Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Stephen King’s ES“ (Blu-ray Disc)

Stephen Kings ES Blu-ray Disc

Original: Stephen King’s IT

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: 187 min.

Bildformat: 1,33:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 2.0 (Englisch)
  • Dolby Digital 2.0 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 22.09.2016

Film

Eine Gruppe von ehemaligen Jugendfreunden kehrt an den Ort zurück, in dem sie aufgewachsen sind. Dort steht ihnen der Kampf gegen das ultimative Böse bevor, welches sie seit Jahren verdrängt haben, nachdem es ihnen in Kindheitstagen nicht gelang, das Unheil tief unter den Straßen der Stadt zu besiegen. ES zeigt sich mal in Form von Pennywise, dem Clown, kann aber auch die Gestalt der größten Ängste einer Person einnehmen. Das Böse ist nach 30 Jahren wieder aktiv in Derry und sorgt für eine Todesserie, die nur dann gestoppt werden kann, wenn es den Freunden gemeinsam gelingt, endlich ES aus der Welt zu schaffen …

„ES“ basiert auf dem gleichnamigen Stephen King-Roman und entstand 1990 als Mini-Serie für den US-Sender ABC mit‎ relativ bescheidenem Budget. Für einen Horror-Fantasy-Film kommen kommen nur relativ wenige Effekte zum Einsatz. Trotzdem gelingt es den jugendlichen Darstellern anfangs recht gut, die auf zwei verschiedenen Zeitebenen erzählte Horror-Geschichte recht glaubwürdig zu vermitteln. Das gelingt zum Ende hin immer weniger gut. Einige der Erwachsenen-Darsteller wirken in ihrem Auftreten unfreiwillig komisch und auch die etwas überdrehte Dramatik folgt zu sehr den typischen TV-Mustern der damaligen Zeit. So fällt der Showdown des Films weitaus weniger packend-düster aus als in der Romanvorlage von Stephen King und es wird auch nur wenig Spannung und Atmosphäre erzeugt. Gerade in den letzten Minuten sorgen die billigen technischen Effekte auf Muppet Show-Niveau dafür, dass sich jegliches Mystery-Flair der vorherigen drei Stunden innerhalb kürzester Zeit ins Nichts auflöst. Ob das geplante Kino-Remake hier eine überzeugendere Inszenierung bieten kann, wird man ab 2017 erleben können.

 

Bild 74 %

„ES“ wurde zum Glück mit klassischen Filmkameras gedreht und erst später auf Video veröffentlicht. So konnte für die Blu-ray Disc-Verõffentlichung das ursprüngliche Film-Master im 4:3-Format als Vorlage dienen. Die Abtastung zeigt eine leichte Körnigkeit und hin und wieder auch etwas stärkeres Rauschen, wirkt ansonsten aber recht sauber. Das Bild zeigt einen plastischen Kontrast, überstrahlt aber in hellen Bereichen etwas und wirkt auch in dunklen Bereichen etwas schattig. Die Farben wirken sehr natürlich und zeigen eine kräftige Sättigung. Die Bildschärfe ist etwas wechselhaft und bewegt sich auf befriedigendem bis gutem Niveau. An die hohe Detailschärfe neuerer Filme kommt „ES“ zwar nicht heran. Dennoch muss anerkannt werden, dass die Serie so gut wie noch nie aussieht und dadurch auch nicht mehr wie ein TV-Movie sondern wie ein richtiger Film wirkt.

 

Ton 65 %

Der Ton wird sowohl im Original als auch in der Synchronfassung nur in Stereo präsentiert und klingt auf beiden Tonspuren recht hell. Den Stimmen fehlt es etwas an Volumen und bis auf die Dialoge gibt es nur sehr wenige Soundeffekte zu hören. Die Musik kommt primär in einigen dramatischen Momenten zum Einsatz, wird aber kaum dafür genutzt, die düstere Atmosphäre noch etwas zu intensivieren.

 

Special Features

  • Audio-Kommentar


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK