Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Die Tribute von Panem – Mockingjay Teil 1“ (Ultra HD Blu-ray)

Die Tribute von Panem - Mockingjay 1 Ultra HD Blu-ray

Original: The Hunger Games: Mockingjay – Part 1

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 123 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos, Deutsch
  • Dolby Atmos, Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 24.05.2017

Bild 86 %

„Die Tribute von Panem – Mockingjay: Teil 1“ wurde mit digitalen Arri Alexa-Kameras in 2.8k-Auflösung gedreht und auch wenn das keine native 4k-Auflösung ist, wurde zumindest ein 4k Digital Intermediate produziert, so dass das Master etwas mehr Auflösung bietet als die vielen Ultra HD Blu-rays mit hochskalierten 2k-Mastern.

Das Master ist nahezu makellos. Rauschen ist nicht zu erkennen. Trotzdem bietet der Film den Alexa-typischen Film-Look. Der Kontrast ist bei Außenaufnahmen sehr plastisch. Sehr viele Szenen spielen auch im Dunkeln mit oft reduzierter Helligkeit. Die HDR-Wiedergabe sorgt für etwas mehr Dynamik, ist aber nicht durchgängig sehr deutlich wahrnehmbar. Auch in dunklen Bildbereichen lassen sich Details gut erkennen. Die Farbwiedergabe ist etwas neutraler als auf der Blu-ray Disc und wirkt auch stellenweise etwas weniger gesättigt. Gerade Rottöne wirken im erweiterten REC.2020-Farbraum aber sehr intensiv. Die Ultra HD Blu-ray bietet eine gute Kantenschärfe. Details wirken allerdings oft etwas glatt. Auch wenn nicht ganz native 4k-Qualität geboten wird, ist die Bildqualität aber trotzdem auf hohem Niveau.

 

Ton 89 %

Während auf der Blu-ray Disc die deutsche Synchronfassung in DTS HD MA 5.1 präsentiert wurde, gibt es diese jetzt auf der Ultra HD Blu-ray neben der englischen Originalfassung als Dolby Atmos-Mix.

Der Mehrkanalmix bietet eine angenehme Mischung aus Music Score-Elementen, die für eine atmosphärische Räumlichkeit sorgen und Action-Sequenzen mit gelungenen Surround-Effekten und hoher Dynamik. Neben satten Bässen wird auch der Hochtonbereich sehr sauber wiedergegeben. Es gibt aber auch längere Filmsequenzen, die fast ohne Soundeffekte auskommen und so richtig los geht es auch erst ab der 48. Minute.

Der Dolby Atmos-Mix nutzt die zusätzliche Höhenebene gut aus und bietet auch immer wieder einige direkt von oben erklingende Effekte. Besonders dreidimensional klingt der Atmos-Mix z.B. ab der 70. Minute, wo Umgebungsgeräusche, Musik und Effekte ein dreidimensionales Klangfeld erzeugen, in das man sich als Zuhörer mitten hineinversetzt fühlt. Noch etwas spektakulärer ist der Klang z.B. ab Laufzeit 80:20, wo das Krachen der Einschläge wirklich klingt, als ob das eigene Haus gleich zusammenbrechen würde. 

 

Special Features

  • Audiokommentar von Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobson
  • Musikvideo
  • Geschnittene Szenen
  • Featurettes
  • Trailer
  • TV-Spots
  • Making of, „Von ganzem Herzen“ – Eine Hommage an Philip Seymour Hoffman
  • „Lieder der Rebellion“ – Lorde über die Entstehung des Soundtracks


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK