Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Iron Man“ (Ultra HD Blu-ray)

Iron Man Ultra HD Blu-ray

Original: Iron Man

Anbieter: Concorde Home Entertainment

Laufzeit: ca. 126 min.

Bildformat: 2,35:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 06.04.2017

Film

Der Rüstungs-Milliardär Tony Stark (Robert Downey Jr.) wird bei einem geschäftlichen Besuch in Afghanistan entführt. Der Terrorist Raza (Faran Tahir) will Stark dazu zwingen, eine mächtige Waffe bauen. Doch mit dem Material, welches er zur Verfügung gestellt bekommt, entwirft Stark statt der Waffen einen Raketenanzug, mit dem er aus der Gefangenschaft fliehen kann. Nach seiner Rückkehr arbeitet Stark heimlich daran, seinen eisernen Anzug immer weiter zu perfektionieren. Und als er schließlich entdeckt, dass illegal Waffen an Raza geliefert wurden, muss der IRON MAN dafür sorgen, dass diese niemals zum Einsatz kommen ….

 

Bild 86 %

„Iron Man“ wurde noch auf klassischem 35 mm-Filmmaterial gedreht und zeigt eine feine Körnigkeit, die auch in Ultra HD den Ursprung des Films erkennen lässt. Alle drei „Iron Man“ Ultra HD Blu-rays basieren laut Concorde auf einem Digital Intermediate in 2k-Auflösung. Der Kontrast ist etwas überhöht, wirkt aber dennoch ziemlich plastisch.

Die HDR-Optik sorgt im Verglech zur Blu-ray Disc für eine deutlich höherere Maximalhelligkeit durch die das Bild meist noch etwas dynamischer erscheint. Stellenweise wirkt das Bild aber auch schon fast etwas zu grell, wenn nicht nur einzelne Elemente sondern größere Flächen hell strahlen. In dunklen Bildbereichen bietet die Ultra HD Blu-ray dafür etwas mehr Feinzeichnung als die teilweise etwas zu dunkel wirkende Blu-ray Disc.

Während die Farben der Blu-ray Disc etwas ausgewaschen erscheinen, sind die Farben der Ultra HD Blu-ray leuchtend bunt und auch der erweiterte BT.2020 Farbraum sorgt für etwas mehr Farbnuancen.

Die Ultra HD Blu-ray übertrifft noch einmal die Bildschärfe der Blu-ray Disc. Zwar kann der Film aufgrund seiner Körnigkeit nicht ganz mit der hohen Schärfe mithalten, die z.B. bei heutigen Filmen mit digitalen RED-Kameras möglich ist. Sowohl die Kanten- als auch die Detailschärfe der Ultra HD Blu-ray sind aber noch einen Tick besser als bei der Blu-ray Disc.

 

 

Ton 100 %

Der Mehrkanalmix von „Iron Man“ ist sehr gelungen. Mit üppiger Dynamik, satten Bässen und detailliertem Mehrkanal-Klang begeistert der Film nicht nur in den großen Action-Szenen mit raumfüllenden und glasklaren Split Surround-Effekten sondern überzeugt auch in ruhigeren Momenten durch eine räumliche Wiedergabe von Umgebungsgeräuschen. Und nicht nicht zuletzt der imposante Music Score vermittelt eine Menge Dramatik und klangliche Weite, die sich im ganzen Raum bemerkbar macht. Und obwohl die Ultra HD Blu-ray über keinen Dolby Atmos-Mix verfügt, bietet der Film auch immer wieder einige schöne Klangverläufe über verschiedene Lautsprecher.

 

Special Features

  • Making of
  • Featurette „Marvel Comics – Die IRON MAN-Macher“
  • Deleted Scenes
  • Robert Downey Jr. Screen Test
  • Featurette „Die Visual Effects“
  • Dt. und Original-Kinotrailer


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK