Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „The Reach – In der Schusslinie“ (Blu-ray Disc)

The Reach Blu-ray Disc

Original: Beyond The Reach

Anbieter: Universum Film

Laufzeit: ca. 91 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 25.09.2015

Film

Der wohlhabende Geschäftsmann John Madec (Michael Douglas) heuert den Jagdführer Ben (Jeremy Irvine) an, der ihm bei bei einem Jagdausflug in die Mojave-Wüste zur Seite stehen soll. Bei dem Trip erschiesst Madec versehentlich einen alten Einsiedler. Ben will den Unfall melden, doch John will die Tat lieber verdecken und zwingt Ben zu einem Deal. Er will sich mit viel Geld das Schweigen erkaufen. Doch als John den Eindruck gewinnt, dass er sich nicht auf Ben verlassen kann, ist er bereit, auch diesen zu opfern, um seinen eigenen Ruf zu retten …

Michael Douglas spielt in „The Reach“ wieder einen schmierigen Typen im Gordon Gekko-Stil – aber nur fast. Denn diesmal spielt Douglas nicht nur eiskalt und hinterhältig sondern mindestens ebenso durchgeknallt. Das gibt dem Film eine nicht immer passende unfreiwillig komische Note. Auch die Handlung wirkt teilweise etwas an den Haaren herbeigezogen und entwickelt in ihrem Katz- und Maus-Spiel etwas zuviel Routine. Etwas merkwürdig erscheint auch, dass der sechsrädrige Mercedes-Truck des Trophäenjägers mit deutscher Zulassung und Stuttgarter Kennzeichen durch die amerikanische Wüste brettert. ‎ Trotzdem lohnt sich der Film aufgrund der prächtigen Landschaftsaufnahmen und einigen gelungenen Überraschungsmomenten zumindest einmal zum Anschauen.

Bild 83 %

„The Reach“ zeigt ein sehr sauberes Digitalkamera-Bild. Der Kontrast wirkt sehr plastisch, überstrahlt aber auch etwas in hellen Bildbereichen und zeigt nur wenig Feinzeichnung an dunklen Stellen. Die Farben wirken nicht immer übermäßig prächtig. Der häufige Blaustich des Bildes lässt die Szenerie etwas künstlich kühl erscheinen. Die Bildschärfe ist durchgängig gut bis sehr gut. Stellenweise fehlt es aber auch etwas an Detail.

 

Ton 84 %

Der Surround-Mix ist nicht sehr aktiv, bietet aber dennoch immer wieder einige atmosphärische Musikelemente und ab und zu auch gelungene Surround-Effekte. ‎Klanglich bietet die Blu-ray Disc etwas wenig Dynamik aber zumindest eine klare Hochtonwiedergabe. Im englischen Original sind die Dialoge dennoch stellenweise etwas unverständlich.

 

Special Features


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK