Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Die Tribute von Panem – Catching Fire“ (Ultra HD Blu-ray)

Die Tribute von Panem - Catching Fire Ultra HD Blu-ray

Original: The Hunger Games – Catching Fire

Anbieter: StudioCanal

Laufzeit: ca. 146 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos, Deutsch
  • Dolby Atmos, Englisch

Untertitel: Deutsch

VÖ-Termin: 24.05.2017

Bild 84 %

„Die Tribute von Panem – Catching Fire“ wurde im Unterschied zu den letzten beiden Teilen der „Hunger Games“-Reihe noch mit klassischen Filmkameras gedreht. Ein Digital Intermediate in 4k-Auflösung bietet aber die Möglichkeit, das Maximum an Bildauflösung zu nutzen.

Das etwas dunkle Master ist nicht ganz rauschfrei und in leichtem Maße scheinen auch Rauschfilter zum Einsatz gekommen sein. Der Kontrast erscheint etwas hart. Durch die HDR-Optik wirkt das Bild etwas dynamischer als auf der Blu-ray Disc. Richtig intensiv kommt HDR aber nur in wenigen Momenten zum Einsatz. In dunklen Bildbereichen lässt die Feinzeichnung etwas zu wünschen übrig und oft sind harte Schatten zu sehen.

Die Farben erscheinen meist in dunklen, grün-gelb-betonten Tönen. Das digitale Grading lässt die Farben auch oft etwas ausgewaschen wirken so dass die Farbwiedergabe kaum den erweiterten REC.2020-Farbraum zur Geltung bringt.

Die Bildschärfe ist konstant auf einem sehr hohen Niveau und in Nahaufnahmen zeigt die Ultra HD Blu-ray auch immer wieder sehr viel Detail. Insgesamt wird die Bildschärfe aber durch das Filmrauschen etwas eingeschränkt, so dass man hier nicht immer optimales 4k-Niveau geboten bekommt. Dennoch ist die Bildqualität deutlich besser als bei der Ultra HD Blu-ray des ersten Teils.

 

Ton 89 %

Der Sound der deutschen Synchronfassung und englischen Originalfassung wird im Unterschied zur Blu-ray Disc inklusive Dolby Atmos präsentiert. Der Surround-Mix überzeugt durch den weiträumig abgemischten Music Score und viele gelungene Surround-Effekte. Fast durchgängig bietet der Film einen sehr atmosphärischen Klang und auch kleinere Umgebungsgeräusche werden räumlich wiedergegeben. Auch klanglich ist die Abmischung auf hohem Niveau und präsentiert neben einer hohen Dynamik auch den Hochtonbereich recht sauber. Wie bereits beim ersten Teil werden die Dolby Atmos-Deckenkanäle oft für Sound-Effekte und Music Score-Elemente mitgenutzt. So richtig zur Geltung kommt der Dolby Atmos-Sound vor allem in den Wald-Szenen, die einen sehr realistischen 360 Grad-Sound mit vielen verschiedenen Klang-Elementen bieten.

 

Special Features

  • Making of „The Hunger Games – Catching Fire“
  • Audiokommentar von Regisseur Francis Lawrence und Produzentin Nina Jacobson
  • Geschnittene Szenen
  • Featurettes
  • Trailer

3 Monate Amazon Music Unlimited für 0,99 EUR


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK