Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „96 Hours – Taken 3 – Extended Cut“ (Blu-ray Disc)

96 Hours - Taken 3 Blu-ray Disc

Original: Taken 3

Anbieter: Universum Film

Laufzeit: ca. 115 min.

Bildformat: 2,35:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 29.05.2015

Film

Ex-Agent Bryan Mills (Liam Neeson) hat nach der Ermordung seiner Frau nur eine Chance: Die Flucht vor der Polizei, um die wirklichen Täter zu finden und seine Tochter (Maggie Grace) ausser Gefahr zu bringen …

Nachdem bereits der zweite Teil das Erfolgskonzept vom Action-Hit „96 Hours – Taken“ nicht ähnlich überzeugend wiederholen konnte, orientiert sich Teil 3 der Reihe etwas an dem bereits remake-erprobtem „Auf der Flucht“-Schema. Dabei zieht sich der Film aber leider vor allem in der ersten Stunde recht‎ langatmig dahin und bietet zu wenig Spannung. Die typische Erfolgskombination aus sinnfreier Haudrauf-Action und grummeliger Liam Neeson-Sprüche kommt leider zu kurz. Bis auf ein paar ziemlich abgedreht inszenierte Verfolgungsjagden überwiegt ein gemächliches Erzähltempo. Schon zu früh deutet sich auch an, wen man am Ende zu den Schurken zählen kann. Ausserdem hätte Mills schon früh Beweise in der Hand, die seine Unschuld beweisen und die Polizei auf seiner Seite zu haben statt von ihr gejagt zu werden, nutzt diese aber nicht.

Wenigstens bietet der Showdown dann doch noch etwas gelungene Action. Insgesamt zeigt „Taken 3“ aber vor allem, dass für eine weitere Fortsetzung kein Bedarf vorhanden ist, solange diese nicht wieder an die Finesse und das Tempo des allerersten Films anknüpft, der inzwischen schon als Klassiker des Genres betrachtet werden kann.

 

Bild 82 %

„Taken 3“ wurde mit klassischen Filmkameras auf Zelluloid gedreht und zeigt bis auf eine minimale Körnigkeit ein sehr sauberes Bild. Der Kontrast ist stark überzogen und fällt vor allem durch deutliches Überstrahlen heller Bildbereiche auf. Die Farben sind weitgehend auf die immer noch weit verbreitete Teal/Orange‎-Palette reduziert und wirken dadurch sehr unnatürlich. Dieser gewollte Look lässt stellenweise auch Farbrauschen erkennen. Die Bildschärfe ist gerade noch gut. Konturen und Details lassen teilweise auch leichte Unschärfen erkennen. Die Kompression lässt aber keine Unregelmäßigkeiten sichtbar werden.

 

Ton 86 %

Der in deutscher und englischer Sprache vorliegende DTS HD MA-Mix bietet einen weiträumigen Music Score mit vielen kleineren und größeren Soundeffekten von allen Seiten. In den Actionsequenzen hört man auch einzelne gelungene Splitt Surround-Effekte und klanglich fällt vor allem die gute Basswiedergabe‎ positiv auf.

 

Special Features

  • Featurettes
  • Interviews mit Cast & Crew
  • Deleted Scene


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK