AREA DVD

REVIEW: "Warcraft - The Beginning" (Ultra HD Blu-ray)

Original: Warcraft

Anbieter: Universal Pictures Video

Laufzeit: ca. 123 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 29.09.2016

Film

Der Frieden der durch Schwerter und Magie verbundenen Völker von Azeroth ist bedroht, als eine Horde von Orc-Kriegern durch ein magisches dunkles Portal ihre sterbende Heimat Draenor verlässt, um Azeroth zu erobern. Es beginnt ein Kampf der Völker, die mit ihren stärksten Kämpfern in die Schlacht ziehen ...

"Warcraft - The Beginning" soll den Auftakt einer neuen Filmreihe bilden, die vor dem Hintergrund des Erfolgs der "World of Warcraft"-Rollenspielreihe entstanden ist. Primär wendet sich der Film natürlich an Gamer, die bereits mit dem "World of Warcraft"-Universum vertraut sind. Aber auch so einige Fantasy-Fans ohne Bezug zu dem Thema dürften in Anbetracht der bildgewaltigen Inszenierung mit vielen detaillierten Special Effects Gefallen an dem Film finden. Gans so episch wie die "Herr der Ringe"-Trilogie gibt sich der "Warcraft"-Film zwar nicht und kann auch nicht mit einer ähnlich vielschichtigen Handlung aufwarten. Nachdem "Warcraft - The Beginning" im Unterschied zu den USA vor allem in China recht erfolgreich war, dürfte aber durchaus mit einer Fortsetzung zu rechnen sein, die vor allem auf den asiatischen Markt zugeschnitten wird.

 

Bild 84 %

"Warcraft: The Beginning" wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras in 3.4k-Auflösung gedreht. Das "Digital Intermediate" wurde allerdings in 2k-Auflösung produziert.

Das hochskalierte Bild zeigt leichtes Rauschen und bietet einen sehr hohen Kontrast mit plastischer Tiefenwirkung. Von der HDR-Darstellung profitiert vor allem die etwas dynamischere Bildwiedergabe einzelner Szenen in hellen Bildbereichen. Allerdings kommt es hier auch stellenweise zu Überstrahlungen und die Feinzeichnung in dunklen Bildbereichen ist nicht ganz optimal.

Die Farbdarstellung im erweiterten BT.2020-Farbraum wirkt im Vergleich zu anderen Ultra HD Blu-rays nicht ganz so intensiv. Das mag eventuell auch an einer leicht gelbstichigen Filterung liegen, die die Bandbreite der Farben etwas reduziert.

Das hochskalierte Bild bietet wie bereits auf der Blu-ray Disc eine sehr gute Kanten- und Detailschärfe. An die hohe Schärfe eines nativen 4k-Bildes kommt die Ultra HD Blu-ray aber nicht heran.

Ton 85 %

Universal präsentiert die gleichen Tonformate wie auf der Blu-ray Disc. Während der Originalton in Dolby Atmos präsentiert wird, gibt es die deutsche Synchronfassung nur als Dolby Digital 5.1-Mix.

"Warcraft: The Beginning" bietet einen sehr weiträumigen Surround-Mix, der mit Musik und Sound-Effekten ein sehr atmosphärisches Klangbild erzeugt und vor allem durch die saubere Hochtonwiedergabe glänzt. Im Bassbereich macht der Sound-Mix nur von Zeit zu Zeit etwas mehr Druck. Dennoch gefällt gerade der englische Dolby Atmos-Mix mit seinem dreidimensionalen Sound und gelegentlichen Deckeneffekten. Die deutsche Dolby Digital 5.1-Abmischung kann zwar auch durchaus mit einem räumlichen Klang aufwarten, kommt aber nicht an die hohe Feindynamik der Originalfassung heran.

 

Special Features

- Unveröffentlichte/Erweiterte Szenen
- Gag Reel
- "World of Warcraft" als Film
- Die Fans von "Warcraft"
- "Warcraft": "Bonds of Brotherhood" Film-Comic
- "Warcraft": Die Madame-Tussauds-Erfahrung
- ILM: Hinter der Magie von "Warcraft"
- "Warcraft" Teaser 2013

Warcraft: The Beginning (4K Ultra HD) (+ Blu-ray) bei Amazon.de für 20,44 EUR

Weitere Berichte auf AREA DVD