Blu-ray Disc-Reviews

REVIEW: „Black Mass“ (Blu-ray Disc)

Black Mass Blu-ray Disc

Original: Black Mass

Anbieter: Warner Bros. Home Entertainment

Laufzeit: ca. 123 min.

Bildformat: 2,40:1

Audiokanäle

  • DTS HD MA 5.1 (Englisch)
  • Dolby Digital 5.1 (Deutsch u.a.)

Untertitel: Deutsch, Englisch u.a.

VÖ-Termin: 18.02.2016

Film

James Joseph „Whitey“ Bulger (Johnny Depp) ist seit den Siebziger Jahren Anführer der „Winter Hill Gang“ in Boston, die mit äußerster Brutalität ihre kriminellen Geschäfte macht und mit der italienischen Mafia rivalisiert. Bei den Bürgern in seinem Viertel ist Bulger jedoch äußerst beliebt und aufgrund seiner guten Kontakte scheint er unnahbar zu sein. Selbst das FBI schließt einen Deal, weil es die italienische Mafia für die größere Gefahr hält und lässt Bulger in Ruhe, solange keine Morde passieren. Der hält sich zwar keineswegs daran, doch erst als ein neuer Staatsanwalt sich einmal genau anschaut, was zahlreiche Zeugen über Bulgers Machenschaften berichten und wie wertvoll die von Bulger gelieferten Informationen wirklich sind, beginnen ernsthafte Ermittlungen gegen den Gangster-Boss, der die Vereinbarung mit dem FBI vor allem dazu genutzt hat, seinen Machtbereich auszuweiten …

„Crazy Heart“ und „Auge um Auge“-Regisseur Scott Cooper inszenierte die auf wahren Begebenheiten basierende Geschichte des Gangsters James Joseph „Whitey“ Bulger als düsteren Thriller, der nichts beschönigt. Wer sich einen Film im Stile von Scorsese-Klassikern wie „Casino“ oder „Good Fellas“ erhofft, dürfte enttäuscht werden, denn „Black Mass“ verklärt nichts sondern zeigt nur die dunkle Seite des tödlichen Verbrechens. Selbst in den wenigen Momenten, in denen es nicht um irgendwelche kriminellen Machenschaften geht, bleibt die Atmosphäre sehr unterkühlt. Der Film ist bis in kleine Nebenrollen sehr prominent besetzt und Johnny Depp ist hier in einer seiner besten Rollen seit langem zu sehen – auch wenn die Unmengen an Makeup ziemlich irritierend wirken. Die Inszenierung von „Black Mass“ ist etwas gemächlich und verzichtet weitgehend auf übermäßige Dramatisierung oder richtig spannende Momente. Als reiner Unterhaltungsfilm ist „Black Mass“ daher weniger geeignet. Die abenteuerlich erscheinende Geschichte eines Verbrechers, der jahrelang als Informant des FBI eine Sonderbehandlung erhielt, ist dennoch ein wirklich sehenswerter Film, der auf der Blu-ray Disc noch durch eine rund einstündige Dokumentation ergänzt wird, die auch noch die Geschichte von Bulgers jahrelanger Flucht und späterer Entdeckung erzählt.

 

Bild 83 %

„Black Mass“ wurde auf klassischem Film gedreht. Das Master zeigt eine leichte Körnigkeit, bietet ansonsten ein sehr scharfes und detailreiches Bild. Das Bild wurde ziemlich auf alt getrimmt und wirkt dadurch etwas vergilbt und dunkel. In dunklen Bilbereichen zeigen sich oft harte Schatten und die ausgewaschenen schmutzigen Farben sind meist auf orange-grünliche Töne reduziert.‎ Die Kompression der Blu-ray Disc ist sehr sauber.

Ton 84 %

Der Mehrkanalmix ist etwas frontbetont und bietet nur wenige räumliche Soundeffekte. Der Music Score ist auch etwas zurückhaltend, sorgt aber zumindest stellenweise für eine räumliche Atmosphäre. Der Klang ist etwas muffig, überzeugt aber immerhin stellenweise durch tiefgrollende Basseinlagen.

 

Special Features

  • Black Mass: Beste Deckung, schwerste Verbrechen
  • Johnny Depp wird zu Whitey Bulger
  • Die Jagd auf Whitey Bulger


Weitere Blu-ray Disc-Reviews

  ZURÜCK