Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Momentum“ (Blu-ray Disc)

Momentum Blu-ray Disc

Original: Momentum

Anbieter: Weltkino Universum Film

Laufzeit: ca. 96 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 13.11.2015

Film

Die Profi-Gangsterin Alex (Olga Kurylenko) will ihre „Karriere“ beenden, lässt sich jedoch noch zu einem letzten Banküberfall überreden. Und dieser bringt neben einer Juwelenbeute auch einen USB-Stick in den Besitz von Alex, auf dem brisante Informationen über einen US-Senator (Morgan Freeman) gespeichert sind, mit dem dessen Karriere beendet würde. Der Senator heuert daher den Auftragskiller Mr. Washington auf die Gruppe an, um den USB-Stick zurück zu erhalten. Ein Katz und Maus-Spiel beginnt, aus dem Alex nur lebend herauskommen kann, wenn sie auch das Geheimnis entlarvt, welches für sie zum Auslöser der großen Gefahr wurde …

„Momentum“ ist ein solide gemachter B-Movie-Thriller, der zwar inhaltlich keine großen Überraschungen bietet aber das durch eine überwiegend temporeiche Inszenierung recht gut wieder wett macht. Der Film kommt nicht ganz ohne leichte Durchhänger‎ aus, ist dafür aber auch visuell sehr ansprechend arrangiert worden. Morgan Freeman gehört mit zur Besetzung, spielt aber eigentlich nur eine kleine Nebenrolle. Die wichtigsten Parts der in Südafrika angesiedelten Handlung übernehmen weniger prominente Gesichter, deren Leistungen aber ganz ordentlich sind. „Momentum“ wird zwar nicht unbedingt Filmgeschichte schreiben. Aber zur einmaligen Betrachtung ist der Film durchaus eine Empfehlung wert.

 

Bild 83 %

„Momentum“ verfügt über ein sehr sauberes Bildmaster. Der Film ist zwar überwiegend recht dunkel, bietet aber trotzdem einen recht plastischen Kontrast. Die Farben werden unter dem Einsatz von Filtern etwas unterkühlt und entsättigt dargestellt, wirken ansonsten aber ansonsten noch relativ natürlich. Die Bildschärfe ist überwiegend auf gutem bis sehr gutem Niveau. Leichte Unschärfen sind ab und zu erkennbar. Zumindest Nahaufnahmen erscheinen aber recht detailliert. Die Kompression zeigt keine Störungen.

 

Ton 85 %

Der Surround-Mix ist für einen Film der einfacheren Art teilweise erstaunlich ausgefeilt und überrascht immer wieder durch lebendige Musikelemente und satte Surround-Effekte. Insbesondere die Eröffnungssequenz würde sehr dynamisch inszeniert.‎ Klanglich liegen die Stärken vor allem im Bassbereich. Gerade in der Originalfassung macht der 5.1-Mix eine Menge Druck. Die Synchronfassung bietet dagegen im Direktvergleich einen nicht ganz so satten Sound.

 

Special Features

  • Making of


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK