Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Gods of Egypt“ (Ultra HD Blu-ray)

Gods of Egypt Ultra HD Blu-ray

Original: Gods of Egypt

Anbieter: Concorde Home Entertainment

Laufzeit: ca. 127 min.

Bildformat: 2,35:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 7.1 Deutsch
  • DTS HD MA 7.1 Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 13.10.2016

Film

Der Meisterdieb Bek will seine verstorbene große Liebe Zaya wieder zum Leben erwecken. Dazu verbündet sich Bek mit dem mächtigen und rachsüchtigen Gott Horus und fordert Set, dem gnadenlosen Gott der Wüste, heraus, der sich den Thron Ägyptens widerrechtlich angeeignet und das Volk versklavt hat. Es beginnt ein epischer Kampf, der nicht nur auf der Erde ausgefochten wird sondern auch in das Himmelreich des Sonnengottes Ra führt …

„Gods of Egypt“ ist weniger ein klassischer Sandalenfilm sondern ein Fantasy-Spektakel im Stil von „Die Mumie“ und setzt eine Menge auf große effektgeladene Momente. Als störend erweiset sich dabei die geringe technische Qualität der Effekte, die oft unscharf und billig wirken und dadurch viele Momente etwas künstlich und stellenweise auch albern wirken lassen. Allerdings ist der Film ohnehin nicht bierernst und zumindest wer ein Faible für solche Göttergeschichten hat, bekommt mit „Gods of Egypt“ über 127 Minuten lang eine Menge Abwechslung geboten.

 

Bild 86 %

„Gods of Egypt“ wurde mit digitalen RED Epic Dragon-Kameras mit 6k-Auflösung gedreht. Allerdings wurden die meisten Special Effects in deutlich niedriger Auflösung gerendert und laut IMDB-Angaben gibt es statt eines nativem Ultra HD-Masters auch nur ein „Digital Intermediate“ in 2k-Auflösung.

Das überwiegend sehr saubere Master zeigt insbesondere bei den Aussenaufnahmen einen sehr plastischen Kontakt und bunte Farben. Viele Filmszenen bieten eine dynamische HDR-Optik mit leuchtenden Elementen und sehr satten Farben in natürlichen Tönen. Die Innenaufnahmen sind zugunsten einer besseren Feinzeichnung dunkler Bildbereiche nicht ganz so kontrastreich. Hin und wieder zeigt sich in dunklen Bildbereichen auch etwas Rauschen.

Die Bildschärfe ist etwas wechselhaft. Realaufnahmen erscheinen meist sehr detailscharf und sind ziemlich nah an echtem 4k-Niveau, aber vor den meist nur niedrig aufgelösten digitalen Kulissen wirkt das Bild oft etwas verschwommen. Die digitalen Effekte zeigen oft sogar nur eine Detailschärfe auf SD-Niveau und das sorgt stellenweise für ziemlich künstliche Optik des Films. Nichtsdestotrotz bietet „Gods of Egypt“ aber eine ganze Menge visuell sehr beeindruckender Szenen, die auf der Ultra HD Blu-ray noch etwas lebendiger als auf Blu-ray Disc zur Geltung kommen.

 

Ton 85 %

Mit dem englischen DTS:X-Mix der US Ultra HD Blu-ray kann die deutsche Ultra HD Blu-ray von „Gods of Egypt“ leider nicht aufwarten. Aber auch bereits der DTS HD MA 7.1-Mix bietet eine breite räumliche Kulisse und kann mit einer großen Anzahl sehr gut arrangierter Effekte aufwarten. Auch in leiseren Momenten sorgt der Music Score für einen atmosphärischen Sound und die Klanqualität der Blu-ray Disc ist ebenfalls auf hohem Niveau.

 

Special Features

  • Featurettes:
    Eine göttliche Vision:
    Die Entstehung einer filmischen Action-Fantasie,
    Von Göttern und Sterblichen: Die Besetzung,
    Verwandlungen: Kostüm, Maske, Haarstyling,
    Vor Ort: Filmaufnahmen in Australien,
    Der Kampf um die Ewigkeit: Stunts,
    Ein Fenster in eine andere Welt: Spezialeffekte,
    Verworfene animierte Storyboards,
  • Interviews mit Hauptdarstellern und Senior Special Effects Supervisor,
  • Trailer


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK