen zweiten Frühling.

Selbst mit viel Wohlwollen für trashige B-Movies kann „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ aber selbst auf niedrigem Niveau nur wenig unterhalten. Dazu geht neben der dämlichen Story und den platten Sprüchen erneut vor allem die peinliche Selbstinszenierung von Vin Diesel als möchtegern-obercoolem Helden zu sehr auf die Nerven. Durchgeknallte Action-Szenen gibt es ohne Ende und Filme wie “Kingsmen: The Secret Service” haben ja bereits gezeigt, wie man in den heutigen weitgehend humorfreien James Bond-Zeiten Action und Witz wunderbar in einem Agenten-Film kombinieren kann. In „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ wirkt das alles aber leider viel zu platt und auch nur selten wirklich witzig.

 

Bild 85 %

„xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras in 3.4k-Auflösung gedreht. Das Master ist bis auf gelegentliches leichtes Rauschen sehr sauber und zeigt einen sehr plastischen Kontrast. Lediglich das häufige Überstrahlen heller Bildbereiche stört etwas. Die Farben sind sehr kräftig und bis auf einen leichten Rotstich ist die Farbgebung sehr neutral. Die Bildschärfe ist überwiegend sehr hoch und die Blu-ray Disc zeigt viele Szenen mit bestechenden Details.

Ton 86 %

Universal spendiert der Blu-ray Disc gleich zwei Lossless-Tonspuren. Doch nur die deutsche Synchronfassung bietet zusätzlich Dolby Atmos-Sound während die englische Originalfassung nur als diskreter 7.1-Mix daherkommt. Der Surround-Mix bietet einen satten Sound mit soliden Bässen und sauberen Höhen. Der rockige Soundtrack klingt von allen Seiten und wird noch mit vielen Sound-Effekten garniert. Es gibt sicherlich Filme, die mehr Atmosphäre bieten, aber zumindest macht „xXx: Die Rückkehr des Xander Cage“ eine Menge Zunder. Der Dolby Atmos-Mix präsentiert immer wieder kleinere Sound-Effekte, die präzise ortbar aus einzelnen Richtungen kommen und teilweise täuschend echt klingen Dabei demonstriert der Dolby Atmos-Mix recht gut, dass es bei Dolby Atmos nicht nur um Deckeneffekte geht sondern auch die Klangverläufe zwischen den verschiedenen Kanälen hörbar besser arrangiert werden können als mit klassischem diskreten Kanal-Layout.

 

Special Features

– Aller guten Dinge sind drei: Xander kehrt zurück
– Rebellen, Tyrannen & Geister: die Besetzung
– Die Büchse der Pandora wird geöffnet: am Originalschauplatz
– Für dieses Zeug lebe ich: Stunts
– Gag Reel


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK