Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Spider-Man: Homecoming“ (Blu-ray 3D)

Original: Spider-Man: Homecoming

Anbieter: Sony Pictures Home Entertainment

Laufzeit: 133 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 / Auro 3D Englisch
  • DTS HD MA 5.1 Deutsch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 23.11.2017

Bild 83 %

Sony hat die Qualitätsstandards für „Spider-Man: Homecoming“ heruntergedreht: Während für die früheren mit analogen 35 mm und digitalen 5k-Kameras gedrehten „Spider-Man“-Filme noch echte 4k Digital Intermediates produziert wurden, wurde „Spider-Man: Homecoming“ mit Arri Alexa-Kameras in 2.8k gedreht und lediglich ein 2k Digital Intermediate angefertigt. Die native Auflösung ist für Käufer der Blu-ray Disc und Ultra HD Blu-ray also nahezu identisch.

Während das Master in hellen Szenen recht sauber wirkt, erkennt man in dunklen Szenen stellenweise sehr deutliches Rauschen. Die Blu-ray Disc zeigt einen etwas eigenwilligen Kontrast, der selten für einen richtig plastischen Bildeindruck sorgt. Oft wirkt das Bild etwas flau und in hellen Bildbreichen gleichzeitig zu grell. In dunklen Bildbereichen wirkt der Kontrast noch schlechter und zeigt oft nur wenig Feinzeichnung. Es drängt sich etwas der Eindruck auf, als ob das ursprüngliche HDR-Grading der Ultra HD Blu-ray für die Blu-ray Disc nur leicht angepasst wurde, ohne die Kontrastwerte und die Tonwerte für die Blu-ray Disc optimal anzupassen. Die Farbwiedergabe ist vergleichsweise dezent und auch das unnatürliche Color Grading sorgt für eine recht ausgewaschene Optik.

Die Bildschärfe bewegt sich meist auf gutem Niveau. Besonders detailscharf ist der Film aber nur in einzelnen Momenten und Konturen wirken häufig etwas weichgezeichnet. Auch die digitalen Effekte wirken oft sehr künstlich.

 

Bild 3D 95 %

Während das normale Blu-ray Disc-Bild sehr flach wirkt, präsentiert die Blu-ray 3D eine sehr räumlich wirkende 3D-Optik mit sehr guter Tiefenwirkung. Erst beim Blick durch die 3D-Brille sieht man, wie Szenenaufbau und Kameraperspektiven sehr clever dafür eingesetzt werden, die räumliche Umgebung hervorragend abzubilden. Gerade die Action-Szenen werden für eine beeindruckende Tiefendarstellung genutzt. Aber selbst in dunklen Szenen wirkt die 3D-Optik noch immer sehr räumlich und sogar der Bildvordergrund wird dezent für 3D-Effekte mitgenutzt.

 

Ton 86 %

Sony präsentiert „Spider-Man: Homecoming“ bei den Blu-ray-Versionen mit verschiedenen Tonformaten. Während der englische Originalton auf der Blu-ray Disc und Blu-ray 3D mit DTS HD MA 5.1-Sound und zusätzlichem Auro 3D-Encoding vorliegt, gibt es die Ultra HD Blu-ray mit Dolby Atmos. Die deutsche Synchronfassung wird bei allen Ausgaben in DTS HD MA 5.1 präsentiert.

„Spider-Man: Homecoming“ bietet einen sehr weiträumig abgemischten Surround-Mix, der über weite Strecken etwas zurückhaltend klingt, dafür aber in den Action-Szenen richtig aufdreht. Diese bieten eine Menge weiträumiger Surround-Effekte, die insbesondere dann besonders beeindruckend wirken, wenn Spider-Man sein Spinnen-Netz auswirft und dabei immer wieder Surround-Effekte produziert, die akustisch den auf dem Bildschirm sichtbaren Bereich ausweiten. Auch die Klangqualität ist auf einem sehr hohen Niveau. Neben einer guten Basswiedergabe kann der Surround-Mix auch durch den sauberen Hochtonbereich überzeugen.

 

Special Features

  • 10 Gelöschte & Verlängerte Szenen
  • Outtakes
  • Der Spidey-Studienleitfaden: Pop-ups der Nebensächlichkeiten
  • Bisher ungesehene alternative Captain America PSAs
  • Nachwirkungen: Die Filmemacher überbrücken den Graben vom Kampf um New York
  • Ein wirres Netz: Spider-Mans Eingliederung ins Marvel Kino-Universum


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK