Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Blade Runner – Final Cut“ (Ultra HD Blu-ray)

Original: Blade Runner

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 117 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • Dolby Atmos (Englisch)
  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 28.09.2017

Film

Los Angeles im Jahre 2019: Der „Blade Runner“ Rick Deckard (Harrison Ford) erhält einen neuen Auftrag. Sein Job ist es, Androiden der Nexus 6-Generation auszuschalten, die sich illegal auf der Erde aufhalten und von Menschen kaum zu unterscheiden sind. Im Laufe der Jagd in den finsteren Schluchten der verregneten Großstadt zweifelt Deckard immer mehr an seiner Aufgabe, vor allem weil er Gefühle für den weiblichen Androiden Rachael (Sean Young) entwickelt. Doch führt er seine Arbeit fort, bis schließlich die Konfrontation mit Roy (Rutger Hauer) bevorsteht, dem Anführer der flüchtigen Androiden …

Die Ultra HD Blu-ray enthält ausschließlich den bereits auf Blu-ray Disc veröffentlichten „Final Cut“ aus dem Jahr 2007. Dieser enthält eine Traumsequenz mit einem Einhorn und einige etwas härtere Szenen, die bereits ursprünglich in der internationalen Fassung enthalten waren. Der Off-Kommentar und das „Happy Ending“ mit dem Flug aus Los Angeles aus der Fassung von 1982 wurden bereits 1992 für den „Director’s Cut“ entfernt.

Bild 83 %

Bereits für die Blu-ray Disc-Veröffentlichung des „Final Cut“ 2007 wurde eine Neuabtastung des Originalmasters vorgenommen und ein 4k Digital Intermediate produziert. Das 4k-Master zeigt eine sehr feine Körnigkeit und häufiger etwas Farbrauschen sowie ab und zu kleine Kratzer.

Der Film wird durch viel Licht und Farbe geprägt. Für die Blu-ray Disc-Veröffentlichung des „Final Cut“ hatte Ridley Scott den Film in vielen Szenen stark mit einem blau-grünlichen Filter versehen, der die Farben abschwächte und auch der Kontrast wirkte reduziert.

Für die Ultra HD Blu-ray wurde diese Filterung wieder nahezu vollständig eliminiert und der Zuschauer bekommt den Film so kontrastreich und farbintensiv wie noch nie zuvor zu sehen. Insbesondere in den vielen Szenen auf den Straßen der durch viel Neon-Licht geprägten Stadt zeigt die Ultra HD Blu-ray einen sehr plastischen Kontrast mit vielen knallbunten Farbakzenten. Der HDR-Look ist im Vergleich zu neueren Filmen relativ dezent, aber im Direktvergleich mit den früheren Fassungen macht sich doch ein deutlicher Zugewinn an Helligkeit einzelner Spitzenlichter bemerkbar und auch die Feinzeichnung dunkler Bildbereiche ist besser. Der erweiterte REC.2020-Farbraum macht sich nicht in jeder Szene deutlich bemerkbar aber gerade die leuchtenden Neon-Farben wirken sehr klar und intensiv.

Trotz der digitalen Überarbeitung des Masters sieht man, das „Blade Runner“ ein inzwischen schon recht alter Film ist, der mit aus heutiger Sicht simplen Mitteln entstand. Während Kontrast und Farben auf der Ultra HD Blu-ray deutlich herausragen, ist der Schärfegewinn relativ dezent und auch nicht in jeder Szene erkennbar. Je nach Einstellungen am Fernseher sollte man auch die Schärfe nachjustieren, da die feine Körnigkeit das auffälligste Detailmerkmal ist und bei einer zu hoch gewählten Einstellung etwas störend wirken kann.

 

Ton 85 % (Englisch)
Ton 78 % (Deutsch)

Der Surround-Mix wurde für die Ultra HD Blu-ray noch einmal überarbeitet. So wurde für die englische Originalfassung ein neuer Dolby Atmos-Mix angefertigt. Dieser bringt im Vergleich zur „Final Cut“ Blu-ray Disc noch einmal eine deutliche Verbesserung. Erstmals klingt der Sound richtig weiträumig und präsentiert den Vangelis Music Score mit sattem Bass und glasklaren Höhen von allen Seiten. Die objektbasierte Neuabmischung sorgt gerade während der Szenen auf den Straßen von Los Angeles für viele kleine Soundeffekte und auch die Deckenkanäle kommen an einigen Stellen recht effektiv zum Einsatz. Die deutsche Synchronfassung bietet hingegen nur wenig räumliche Atmosphäre und klingt im Vergleich auch ziemlich undynamisch und dumpf.

 

Special Features

  • Einleitung mit Regisseur Ridley Scott
  • 3 Audiokommentare
  • 4k remastered Trailer


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK