Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "The Commuter" (Ultra HD Blu-ray)

Original: The Commuter

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 105 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos / Dolby TrueHD 7.1 (Englisch, Deutsch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 17.05.2017

Film

Der Versicherungsmakler Michael MacCauley (Liam Neeson) pendelt beruflich jeden Tag mit der Bahn nach Manhattan und zurück. Die Routine wird durchbrochen, als er von der mysteriösen Fremden Joanna (Vera Farmiga) angesprochen wird, die ihm eine hohe Belohnung verspricht, wenn er für sie einen ganz bestimmten Passagier findet. Was zunächst wie ein verlockendes Angebot klingen könnte, erweist sich schnell als Teil einer Verschwörung und Michael muss irgendwie mitspielen, wenn er das Leben der Passagiere und seiner eigenen Familie nicht gefährden will...

"The Commuter" ist bereits der vierte Film von Jaume Collet-Serra mit Liam Neeson in der Hauptrolle und der Film folgt einem sehr ähnlichen Muster wie zuvor bereits "Unknown Identity", "Non-Stop" und "Run All Night". "The Commuter" ist ein solider Thriller mit einem sich steigernden Action-Level, der bis zum Schluss das große Geheimnis für den Zuschauer offen lässt. Die Auflösung ist dann aber nicht ganz so clever wie das Rätselraten und nachdem man "The Commuter" einmal gesehen hat, hat der Film seinen großen Reiz bereits ausgespielt.

 

Bild 83 %

“The Commuter” wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras in 3.4k-Auflösung gedreht und in der Postproduction ein Digital Intermediate mit 4k-Auflösung verwendet.

Das Master ist sehr sauber und zeigt kaum Rauschen. Der beabsichtigte "Film Noir"-Look lässt das Bild selbst bei hellem Tageslicht etwas dunkel wirken und die grellen Lichtstrahlen sorgen für einen harten Kontrast mit gutem Schwarzwert aber wenig Feinzeichnung dunkler Details. Die Farben wurden stark gefiltert und wirken oft etwas schmutzig und ausgewaschen. In der ersten Hälfte kommt die HDR-Optik nur vereinzelt besonders deutlich zur Geltung aber im letzten Drittel des Films sieht man immer wieder schöne Neonlicht-Effekte, die neben einer guten Bilddynamik auch die Farben im erweiterten Rec.2020-Farbraum deutlich zum Leuchten bringen. Die Bildschärfe ist überwiegend gut bis sehr gut. Zwar wird hier keine native 4k-Qualität erreicht. Zumindest in leichtem Maße werden aber mehr Details als bei Full HD-Auflösung sichtbar.

 

Ton 86 %

StudioCanal präsentiert sowohl die englische Originalversion als auch die deutsche Synchronfassung von “The Commuter” im objektbasierten Dolby Atmos-Format.

Direkt vom Beginn des Films präsentiert der Surround-Mix einen sehr weiträumigen Klang, der neben dem atmosphärischen Music Score auch Umgebungsgeräusche dank der objektbasierten Abmischung sehr clever arrangiert von allen Seiten rund um den Zuschauer erklingen lässt. Und auch die Klangqualität glänzt sowohl mit sattem Bass als auch brillanten Höhen. Im letzten Abschnitt legt der Dolby Atmos-Mix dank mehr Action noch einen Zahn zu und präsentiert dann auch häufiger Decken-Effekte, die den wuchtigen Sound an gezielten Stellen unterstützen und sogar in einigen leisen Momenten die Klangkulisse dezent aufwerten.

 

Special Features

  • Making of
  • Interview mit Liam Neeson
  • Trailer

The Commuter [4K Ultra-HD Blu-ray] bei Amazon.de


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK