Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "Pacific Rim: Uprising" (Ultra HD Blu-ray)

Original: Pacific Rim: Uprising

Anbieter: Universal Pictures Home Entertainment

Laufzeit: ca. 111 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos: Deutsch, Englisch

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 26.07.2018

 

Bild 88 %

"Pacific Rim: Uprising" wurde mit verschiedenen Arri Alexa-Kameras mit Auflösungen von 2.8k und 3.4k gedreht. Im Rahmen der Postproduction wurde allerdings nur ein Digital Intermediate mit 2k-Auflösung verwendet, so dass die native Auflösung nur minimal über Blu-ray Disc-Niveau liegt.

Anzeige

Die Optik von "Pacific Rim: Uprising" orientiert sich stark am ersten Teil, der bereits mit einem effektvollen HDR-Remastering auf Ultra HD Blu-ray eine gute Figur machte. Trotz digitalem Master zeigt die Ultra HD Blu-ray ein leichtes Korn, welches wahrscheinlich künstlich digital erzeugt wurde und stellenweise auch Farbrauschen. Der Kontrast ist extrem plastisch und wird durch das HDR-Mastering nochmals gesteigert. Dieses sorgt für einen kräftigen Dynamik-Push, aber auch etwa harte Schatten und vereinzelt überstrahlende helle Bildbereiche. Das Color-Grading sorgt meist für einen etwas kühlen Grundton ohne die Farben zu einseitig zu filtern und erzeugt dadurch einen intensiven Neon-Look mit vielen bunten Farben, die im erweiterten Rec.2020-Farbraum schön leuchten.

"Pacific Rim: Uprising" bietet bei den Realaufnahmen eine sehr gute Bildschärfe auf hohem 1080p-Niveau. Es gibt aber kaum Momente, in denen das Bild deutlicher in Richtung 4k tendiert und das feine Rauschen trägt dazu sicherlich seinen Teil bei. Auch die digitalen Effekte wirken stellenweise sehr soft so dass wie bereits beim ersten Teil der positive Bildeindruck vor allem durch die lebendige HDR-Optik und weniger durch die Schärfe erzielt wird.

 

Ton 87 %

"Pacific Rim: Uprising" wird auf der Blu-ray Disc und Ultra HD Blu-ray mit einem deutschen und englischen Dolby Atmos-Mix präsentiert. Der Atmos-Sound bietet ein schönes 360 Grad-Klangbild mit vielen direktionalen Effekten, die lautstark aus allen Richtungen erklingen und auch sehr häufig die Decken-Kanäle deutlich ansprechen. Man sollte bei diesem Film unbedingt darauf achten, dass keine "Dynamic Range Control" (DRC) im Receiver aktiviert ist, die den Sound ziemlich zügelt. Aber selbst mit voll aktivierter Dynamik wünscht man sich bei diesem Film trotz viel lautem Rumms doch noch etwas mehr satten Sound ohne Limits, der selbst mit stark aufgedrehtem Subwoofer nur in leichtem Maße an Impulsivität gewinnt. Der erste Teil klingt hier im Direktvergleich etwas satter und gibt auch den Hochtonbereich detaillierter wieder.

 

 

Special Features

Unveröffentlichte Szenen
Halle der Helden
Die Brücke zu Uprising
Die Unterwelt von Uprising
Neue Kadetten
Ein unerwarteter Bösewicht
Jaeger der nächsten Stufe
Ich bin ein Scrapper
Auf großer Tour
Shoas Geheimnis
Mako kehrt zurück
Fimkommentar mit Regisseur Steven DeKnight"

Anzeige

Für Einkäufe bei Amazon.de, Media Markt, SATURN, Sky und im Apple iTunes Store erhalten wir Werbeprovisionen über Affilliate-Links auf unserer Seite.


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK