Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: "No Way Out - Gegen die Flammen" (Ultra HD Blu-ray)

Original: Only the Brave

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 134 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch)
  • DTS HD MA 5.1 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 11.10.2018

Film

Eric Marsh (Josh Brolin) ist Ausbilder einer Feuerwehr Elite-Einheit und gibt dem Neuzugang Brandon „Donut“ McDonough (Miles Teller) trotz dessen Drogenproblemen eine Chance. Nach hartem Training und mit Unterstützung des Chefs der örtlichen Feuerwache, Duane Steinbrink (Jeff Bridges) wird das Team zur offiziellen Hotshot-Crew, die Waldbrände in der ganzen Region bekämpft und dabei täglich das eigene Leben riskiert ...

 

Bild 87 %

“No Way Out” wurde mit Sony CineAlta F65-Kameras in 4k-Auflösung gedreht und in der Postproduction ein Digital Intermediate mit 4k-Auflösung verwendet. Das Master ist absolut rauschfrei und zeigt einen sehr dynamischen HDR-Kontrast mit vielen leuchtenden Spitzenlichtern. In dunklen Bildbereichen und speziell in Nachtszenen zeigt sich hingegen ein schwächerer Kontrast mit etwas dürftiger Durchzeichnung. Die Farben wirken etwas kühl und zeigen oft einen leicht grünlichen Ton mit reduzierter Sättigung. Die Bildschärfe ist hingegen durchgängig exzellent und bringt sehr viele Details in nativer Ultra HD-Auflösung zum Vorschein. Die Bildschärfe ist auf Referenz-Niveau und weil der Film überwiegend auf Realaufnamen in der freien Natur basiert, eignet sich "No Way Out" hervorragend als Demo-Disc mit einer schon fast dreidimensionalen Schärfe.

 

 

Ton (Englisch) 88 %
Ton (Deutsch) 85 %

StudioCanal präsentiert die englische Originalversion im objektbasierten Dolby Atmos-Format. Die deutsche Synchronfassung gibt es hingegen nur als DTS HD MA 5.1-Mix.

Der Surround-Mix von "No Way Out" kommt in erster Linie in den Action-Szenen zur Geltung während die vielen Dialogsequenzen stark centerbetont sind. Auch der Music Score wird nur in einzelnen Szenen zur räumlichen Untermalung eingesetzt. Bei den Einsätzen an der Feuerfront bekommt der Zuschauer einen sehr atmosphärischen Sound mit Effekten von allen Seiten präsentiert. Dabei werden die Dolby Atmos-Deckenkanäle bei der englischen Originalfassung vor allem für Geräusche von Hubschraubern von oben gezielt eingesetzt. Der Vorteil gegenüber der deutschen Synchronfassung liegt aber vor allem im wuchtigeren Klangbild, welches die Bedrohung durch das Feuer mit mehr Dynamik auch in leiseren Sequenzen noch spürbarer als die etwas bassarme deutsche Tonspur vermittelt.

 

Special Features

  • Making of
  • Featurettes „Den Helden zu Ehren: Die wahren Geschichten“, „Das Team“, „Boot Camp: Ausbildung zum Hotshot“
  • Geschnittene Szenen
  • Audiokommentar von Josh Brolin und Regisseur Joseph Kosinski

No Way Out – Gegen die Flammen [4K Ultra-HD Blu-ray] bei Amazon.de


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK