Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Green Room“ (Blu-ray Disc)

Green Room Blu-ray Disc

Original: Green Room

Anbieter: Universum Film

Laufzeit: 95 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 Deutsch
  • DTS HD MA 5.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 07.10.2016

Film

Die Punkband „Ain’t Rights“ bekommt einen Auftritt in einer Kneipe in der amerikanischen Einöde vermittelt. Das Publikum ist keineswegs erste Wahl: Vor allem Nazi-Skinheads sind in dem runtergekommen Laden zu Besuch. Die Bandmitglieder wollen nach dem Auftritt eigentlich nur möglichst schnell verschwinden. Doch dann werden sie unfreiwillig Zeuge eines brutalen Mordes und der Boss der Nazi-Bewegung, Darcy Banker (Patrick Stewart), befiehlt seinen Anhängern, alle Zeugen des Verbrechens zu eliminieren. Zusammen mit dem Nazi-Girl Amber (Imogen Poots) verschanzt sich die Band im Backstageraum und muss um das gemeinsame Überleben kämpfen.

Je weniger man über den Film vorher gehört hat, um so besser. „Green Room“ ist ein sehr atmosphärischer Film, der ganz harmlos anfängt und sich dann zu einem dreckig-düsteren Thriller entwickelt. Dabei bietet der Film im weiteren Verlauf so einige Überraschungen und löst das ganze Schlamassel am Ende auch recht gekonnt auf. Obwohl der Film auch immer wieder einige blutige Szenen zeigt, beschränkt sich die Gewaltdarstellung meist nur auf wenige kurze Momente. „Green Room“ wirkt auch stilistisch trotz des Mini-Budgets keineswegs wie ein billiger B-Movie sondern wie ein richtig professionell inszenierter Film. Allerdings erscheint die Handlung trotz gerade einmal 95 Minuten Laufzeit stellenweise doch etwas in die Länge gezogen und kann dadurch die Spannung nicht konstant von Anfang bis Ende halten.

 

Bild 81 %

„Green Room“ wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras gedreht. Der Film spielt zu einem Großteil in der Dunkelheit oder mit nur wenig Umgebungslicht. Der Kontrast ist dennoch recht passabel und die Feinzeichnung dunkler Bildbereiche ist so gut, dass man selbst in Szenen mit nur ganz wenig Licht genau erkennen kann, was gerade passiert. Rauschen ist auch kaum vorhanden. Die bunten Farben erscheinen mit kräftiger Sättigung und oft grünlicher Tönung. Die Bildschärfe ist durchgängig auf gutem bis sehr gutem Niveau.

 

Ton 83 %

„Green Room“ ist ein überwiegend sehr leiser Film, der zwar nur wenig Sound-Effekte bietet, aber zumindest stellenweise atmosphärische Klängen aus den Surround-Kanälen präsentiert. Die Dynamik bleibt dabei meist recht zurückhaltend und im englischen Original sind selbst die Dialoge stellenweise nur undeutlich verständlich. Auch wenn der Sound-Mix kein grandioses Surround-Spektakel ist, so bietet er zumindest an einzelnen Stellen immer wieder kleine klangliche Überraschungen und unterstützt die Dramatik des Films ziemlich gut.

 

Special Features

  • Featurettes


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK